Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
Gemeinsam hoch hinaus!

Gemeinsam hoch hinaus!

Tour description

Diese abwechslungsreiche Biketour beginnt am Bahnhof Schüpfheim. Sie führt zuerst ein kurzes Stück der Strasse entlang bis die kleine Emme überquert wird. Durch den Luswald geht's hinauf in Richtung Gmeinwärch. Weiter geht's vorbei am Hof Obstalde bergauf und bergab Richtung Habschwanden. Nachdem die kleine Emme überquert wird, führt die Tour durch den Chilewald zurück zum Bahnhof Schüpfheim.


Variants

Variante A: Abstecher zur Wallfahrtskirche und dem Seelensteg in Heiligkreuz (Länge: 1.6 km / Höhendifferenz: 131 hm).
Variante B: In Hasle via Veloweg auf direktem Weg nach Schüpfheim.


Note(s)

Kritische Stellen:
Steile Strecke von Obstaldenegg bis zum Hof Obstalden.

Highlights:
Mehrere Aussichtspunkte auf das Napfgebiet und auf die Voralpen. Toller Blick auf Schüpfheim und ins Entlebuch.

Tipps:
Abstecher zur Wallfahrtskirche und dem Seelensteg in Heiligkreuz (Variante A) und der
Besuch des Schwimmbades Schüpfheim.

Verpflegung:
Restaurants in Schüpfheim, Hasle und Heiligkreuz


Further stages

Anschlussmöglichkeit in Hasle: Schimbrig-First-Tour oder Farneren-Tour


Create your own tour review

Describe your experiences and the conditions you found. By doing so you can make more information available and make the tour even more interesting. Thank you!

  • Die Tour beginnt beim Bahnhof Schüpfheim. Das Auto kann beim Bahnhof (zentrale Parkuhr, 1 Fr/h) parkiert werden. Die Rundtour ist perfekt mit den Wegweisern "816 Schüpfheimer Panoramatour" beschildert. Der erste Aufstieg erfolgt über Asphaltstrassen bis zum Gmeinwärch. Eine schöne Aussicht über die Hügel und die verstreuten Höfe begleitet einem dabei. Da sich die Strasse nicht im Wald befindet, kann es zur Mittagszeit im Sommer recht heiss und anstrengend werden. Danach folgt eine längere Etappe auf Feld-, Wald- und Schotterstrassen. Die weiteren Aufstiege und Abfahrten finden wieder auf Asphalt statt. Die Tour kann sehr gut mit einem Hardtail oder E-Mountainbike gemacht werden. Die Zeitangabe, Höhenmeter und Entfernung der Tour stimmen. Ich brauchte dafür 2:40h, 26.19 km, 908 hm Positiv: Aussichtspunkte, Beschilderung, Streckenzustand Negativ: viel Asphalt, ab Hasle wenig spektakulär Wer den Abstecher zur Wallfahrtskirche in Heiligkreuz nicht macht, kann die Tour in Hasle via Veloweg auf direktem Weg nach Schüpfheim abkürzen.

  • Nach der gesterigen Chöhler-Tour gehts heute 6.9.2009 auf die Panoramatour. Der Aufstieg auf der Asphaltstrasse ab Schüpfheim bis Gmeinwärch ist nichts spektakuläres- dafür die Aussicht bei Punkt Obstalden und Schupfegg um so überwältigend. Nebst der offiziellen Variante B auf dem Veloweg von Hasle nach Schüpfheim, haben wir uns für eine Variante C entschieden : Wunderbarer Singletrail ab Hasle bis Schüpfheim der kleinen Emme entlang. Wunderschöne Tour für "Genussbiker" !



Places along the route: Schüpfheim - Landbrügg - Chrummenegg - Rütmatt - Gmeinwärch - Hof Obstalde - Schüpferegg - Schabuzis - Habschwanden - Hasle - Unterschlund - Siteberg - Schüpfheim


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

15819

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
2210

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
64

Completions

References to the tour sheet
48

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Mountain bike tours in the Luzern region

Tour history (B01708)

First published: Donnerstag, 16. Oktober 2008

Last updated: Donnerstag, 5. Februar 2015

Tour published by: Presented by www.biosphaere.ch

Tour characteristics

Distance: 26.8 km | Time requirement: 2½ h
Ascent: 921 m | Descent: 921 m
Highest point: 1151 m.a.s.l.

Difficulty S0

Printing, information

See also

UNESCO Biosphäre Entlebuch
Biosphärenmanagement
Chlosterbüel 28
CH-6170 Schüpfheim
Tel: +41 41 485 88 50
Fax: +41 41 485 88 51
E-mail: zentrum@biosphaere.ch
Internet: www.biosphaere.ch