Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Auf dieser Wanderung erkundet man ein den meisten Ausflüglern weniger bekanntes Gebiet des Zürcher Oberlandes. Über sanfte Hügel, durch weite Wälder und an kleinen Weilern vorbei überrascht es Wanderer auch mit einer einmaligen Aussicht auf umliegende Gemeinden, Seen und Alpengipfel. Besonders reizvoll ist der Spaziergang im Winter, wenn man durch die verschneiten Wälder stapfend jeden Moment den Samichlaus anzutreffen erwartet.
Der erste Zwischenhalt auf dieser Wanderung heisst First. Wir erreichen den höchsten Ort der Gemeinde Illnau-Effretikon, wenn wir von der Bushaltestelle Dorf in Weisslingen dem Wanderweg zum Waldrand hinauf folgen. Im Sommer weiden dort Kühe, im Winter vergnügen sich die Weisslinger Kinder mit Schlitten und Skis, sogar ein kleiner Skilift ist in Betrieb. Aber auch auf der anderen Seite des idyllischen Waldes geniesst man den Schnee: In First steht Wintersportlern eine 6.8 km lange Langlaufloipe zur Verfügung. Ausgangs Dorf befindet sich etwas abseits der Strasse unter drei mächtigen Linden ein Aussichtspunkt mit Tischen, Bänken und einer grossen Feuerstelle. Von hier haben wir bei schönem Wetter eine herrliche Sicht auf das Alpenpanorama: Glärnisch, Rautispitz und Mürtschenstock, um nur ein paar der Gipfel zu nennen. Anschliessend geht es an Wiesen und Feldern vorbei bergab bis nach Luckhausen, wo wir wenig später nach einem Blick auf die trutzige Illnauer Kirche hinüber wieder in den Wald kommen. Oberhalb des Giessentobels führt der Weg über Horben und an Pferdeweiden vorbei nach Mesikon. Bei der Strassenverzweigung im Dorfzentrum fehlt ein Wanderwegschild: Um nach Rumlikon zu gelangen biegen wir hier links ab, folgen ein kurzes Stück der Hauptstrasse und gehen dann wieder links dem Meienbach nach hinauf zum Wald. Auf der nächsten Etappe wird die verlorene Höhe wieder wett gemacht: Nach Mesikon geht es langsam aber stetig bergauf, nach der Durchquerung von Rumlikon wo wir dem Wegweiser Richtung Madetswil folgen, wird es dann richtig steil, bis man im Oholzer Wald bei 710 m.ü.M. die grosse Kreuzung erreicht. Hier biegen wir links ab und folgen dem markierten Wanderweg Richtung Neschwil bis zur Stelle, wo er vom breiten Waldsträsschen abzweigt. Um nicht einen Umweg und noch mehr Höhe machen zu müssen, bleiben wir an dieser Stelle auf dem Strässchen und folgen ihm alles geradeaus am Waldrand nach oberhalb Moos und Leisibüel vorbei. Kurz vor Lendikon kommen wir wieder auf den markierten Wanderweg. Der Pfad dem lauschigen Bach nach hinunter zum Theiligerweiher bildet einen schönen Abschluss.


Variante(n)

Variante A: Abkürzung: Natürlich könnte man First und Luckhausen auslassen und von Weisslingen aus die Route über Agasul, Horben, Mesikon machen. Es wäre aber schade, denn einerseits ist die Strecke zwischen Weisslingen und First sehr reizvoll, andererseits verpasst man dann die schöne Aussicht.


Hinweis(e)

Da auf der ganzen Strecke nur in Weisslingen Restaurants zur Verfügung stehen, sollte etwas Proviant eingepackt werden. Bei First hat es eine sehr schöne Feuerstelle und unterwegs laden zahlreiche Bänkli zur Rast.

Im Sommer lohnt sich ein Abstecher zum Weisslinger Brauiweiher für ein erfrischendes Bad. Er hat eine eigene Bushaltestelle, es stehen aber auch Parkplätze zur Verfügung.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Weisslingen - First - Luckhausen - Horben - Rumlikon - Lendikon - Weisslingen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Mai 2016)

6155

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2381

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
59

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
85

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Zürich

Geschichte der Tour (B05413)

Erste Publikation: Freitag, 8. Februar 2013

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 9. Februar 2016

Tour publiziert von: Presented by www.zuerioberland-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 15.6 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 328 m | Abstieg: 328 m
Höchster Punkt: 728 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Zürioberland Tourismus
Bahnhofstrasse 13
CH- 8494 Bauma
Tel.: +41 (0)52 396 50 99
E-Mail: tourismus@zuerioberland.ch
Internet: www.zuerioberland-tourismus.ch

Thommis Alp
Fehraltorferstr. 17-19
CH-8308 Mesikon-Illnau
Tel: 0041 (0)52 346 29 20
Internet: www.thommisalp.ch
Für angemeldete Gruppen Essen und verschiedene Unterhaltungsangebote wie Bauernhofolympiade, Alphornkonzerte, Kutschenfahrten etc.