Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Schloss Altishofen mit Pfarrkirche

Schloss Altishofen mit Pfarrkirche

Schloss Altishofen

Schloss Altishofen

Uffikoner-Buchser Moos

Uffikoner-Buchser Moos

Kapelle St. Andreas, Buchs

Kapelle St. Andreas, Buchs

Pfahlbausiedlung Wauwilermoos

Pfahlbausiedlung Wauwilermoos

Tourenbeschreibung

Auf dem leichten Rundkurs auf Strassen und Forstwegen haben Sie lediglich einen leichten Singletrail und einen kurzen anspruchsvollen Singletrailabschnitt am Ende der Tour zu bewältigen. Die Tour führt durch eine schöne abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern, Hügeln und immer wieder beeindruckender Fernsicht in die Alpen.

Von Nebikon geht es durch den Altishoferwald hoch in Richtung Äppenwil und Ärpolingen und dann durch den Burgwald und über die Gugggerhöchi hinunter nach Richenthal. Rund um den Schallberg führt die Route weiter zurück nach Nebikon. Wer will, hängt nun noch eine Zusatzschlaufe über den Santenberg an. Am Schwimmbad vorbei führt der Weg an der nördlichen Bergflanke ostwärts bis nach Stockacher. Zurück geht es auf der südlichen Bergseite mit einer grossartigen Weitsicht über die Ebene des Wauwilermoos bis weit hinein in die Alpen. Im Buechwald, einige hundert Meter vor dem Ende der Tour, führt ein kurzer, anspruchsvoller Singletrail hinunter nach Nebikon.


Sehenswürdigkeiten:

Altishofen
Das Schloss des ehemaligen «Schweizerkönigs» Ludwig Pfyffer von 1571 und die Kirche prägen den historischen Dorfteil von Altishofen, der zu den schützenswerten Ortsbildern der Schweiz mit nationaler Bedeutung gehört. Interessant ist der geschichtliche Hintergrund dieser Bauten.

Uffikoner-Buchser Moos
Für Naturfreunde lohnt sich ein kurzer Abstieg zur Weiherlandschaft. Sie entstand durch die Ausbeutung der mächtigen Torfvorkommen in den Kriegsjahren bis 1946. Dieser Lebensraum einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt steht seit dem Jahre 1971 unter Natur- und Landschaftsschutz.

Kapelle St. Andreas in Buchs
Kunstinteressierte werden eher einen Abstecher zur Kapelle St. Andreas machen. Die Kapelle auf dem Moränenhügel über dem Dorf wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Vorher stand dort eine mittelalterliche Burg umgeben von einer Ringmauer. Teile der Burganlage bilden heute die Aussenwände der Kapelle. Im Südfenster auf der Empore befindet sich das älteste, datierte Freskogemälde des Kantons mit Datum von 1428. Bei den Ausgrabungen von 1983 kam unter der Kapelle ein Friedhof zum Vorschein. Die Gräber stammen aus der Zeit vom 8.-11. Jh. und sind älter als die Burg.

Wauwil
Das Wauwilermoos zählt zu den bedeutendsten steinzeitlichen Fundstellen Europas. Der archäologische Lernpfad Wauwilermoos mit der Pfahlbausiedlung wurde 2009 eröffnet.


Variante(n)

Variante A: Wer mit der Bahn anreiste kann die Tour etwas abkürzen und statt zurück nach Nebikon hinunter zur SBB-Station Wauwil fahren. Dort bietet sich die Gelegenheit die neue Pfahlbausiedlung mit dem archäologischen Lernpfad zu besichtigen.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Nebikon - Äppenwil - Äberdingen - Richenthal - Altishofen - Nebikon - Stockacher - Nebikon


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

23738

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2362

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
61

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
51

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Luzern

Geschichte der Tour (B02656)

Erste Publikation: Montag, 7. Dezember 2009

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 22. Januar 2014

Tour publiziert von: Presented by www.willisau-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 52.7 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 1249 m | Abstieg: 1249 m
Höchster Punkt: 699 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten

Siehe auch

Regionales Verkehrsbüro Willisau
Hauptgasse 10 / Postfach 3241
CH-6130 Willisau / Schweiz
Tel: +41 (0)41 970 26 66
Fax : +41 (0)41 970 06 66
E-Mail : info@willisau-tourismus.ch
Internet : www.willisau-tourismus.ch