Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Nach dem Frühstück starten wir in Oberstdorf und folgen der Beschilderung Richtung Faistenoy.
So gelangen wir ins Stillachtal, wo es an der Stillach entlang dann weiter ins Rappachtal
geht. Hier geht es auf Schotterstraßen immer wieder ordentlich nach oben, die Strecke ist
bis zur Speicherhütte (ca. 1.500m) gut befahrbar. Wir genießen die herrliche Landschaft des
Tals und stimmen uns auf die Herausforderungen der nächsten Tage ein.
Nicht weit von der Speicherhütte beginnt der eigentliche Saumpfad hinauf zum Schrofenpass.
Hier ist immer wieder schieben und tragen angesagt, im Ganzen ca. 170 hm die nicht
fahrbar sind. Wer hier sein Mountainbike schiebt erhöht seine Lebenserwartung – fahren ist
kaum möglich. Trittsicher sollte man bei der Überquerung des Schrofen sein. Der Pass wurde
zum Glück 2008 durch den Einbau von Holzstufen und neuen Drahtseilen entschärft.
4
„Es wird berichtet, daß unter einer fürstlichen Jagdgesellschaft einmal ein besonders großtuerischer
und hochmütiger junger Mann gewesen sei. Er trug den Kopf schon so hoch, dass ihm
stets der Hut nach hinten rutschte. Da tauchte plötzlich der seltsame Buchenrainer Bock auf,
sprang dem Mann ins Genick und ließ sich ein
Stück mittragen. Als das Geistervieh endlich wieder
absprang, hatte der Hochmütige einen ganz schiefen
Hals, mit dem er fortan gebückt und demütig durchs
Leben gehen musste.“
In ähnlicher Haltung sollen übrigens viele Biker, die
sich mutig zur Alpenüberquerung von Oberstdorf
zum Comersee aufgemacht haben, schon vom
ersten Etappenziel Schrofenpass zurückkommen.....
Der Höhepunkt unserer 1. Tagesetappe ist
die legendäre Alu-Leiter am Schrofenpass!
Nach dem Schrofenpass erwartet uns anfangs eine schwere Abfahrt mit Schiebestücken bis
wir auf einem Trail hinab nach Lechleiten fahren können. Kurz vor Warth treffen wir die asphaltierte
Straße, der wir 7 km bis Lech folgen. Weiter geht esauf dem Radweg entlang der
Bundesstraße zum Flexenpass (1.773m). Dort können wir uns im Flexen Häuschen , einer
urigen Hütte direkt auf der Passhöhe, stärken mit einer Leberknödelsuppe und /oder dem
legendären Apfelstrudel. Anschließend geht es auf dem Radweg weiter zum Arlbergpass
(1.793m) und weiter nach St. Anton.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Oberstdorf - Speicherhütte - Schrofenpass - Arlbergpass


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

200

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
650

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
2

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
10

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Bayern

Geschichte der Tour (E04917)

Erste Publikation: Montag, 3. März 2014

Letzte Aktualisierung: Montag, 3. März 2014

Tour publiziert von: Peter Murrack