Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Uebergang Döss Radond

Uebergang Döss Radond

eine Bikerin im Aufstieg nach Döss Radond

eine Bikerin im Aufstieg nach Döss Radond

viel Biker-Verkehr bei Palüetta

viel Biker-Verkehr bei Palüetta

Brücke über Aua da Val Mora

Brücke über Aua da Val Mora

Kapelle San Giacomo di Fraéle

Kapelle San Giacomo di Fraéle

Blick auf Siedlung Monte Scale

Blick auf Siedlung Monte Scale

Monte Scale: Blick über die Schlucht der Adda

Monte Scale: Blick über die Schlucht der Adda

Torri di Fraéle

Torri di Fraéle

Blick südwärts auf San Carlo

Blick südwärts auf San Carlo

Tourenbeschreibung

Diese Alpentour von Sta Maria nach Livigno führt durch sehr dünn besiedeltes Gebiet, ist technisch nicht sehr anspruchsvoll, stellt aber aufgrund der Länge und der Steigungen doch konditionell einige Anforderungen. Die Hauptherausforderung erwartet uns gerade zu Beginn, wenn die Batterien noch geladen sind - durch das Val Vau steigen wir 800 Hm. Bei Döss Radont erreichen wir den Kulminationspunkt und dürfen anschliessend die endlos lange, meist leicht fallende Abfahrt durch das Val Mora geniessen, ein Tal von einzigartiger Abgelegenheit und Schönheit. Wenn wir dann am Ausgang des Tales beim Passo Val Mora Italien erreichen ist es nicht mehr weit bis zum (flachen) Passo di Fraéle.
Ab hier erwarten uns die beiden Stauseen Lago di San Giacomo di Fraéle und Lago di Cancano. Den Genuss teilen wir mit anderen Bikern, Wanderern und einigen Besitzern von Ferienhäuschen.
Nach den Stauseen kommen wir bei Bocchetta auf einen Höhenweg, der schönste Blicke ins Valdidentro bietet - bis fast nach Bormio - ein flacher Abschnitt der das Herz höher schlagen lässt. Die folgende Steigung bringt uns dann auf den Passo di Foscagno, von wo aus wir den Rest bis Livigno auf der Hauptstrasse zurücklegen.


Variante(n)

Diese Einweg Tagestour kann nach einer Uebernachtung in Livigno kombiniert werden mit einer Tour zurück nach Santa Maria, am besten natürlich auf einer anderen Route.


Hinweis(e)

Auf dem Passo Val Mora überschreiten wir die Grenze. Deshalb bitte Ausweise mitnehmen und Zollvorschriften beachten. Tour auf lange Strecken weg von der Zivilisation, deshalb genügend Verpflegung und Flickmaterial mitnehmen.
Am Nordufer des Lago Cancano zwischen «TunnelWest» und «Tunnel Ost» ist ein unbeleuchteter Strassentunnel - nur mit Licht passierbar. Route ausserhalb des Tunnels in 2 Furchen weggespühlt und nur mit Vorsicht passierbar.


Weitere Etappen

Vorgänger-/Anschlussetappe: Livigno - Santa Maria I
Vorgänger-/Anschlussetappe: Livigno - Santa Maria II
Vorgänger-/Anschlussetappe: Livigno - Santa Maria III


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Santa Maria - Trepalle - Teola - Livigno


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

5742

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2446

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
42

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
28

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (002419)

Erste Publikation: Dienstag, 10. Juli 2007

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 24. Juni 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 58.2 km | Zeitbedarf: 5¾ h
Aufstieg: 1654 m | Abstieg: 1195 m
Höchster Punkt: 4485 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten