Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Bei dieser anspruchsvollen Tour werden die hohen Anforderungen besonders an Kondition, Trage- und Fahrvermögen gestellt. Die Tagestrecke von der Gafadurahütte bis zum Sarojasattel (Punkt 018-019) dauert circa 25Minuten. Die Mühen des Aufstiegs werden aber mit einer prachtvollen Abfahrt hinunter nach Feldkirch belohnt.


Hinweis(e)

Identitätskarte nicht vergessen (Grenzüberschreitende Tour)!


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Aufstieg problemlos. Abfahrt nur im oberen Teil wirklich Trail, dann leider nur noch breite Forststrasse. Abfahrt würde ich nicht als anspruchsvoll bezeichnen, eher easy. Aussicht ist aber super!

  • Hallo zusammen Der Austieg zum Sattel ist durch die vielen Regenfälle in einem recht schlechten Zustand . MIt Bike recht Mühsam. Auf der Österreichischenseite ist der Weg zm Hinterälpele nicht mehr fahrbar, da auch hier der Regen sehr tiefe Gräber hinterlassen hat.

  • Bin die Tourschon öffter gefahren und sie ist einfach schön. Der aufstieg zum Sarojasattel ist nicht mehr fahrbar, aber gut zu gehen. Die Abfahrt auf Österreichischerseite ist richtig spassig und Technisch gut fahrbar. Vierl Spass und eine Gute Saison....

  • Nach Beverly-Hills von Schaan, wurde der Weg recht steil, lang und relativ ereignislos bis zur ersten Beiz. Die Trag- oder Schiebestrecke ist ohne Probleme zu bewältigen. Aber dann gehts steil und steinig runter bis zur Soroja-Alp mit Kaffi bei der Sennerin Barbara. Danach verliessen uns die Männer über einen steilen und anspruchsvollen Wanderweg ins Tal. Wir Frauen haben uns für den schnelleren Kiesweg entschieden. Reni
    Besonderes: Pflaster und Merfen von Vorteil !! (nur für die Männer)

  • Nach so langer Regenzeit war die Laufpassage noch recht glitschig aber problemlos machbar. Im obersten Teil hatte es auch zwei Bäume über dem Weg. Absoluter super Race ins Tal. Der kurze Gegenanstieg für den Heimweg auf der anderen Talseite lohnt sich alleweil, hat es doch dort keine Autos.
    Besonderes: Unbedingt in der Gafadura Hütte einkehren. Sehr freundliche Leute.



Orte an der Route: Bahnhof Schaan - Planken - Sarojasattel - Sturnabüchel - Fellengatter - Feldkirch - St.Corneli - Eschen - Bahnhof Schaan.


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

8833

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1610

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
20

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
46

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Liechtenstein

Geschichte der Tour (000098)

Erste Publikation: Sonntag, 9. März 2003

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 28. August 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 41 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 1306 m | Abstieg: 1306 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung: 961 m
Höchster Punkt: 1628 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten