Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Im Sagenraintobel

Im Sagenraintobel

Waldweg

Waldweg

Schmittenbach

Schmittenbach

Unvergessliche Aussicht

Unvergessliche Aussicht

Tourenbeschreibung

Beim Scheidegg Trail in Wald durchquert man zuerst die Ostseite des Dorfes. Dabei passiert man den prächtigen Windegg-Riegelbau. Dort überquert man die steile Sanatoriumstrasse und steigt bergwärts durch das Hömelquartier. Bald erreicht man den Waldweg, immer leicht ansteigend, welcher einem bis an den Schmittenbach im Sagenraintobel führt. Bachaufwärts trifft man auf den gedeckten Kanalweg. Statt dem Bachweg zu folgen, nimmt man beim Turbinenhäuschen den steilen Waldpfad unter die Füsse. Dieser führt auf verschlungenen Pfaden zum versteckten Webereggweiher, der den meisten Wanderern verborgen bleibt. Der Weg führt weiter zurück zum Schmittenbach. Nach der Brücke der Oberholzstrasse überquert man mehrmals den jungen Schmittenbach und überspringt dabei jedes Mal die St.Galler-Kantonsgrenze, bevor man den Weiler Ger erreicht. Von dort steigt man steil zur nahen Wolfsgrueb hinauf. Nach wenigen Metern auf der geteerten Strasse Richtung Scheidegg verlässt man diese und biegt links auf den Flurweg ein, der hoch über dem Tal um den Josenberg führt. Eine unvergessliche Aussicht Richtung Zürichsee und den ganzen Alpenkranz bis zu den Berner Alpen begleitet die Nordic Walker rund um den Berg und entschädigt für die Anstrengung. Während man in Hischwil die Strasse links talabwärts unter die Füsse nimmt, grüsst der Bachtel und die Allmann-Kette von gegenüber. Dann erreicht man die Wacht Hüebli und biegt scharf rechts ab, folgt dem Fussweg Richtung Jonatal und entdeckt nach der Bahn-Unterführung das nächste eindrückliche Tobel. Hier hat die Jona das Elbatobel aus den Nagelfluhfelsen gefressen. Diesem folgt man abwärts und trifft bald auf die Häuser von Wald. Nach der reformierten Kirche und dem Dorfplatz biegt man in die neu gestaltete Bahnhofstrasse ein. Vor dem Bahnhof geht es links über die Bahnlinie und gleich erreicht man im Nordholz das Ende dieser Tour.


Variante(n)

Variante A: Abkürzung vom Sagenraintobel direkt nach Jonatal.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Wald - Vorderwald - Sagenraintobel - Wolfsgrueb - Hischwil - Jonatal - Wald


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

2959

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2033

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
89

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
82

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Nordic-Walking in der Region Zürich

Geschichte der Tour (B01868)

Erste Publikation: Freitag, 13. März 2009

Letzte Aktualisierung: Freitag, 1. Januar 2016

Tour publiziert von: Presented by www.sunneland-oberland.ch

Tourencharakter

Distanz: 13.9 km | Zeitbedarf: 4 h
Aufstieg: 565 m | Abstieg: 565 m
Höchster Punkt: 1022 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

«sunneland-oberland» Tourismus
Im Brand 24
CH-8637 Laupen
Tel: +41 (0)55 246 49 12
Fax: +41 (0)55 246 49 13
E-Mail: tourismus@sunneland-oberland.ch
Internet: www.sunneland-oberland.ch