Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
Oberalppass

Oberalppass

Alter Torfstich am Pass Tiarms

Alter Torfstich am Pass Tiarms

Lawinenverbauung Scharinas

Lawinenverbauung Scharinas

Paradieslilien

Paradieslilien

Walsersiedlung Mulinatsch und Alp Giuv

Walsersiedlung Mulinatsch und Alp Giuv

Rueras, hinten Sedrun

Rueras, hinten Sedrun

Oberhalb Zarcuns

Oberhalb Zarcuns

NEAT Zwischenangriff Sedrun

NEAT Zwischenangriff Sedrun

Informationstafel

Informationstafel

Tour description

Auf diesem aussichtsreichen Höhenweg folgen Sie ein Stück dem historischen Oberalpweg, welcher auch von den Walsern benützt wurde. Der Weg führt durch verschiedene ältere Schutzwaldaufforstungen, vorbei an Lawinenverbauungen, durch verschiedene Moore von nationaler und regionaler Bedeutung sowie durch herrliche Bergwiesen. Die Dörfchen und Häusergruppen zeugen von der Besiedlung durch die Walser ab Ende des 12. bzw. anfangs des 13. Jahrhunderts.

Der Ökowanderweg (Senda Ecologica) Sedrun wurde im Sommer 1995 anlässlich des europäischen Umweltschutzjahres eröffnet. Er ist bequem zu begehen und ideal für Schulen, Gruppen oder für die ganze Familie, für alle, die etwas mehr über das Tujetsch wissen möchten. Auf 14 Tafeln, die gut sichtbar entlang der Route plaziert sind, werden die wichtigsten Sachverhalte zu den Themen Verkehr, Wasser, Speckstein, Haus- und Wildtiere, Berge, Wald, Energie, Besiedlung, Luft, Bergbauern, Vegetation, Tourismus und Natur, Gletscher und Alp Transit kommentiert. Dazu gibt es auch eine ausführliche Begleitbroschüre.

Ausgangspunkt ist der Oberalppass. Ein Fahrweg führt zu einem Steinbruch, wo der berühmte Tavetscher Speckstein (Giltstein) abgebaut wird. In einer modernen Werkstatt in Sedrun entstehen daraus die bekannten Tavetscher Specksteinöfen. Vom Piz Calmut, dem ersten Aussichtspunkt dieser Tour, steigt man zum Pass Tiarms und weiter ins Val Val ab. Von der Alp Val Val geht es auf einer bequemen Naturstrasse zwischen der Aufforstung von Selva und der Lawinenverbauung Scharinas nach Milez. Von dort folgen Sie der Senda Sursilvana bis in den Schutzwald Uaul Liet, einer Aufforstung, steigen ab nach Malamusa Sut und erreichen bei Milà wieder die Senda Sursilvana. Von Sum Praus geht es über Camischolas zum Bahnhof Sedrun. Die letzten beiden Tafeln befinden sich in der Aufforstung Uaul Nireil und beim Aussichtspunkt Cungieri.

Weitere Wandervorschläge:
Ab Oberalppass: Senda Sursilvana Teilstrecke A bis Disentis
Ab Bahnhof Sedrun: Chrüzlipass und Mittelplatten


Variants

Variante A: Im Uaul Liet auf der Senda Sursilvana über das Val Pulanera direkt nach Milà.


Note(s)

Sollten die Kräfte nach dem mehrmaligen Auf und Ab für den letzten Aufstieg bis Cungieri nicht mehr ausreichen, so kann dieser einfach auf den nächsten Tag verschoben werden (Abzug 1.5 Std.).

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auf dem Oberalppass (Berggasthaus Piz Calmot) sowie in Rueras und in Sedrun.

Die Begleitbroschüre ist bei Sedrun Bergbahnen AG und bei Sedrun Disentis Tourismus erhältlich.


Create your own tour review

How pleased would you have been to receive tips or advice before a tour or on an area?

Be the first person to write a review of this tour! A review can be created in just 3 minutes — rate a tour and help others.



Places along the route: Oberalppass - Calmut - Pass Tiarms - Val Val - Alp Val Val - Scharinas - Milez - Alp Giuv - Ils Bruis - Malamusa Sut - Uaul Flurin - Sum Praus - Camischolas - Sedrun - Cungieri


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

749

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
1351

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
18

Completions

References to the tour sheet
4

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Hiking tours in the Graubünden region

Tour history (B00257)

First published: Freitag, 15. April 2005

Last updated: Donnerstag, 18. August 2016

Tour published by: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tour characteristics

Distance: 20.2 km | Time requirement: 7 h
Ascent: 1093 m | Descent: 1093 m
Highest point: 2309 m.a.s.l.

Printing, information