Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
Schloss Altishofen mit Pfarrkirche

Schloss Altishofen mit Pfarrkirche

Schloss Altishofen

Schloss Altishofen

Uffikoner-Buchser Moos

Uffikoner-Buchser Moos

Kapelle St. Andreas, Buchs

Kapelle St. Andreas, Buchs

Pfahlbausiedlung Wauwilermoos

Pfahlbausiedlung Wauwilermoos

Tour description

Auf dem leichten Rundkurs auf Strassen und Forstwegen haben Sie lediglich einen leichten Singletrail und einen kurzen anspruchsvollen Singletrailabschnitt am Ende der Tour zu bewältigen. Die Tour führt durch eine schöne abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern, Hügeln und immer wieder beeindruckender Fernsicht in die Alpen.

Von Nebikon geht es durch den Altishoferwald hoch in Richtung Äppenwil und Ärpolingen und dann durch den Burgwald und über die Gugggerhöchi hinunter nach Richenthal. Rund um den Schallberg führt die Route weiter zurück nach Nebikon. Wer will, hängt nun noch eine Zusatzschlaufe über den Santenberg an. Am Schwimmbad vorbei führt der Weg an der nördlichen Bergflanke ostwärts bis nach Stockacher. Zurück geht es auf der südlichen Bergseite mit einer grossartigen Weitsicht über die Ebene des Wauwilermoos bis weit hinein in die Alpen. Im Buechwald, einige hundert Meter vor dem Ende der Tour, führt ein kurzer, anspruchsvoller Singletrail hinunter nach Nebikon.


Sehenswürdigkeiten:

Altishofen
Das Schloss des ehemaligen «Schweizerkönigs» Ludwig Pfyffer von 1571 und die Kirche prägen den historischen Dorfteil von Altishofen, der zu den schützenswerten Ortsbildern der Schweiz mit nationaler Bedeutung gehört. Interessant ist der geschichtliche Hintergrund dieser Bauten.

Uffikoner-Buchser Moos
Für Naturfreunde lohnt sich ein kurzer Abstieg zur Weiherlandschaft. Sie entstand durch die Ausbeutung der mächtigen Torfvorkommen in den Kriegsjahren bis 1946. Dieser Lebensraum einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt steht seit dem Jahre 1971 unter Natur- und Landschaftsschutz.

Kapelle St. Andreas in Buchs
Kunstinteressierte werden eher einen Abstecher zur Kapelle St. Andreas machen. Die Kapelle auf dem Moränenhügel über dem Dorf wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Vorher stand dort eine mittelalterliche Burg umgeben von einer Ringmauer. Teile der Burganlage bilden heute die Aussenwände der Kapelle. Im Südfenster auf der Empore befindet sich das älteste, datierte Freskogemälde des Kantons mit Datum von 1428. Bei den Ausgrabungen von 1983 kam unter der Kapelle ein Friedhof zum Vorschein. Die Gräber stammen aus der Zeit vom 8.-11. Jh. und sind älter als die Burg.

Wauwil
Das Wauwilermoos zählt zu den bedeutendsten steinzeitlichen Fundstellen Europas. Der archäologische Lernpfad Wauwilermoos mit der Pfahlbausiedlung wurde 2009 eröffnet.


Variants

Variante A: Wer mit der Bahn anreiste kann die Tour etwas abkürzen und statt zurück nach Nebikon hinunter zur SBB-Station Wauwil fahren. Dort bietet sich die Gelegenheit die neue Pfahlbausiedlung mit dem archäologischen Lernpfad zu besichtigen.


Create your own tour review

How pleased would you have been to receive tips or advice before a tour or on an area?

Be the first person to write a review of this tour! A review can be created in just 3 minutes — rate a tour and help others.



Places along the route: Nebikon - Äppenwil - Äberdingen - Richenthal - Altishofen - Nebikon - Stockacher - Nebikon


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

23225

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
2382

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
61

Completions

References to the tour sheet
51

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Mountain bike tours in the Luzern region

Tour history (B02656)

First published: Montag, 7. Dezember 2009

Last updated: Mittwoch, 22. Januar 2014

Tour published by: Presented by www.willisau-tourismus.ch

Tour characteristics

Distance: 52.7 km | Time requirement: 5 h
Ascent: 1249 m | Descent: 1249 m
Highest point: 699 m.a.s.l.

Difficulty S0

Printing, information

See also

Regionales Verkehrsbüro Willisau
Hauptgasse 10 / Postfach 3241
CH-6130 Willisau / Schweiz
Tel: +41 (0)41 970 26 66
Fax : +41 (0)41 970 06 66
E-Mail : info@willisau-tourismus.ch
Internet : www.willisau-tourismus.ch