Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Naturstrasse unterhalb der Cima di Fojorina

Naturstrasse unterhalb der Cima di Fojorina

Sonvico - Denti della Vecchia

Sonvico - Denti della Vecchia

Alpe Davrosio

Alpe Davrosio

Tourenbeschreibung

Panorama-Höhentour rund um den Talkessel des Val Colla. Start in Dino nach Sonvico und der Kantonsstrasse nach ins Val Colla. In der Zone Rosone biegt man in eine Nebenstrasse nach Petrolzo ab. Von dort weiter in den Wald. Auf der Höhe angekommen, kann man die Denti della Vecchia sowie den Rest des schönen Panoramas bewundern. Dann einige hundert Meter hinunter auf die Wiesen der Capanna Pairolo. Dem Wanderweg folgend in den Wald anschliessend weiter durch eine teilweise flache Weidezone, zur Bocchetta di San Bernardo. Von dort auf italienisches Gebiet, auf ein enges Stück Wanderweg voller Schwierigkeiten. Die Strecke zwischen dem Pass San Lucio und Piandanazzo ist ein stetiges Auf und Ab. Bis zur Kreuzung bei der Alpe Pietrarossa ist der Wanderweg schmal, die abschüssigen, losen und rutschigen Stellen verlangen grosse Vorsicht. Entlang der Strecke sind auch Bäche zu überqueren. Trotz der Unregelmässigkeit des Gebiets ist dies eine schöne Route, die auch bei Wanderern sehr beliebt ist. Nach Piandanazzo folgt ein flacher Abschnitt bis zur Capanna Monte Bar, danach mit leichtem Gefälle bis zum Motto della Croce. Man folgt einer anfangs geteerten und später ausgehobenen Erdstrasse. Vom Motto della Croce wie auch von der Capanna Monte Bar geniesst man eine unvergessliche Aussicht. Danach geht es ohne grosse technischen Schwierigkeiten runter zur Alpe Davrosio, weiter auf einer asphaltierten, sehr steilen Strasse hinunter nach Gola di Lago. Die ersten zwei Kilometer nach Stinché folgt ein leichter Anstieg. Dort beginnt die fortlaufende Abfahrt nach Tesserete. In Condra wenige Dutzend Meter Abfahrt auf einer engen Passage mit steinigem Untergrund. In Bigorio verlässt man die Hauptstrasse auf einem gepflasterten Strässchen, wo sich das alte Waschhaus des Dorfes befindet. Man durchquert den Dorfkern von Sala Capriasca; entlang einer Naturstrasse kommt man zuerst zur Kaserne. Die faszinierende Landschaft ist vielseitig und erlaubt, eine Gegend mit vielen Rustici, Weiden und Wäldern zu bewundern.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Ab Dino entspricht diese Tour praktisch der durchmakierten Regionalroute Luganobilke / 66. Wir sind in Lugano-Cornaredo gestartet. Somit bis Dino auf der 66er und am Schluss ab Bigorio/Tesserete wieder zurück auf der 66er. Vorallem der zusätzliche Rückweg auf der 66 über den Hügelzug S.Bernardo geht noch in die Beine.
    Besonderes: ab Btta di S.Bernardo, Punkt 1586 ist der leicht fallende STrail Richtung San Lucio neu ausgebaut (Super). Kurz vor San Lucio besser über den den kleinen Hügel (Wiesentrail), Statt hinunter und wieder hoch. - Für die Originalroute (Start und Ziel Dino) ist die angegebe Fahrzeit sicher zu hoch



Orte an der Route: Dino - Sonvico - Rosone - Vallone - Capanna Pairolo - Bocchetta di S.Bernardo - San Lucio - Cugnolo Corto - Valle del Ciapelon - Alpe Pietrarossa - Capanna M.Bar - Motto della Croce - Gola di Lago - Gondra - Bigorio - Sala Capriasca - Tesserete - Dino


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

3438

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2950

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
67

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
95

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Ticino

Geschichte der Tour (B00813)

Erste Publikation: Donnerstag, 12. Oktober 2006

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 28. Januar 2014

Tour publiziert von: Presented by www.luganoturismo.ch

Tourencharakter

Distanz: 43 km | Zeitbedarf: 8 h
Aufstieg: 1770 m | Abstieg: 1770 m
Höchster Punkt: 1610 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten

Siehe auch

Ente Turistico del Luganese - Riva Albertolli
Casella postale 6080
CH - 6901 Lugano
Tel: +41 (0)58 866 66 00
Fax: +41 (0)58 866 66 09
Internet: www.luganoturismo.ch
E-Mail: info@luganoturismo.ch