Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Lai da Ravais-ch Suot und Hoch Ducan

Lai da Ravais-ch Suot und Hoch Ducan

Lai da Ravais-ch Suot und Sertigpass

Lai da Ravais-ch Suot und Sertigpass

Blick auf Sertigpass von Sella da Ravaisch

Blick auf Sertigpass von Sella da Ravaisch

Lai da Ravais-ch Sur Rtg. Val Funtauna

Lai da Ravais-ch Sur Rtg. Val Funtauna

Sertigpass erreicht

Sertigpass erreicht

Kesch-Hütte

Kesch-Hütte

Wegweiser bei Kesch-Hütte

Wegweiser bei Kesch-Hütte

Vzwg. Punkt 2397 im Val dal Tschüvel

Vzwg. Punkt 2397 im Val dal Tschüvel

Tourenbeschreibung

Diese Route stelt einen klassischen und beeindruckenden Uebergang von Bergün nach Davos dar. Der Sertigpass wurde viele Jahre durch den Swiss Alpine Marathon benutzt, wurde aber schon vor einiger Zeit durch den Scalettapass ersetzt.
Die vorgeschlagene Route führt von Bergün durch das Val Tuors via Chants durch das Val da Ravais-ch und vorbei an den beiden malerischen Ravais-ch Seen in kontinuierlicher Steigung direkt zum Sertigpass, ist kürzer als die Variante A, und führt ab Chants durchwegs über Trails. Die Variante A ist ab Chants bis zur Keschhütte teilweise sehr steil und benutzt dabei einen Fahrweg. Ab der Keschhütte geht es dann auf Trails nochmals 200 Meter runter bis zum Schlussaufstieg in den Pass.


Variante(n)

Variante A: von Chants via Chamanna digl Kesch zum Sertigpass


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Wanderung oder Biketour, das ist hier die Frage! In unserer Gruppe gingen da die Meinungen zum Aufstieg auseinander. Die Abfahrt jedoch ist praktisch zu 100% fahrbar. Der Aufstieg ist bis auf ca. 2000Hm sicher fahrbar, danach bis auf 2400Hm je nach Können und Kondition.Kurz unter den Ravais Seen beginnt aber der happige Teil bis zum Pass. Da werden wir aber von der herbstlichen Stimmung im abgeschiedenen Val Ravais-ch entschädigt. Die Abfahrt bis zum Grünsee auf 2197Hm ist ein herrlicher schöner Singletrail und bis auf wenige Stellen fahrbar. Danach bis Sertig Dorf Forststrasse und weiter auf Teer. Sind in Filisur gestartet und konnten so noch zum Schluss ab Glaris über die Zügenschlucht nach Filisur trailen !!
    Tendenz: Wanderwege in gutgem Zustand !!!!
    Besonderes: Erstaunt hat uns eigentlich, dass im Tourenbeschrieb vorallem die Variante beschrieben ist! Die Wege durchs Val Ravais-ch verlangen vom Biker gute Kondition und technische Stärke und sind nicht ganz ohne.

  • Das Auto hatten wir in Frauenkirch abgestellt und mit der Bahn den Weg bis nach Bergün mit der Bahn zurückgelegt. Der Aufstieg bis Chants erfolgt über eine gut ausgebaute Strasse teilweise geteert. Den Abzweiger in den schmalen und steilen Fahrweg haben wir beinahe verpasst. Der ist aber gut mit vielen "Steinmannli" markiert. Ab hier mussten wir das Bike fast die ganze Zeit stossen. Wer die die Route machen will muss unbedingt die Schiesszeiten in S-chanf Engadin beachten. Weil wir das nicht hatten mussten wir umkehren, weil ab der Keschhütte die Touren Richtung Ravais-ch Seen, Sertig- und Scalettapass durch das gefährdete Gebiet führen. Den Rückweg von Filisur nach Frauenkirch haben wir wieder mit der Bahn zurückgelegt.



Orte an der Route: Bergün - Chants - Sertig Dörfli - Davos-Frauenkirch


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

3106

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3280

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
73

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
96

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (002319)

Erste Publikation: Montag, 15. August 2005

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 14. August 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 23.8 km | Zeitbedarf: 3½ h
Aufstieg: 1340 m | Abstieg: 1210 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung: 890 m
Höchster Punkt: 2714 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten