Zur Startseite

Tourenbeschreibung

Diese Tour über die Anhöhen westlich des Rheintals bietet einmalige Fernsichten in die Bergwelt Richtung Vorarlberg und Fürstentum Liechtenstein sowie Panoramas über das Rheintal sowie den Bodensee.
Zuerst fahren wir Richtung Hirschberg und bleiben somit unterhalb der Strasse sowie der Eisenbahn nach Appenzell. Durch das bewaldete Widentobel kämpfen wir uns bergwärts, und erst beim Stoss kreuzen wir Hauptstrasse und Eisenbahn. Der Trail von Hebrig auf den Sommersberg ist recht steil, wodurch wir das Bike schieben müssen. Aber oben können wir uns im Restaurant bei einmaliger Aussicht und währschafter Verpflegung erholen. Weiter geht's nun über die Höhen, wobei «Chellersegg» effektiv der höchste Punkt der Tour ist. Nach St. Anton erwartet uns dann eine rassige Waldabfahrt zurück hinunter nach Altstätten in die Rheinebene.


Variante(n)

Der Aufstieg bis zum Pass «Stoss» kann auch mit der Appenzeller Bahn erfolgen.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Ich habe diese Tour heute absolviert und bin auf die gleichen "Probleme" gestossen wie die Berichterstatter vor mir. - der Aufstieg nach Schwarzweid war für mich eine reine trage Partie (alles verwurzelt hohe Absätze usw.) evtl. ist dieser Abschnitt für erfahrene MB Fahrer kein Problem aber für "Anfänger" die eigentlich bei dieser Schwierigkeitshöhe 2 keine Probleme haben war es nicht möglich. - An diversen Stellen ist inzwischen Fahrverbot so z.B. die Auffahrt zum Sommersberg und der letzte Abschnitt nach Schwäbrig. Rundum führt aber die offizielle MB Route von Schweiz Mobil wer sich den steilen Anstieg und evtl. Ärger ersparen möchte. - Tatsächlich ist die letzte Abfahrt bei St. Anton ein wenig unklar. Ich bin auch durch Matsch gestampft und teilweise quer Feld ein usw. Fazit: Die Tour ist an einigen Stellen sicher Schwierigkeit 3 und ab und zu kommt es vor, dass man das Bike schieben oder tragen muss. Man wird aber belohnt mit einer sehr schönen Aussicht und vielen Feuerstellen, Picknick Plätzen. Ich habe für mich die Tour angepasst (Probleme umfahren und optimiert) und werde sie bei GPS Tracks hochladen als geänderte Tour (Sommersberg 2018). Da ich sie aber selber noch nicht gefahren bin kann ich noch nicht viel dazu sagen. Die abgeänderte Tour basiert auf der Original Tour von 2007 Sommersberg (002392)

  • Schöne Tour, jedoch ist der Aufstieg rech mühsam, das letzte Stück auf den Sommersberg ist sehr steil. Bei St Anton ist die Abzweigung für die Talabfahrt nicht einfach zu finden, habe mich da zweimal vertan. Die Aussicht ist aber der Hammer.

  • Bin die Tour heute nachgefahren, hat mir sehr gut gefallen. Hier noch ein paar Anmerkungen: - Der Aufstieg nach Schwarzenweid enthält eine Tragepassage (sehr steiler, enger, glitschiger Wurzeltrail) von ca. 10 Min. ist aber sonst sehr schön - Die Abfahrt von St. Anton aus ist nicht einfach zu finden. Ich bin letzlich irgendwie anders gefahren - Die Tour ist zwar nicht mega schwer, enthält aber schon ein paar nicht ganz einfache Passagen, meiner Meinung nach eher Schwierigkeitsgrad 3 als 2 - Ich weiß nicht, ob mein Fahrradcomputer spinnt, aber ich hatte über 1500 Höhenmeter auf demTacho



Orte an der Route: Altstätten - Forst - Widentobel - Sommersberg - Chellersegg - St. Anton - Buschel - Blatten - Altstätten


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit August 2017)

4293

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1811

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
29

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
68

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (002392)

Erste Publikation: Freitag, 4. Mai 2007

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 20. Februar 2013

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 28.2 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 990 m | Abstieg: 990 m
Höchster Punkt: 1180 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten