Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

on Sarnen aus startend stimmen wir uns dem Sarnersee entlang gemütlich auf die heutige Etappe ein. Schon auf den ersten Kilometern, während wir uns einfahren, eröffnet sich uns die atemberaubende Bergwelt der Innerschweiz, in die wir heute eintauchen werden. Wir machen einen kleinen Umweg nach Brand mit ein paar Extra-Höhenmetern über Husen, von wo aus sich der Sarnersee von seiner schönsten Seite zeigt (Der vorliegende Track macht diesen sehr empfehlenswerten Schlenker nicht. Drum: Vom GPS aufschauen und nach Wegweisern suchen! ;-) )

Nach diesem Amuse-Bouche fahren wir gleich mit Deftigem weiter. Wir steigen in die erste sanfte Steigung nach Dörsmatt. Auf 13 km asphaltierter Strasse überwinden wir die ersten 900 Höhenmeter des Tages. Nach einem kurzen Stück Naturstrasse steigt ein ruppiger asphaltierter Fahrweg den letzten Kilometer mit 16% hinauf bis zum Sattelpass. Der Sattelpass als Übergang ins Entlebuch mit seinem Hauch von Wildnis lädt zum Verweilen und Geniessen. In der Alp-Wirtschaft wird Währschaftes zum Auffüllen unserer körperlichen Kraftreserven serviert. Für die Seele bietet das Panorama leidlich Nahrung, so dass wir uns nach der Pause richtig aufraffen müssen, diesen wunderschönen Ort zu verlassen.

Der Trennungsschmerz von der gemütlichen Pass-Herberge währt nicht lange sondern macht rasch der uneingeschränkten Freude über die vor uns liegende Wegpassage Platz. Auf dem Wanderweg nach der Passhöhe durch das zum Teil sumpfige Gebiet holpern wir bis zum nächsten Haus (am Waldrand) hinunter. Über die Brückchen und steilen Passagen empfiehlt es sich auch mal, das Bike zu schultern oder es bis zur nächsten fahrbaren Passage zu schieben. Von der Hütte aus - die sympathische Dame des Hauses empfahl uns, es ihrem Motorrad fahrenden Gatten gleichzutun - folgen wir nach links einem ausgefahrenen Trampelpfad zur Lichtung zwischen den Waldsäumen und brettern, himmelhoch jauchzend, die Alpweide hinunter bis zur asphaltierten Strasse, auf der wir gen Hohwald ins Tal der Waldemme runterdonnern.

Bis nach Sörenberg folgen wir einem erst einfachen, dann schwieriger und teilweise fast unpassierbaren Singletrail durch einen wunderschönen Laubwald immer parallel zur Waldemme. Von Sörenberg aus folgen wir der Waldemme weiter bis zur Südelhöhi, von wo wir nach Südwesten einschwenken und am Fusse der Schrattenflue durch pittoreske Canyons mit schroffen Felsen zum Wagliseiboden und weiter über das Schneebärgli hinunter nach Kemmeriboden Bad kurven, unserem Etappenziel, wo Meringue noch Meringue sind und mit soviel Nidle serviert werden, dass eine Zusatzrunde um die Schrattenfluh nötig wäre, um all die Kalorien wieder zu verbrennen.

Findet sich im Kemmeriboden Bad kein Bettchen, so ist das Hotel Alpenrose in Bumbach durchaus auch eine empfehlenswerte Adresse, was Speis, Trank, Schnäpschen und freundliche Bedienung betrifft.

Der Trail von Kemmeriboden Bad nach Bumbach beginnt direkt am Ende des Parkplatzes des Hotel Kemmeriboden Bad und führt über eine sanfte Emmentaler Hügellandschaft nach Bumbach.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Sarnen - Sattelpass Sorenberg Kemmeribodenbad Bumbach


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

4776

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
9732

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
0

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
11

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Nid-/Obwalden

Geschichte der Tour (E04536)

Erste Publikation: Freitag, 5. Juli 2013

Letzte Aktualisierung: Freitag, 5. Juli 2013

Tour publiziert von: Lenny Gallagher