Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Diese hochalpine Route von Santa Maria nach Livigno führt uns anfänglich auf der ausgebauten Strasse bis zum Pass Umbrail, erst hier beginnen unsere breiten Stollenreifen ihre eigentliche Aufgabe zu übernehmen. Wer den Weg auf den Umbrail aus eigener Kraft geschafft hat kann hier noch einmal einkehren, nachher fehlen solche Möglichkeiten für lange Strecken.
Vom Umbrail aus ist der Uebergang ins Valle Forcola, die Bochetta Forcola schon bald geschafft. Bald müssen wir uns jetzt entscheiden, ob wir auf dem Originaltrack dem Höhenzug entlang weiterfahren oder mit Variante A direkt die Talfahrt antreten. Der Höhenweg hat geschichtlichen Hintergrund: dieser Kamm war vor dem ersten Weltkrieg im Grenzgebiet zwischen Italien und Oesterreich, und hier bauten italienische Truppen Unterstände und Schützengräben, um österreichische Aktivitäten am Stilfserjoch unter Kontrolle zu behalten. Zu diesem Zweck wurde auch eine Militärstrasse hier hinauf gebaut, und auf dieser historischen Infrastruktur werden wir uns bis hinunter zum Lago di Cancano bewegen. Den kurze Abstecher zur Krete westliche des Monte Braulio sollte man nicht auslassen, wenn man schon mal hier ist.
Ab dem Lago di Cancano folgt dann der flache Abschnitt der Tour, bis wir am Nordende des Lago di San Giacomo di Fraéle den Passo di Valle Alpisella als letzten Uebergang des Tages in Angriff nehmen.


Variante(n)

Variante A: Abkürzung über Baita di Forcola im Valle Forcola
Mit einen Transport auf den Pass Umbrail kann man sich gut 1100 Hm auf der Strasse sparen.


Hinweis(e)

Wir zweigen von der Umbrail-Strasse nach dem Ueberqueren der Grenze, aber vor dem Zollposten ab. Bitte Zollvorschriften beachten und Dokumente mitnehmen.
Die Tour findet über den grössten Teil der Strecke in unbewohntem, hochalpinem Gelände statt, also genügend Verpflegung und Flickzeug mitnehmen.


Weitere Etappen

Vorgänger-/Anschlussetappe: Livigno - Santa Maria I
Vorgänger-/Anschlussetappe: Livigno - Santa Maria II
Vorgänger-/Anschlussetappe: Livigno - Santa Maria III


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Santa Maria - Livigno


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

4111

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1505

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
15

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
25

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (002427)

Erste Publikation: Dienstag, 31. Juli 2007

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 20. August 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 53.5 km | Zeitbedarf: 5¾ h
Aufstieg: 2022 m | Abstieg: 1559 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung: 892 m
Höchster Punkt: 2766 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten