Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Sehr anspruchsvolle Tour nur für Trittsichere und konditionsstarke Biker oder Wanderer.
Von Wattwil aus fährt man entlang der Thur nach Ebnat-Kappel. Bis ins Steintal fahren wir auf der Asphaltstrasse. Dort führt eine Kiesstrasse bis zum Tanzboden. Alternativ kann auch direkt vom Steintal zur Elisalp hochgefahren werden, was zwar recht steil, dafür umso schneller ist. Mit schönem Blick auf den Zürichsee und Speer lädt das Restaurant Tanzboden ein. Ab hier führt ein teils schmaler Weg mit Tragepassagen zur Rossalp. Bei Nässe ist diese Strecke schwierig zu befahren. Letzte Gelegenheit zur Einkehr bietet die Bergwirtschaft Rossalp. Bald darauf deponieren wir das Bike und gehen zu Fuss weiter bis zum Einstieg des Kletterweges. Alle heiklen Stellen sind hier mit Eisen oder Drahtseilen gesichert und wer Glück hat, begegnet hier sogar Steinböcken. Auf dem Speer empfängt uns eine geniale Rundsicht auf Churfirsten, Säntis, Glarneralpen und natürlich den zurückgelegten Weg. Auf dem Weg nach unten passieren wir auf der Südseite das Speermürli. Auf schmalem Trail gelangt man zur Elisalp, wo uns die Kiesstrasse aus dem Steintal führt. Zurück finden wir den Weg nach Wattwil auf der Asphaltstrasse.


Variante(n)

Variante A: Natürlich kann der Rückweg vom Speer auch wieder über den Tanzboden führen.


Hinweis(e)

In der Speer-Wand ist der GPS-Empfang nicht immer gewährleistet.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Ich bin die Route in entgegengesetzter Richtung gefahren. Der Aufstieg von der Engialp bis zur Elisalp ist sehr steil und nur etwas für kräftige Biker. Ab Eglisalp war der Weg bis zur Krete teils schwierig zu finden und ist komplett eine Tragepassage. Die Kletterpassage auf den Speer habe ich wegen Nebel ausgelassen. Der Weg bis zum Restaurant Rossalp ist auch kaum fahrbar. Von der Rossalp bis zum Tanzboden muss man auch praktisch alles schieben oder tragen. Die Abfahrt vom Tanzboden ist dann über eine Kiesstrasse wieder fahrbar. Wer biken möchte nimmt beim Rollenberg den Wanderweg (rechts von der Strasse abbiegen) bei ca. 1200 Meter über Meer bis auf ca. 880 Meter über Meer.
    Besonderes: Etwa 200 Meter nach dem Buechschlittli geht ein Wanderweg links weg, dieser wäre bestimmt toll zum fahren und führt zurück nach Ebnat-Kappel. Es besteht aber eine Fahrverbot welches an der Kreuzung beschildert ist.

  • Bis zum Tanzboden eine schöne Tour! Der weitere Weg Richtung Speer war bis auf kurze (!) Passagen nicht fahrbar!!! Der Weg ist durch die Kühe weitestgehend zerstört und ausgespült... geschätzte 1,5 h Bike schieben und tragen machen jedenfalls keinen Spass...
    Tendenz: Bis Tanzboden sehr schön, den Rest einfach weglassen:-)



Orte an der Route: Wattwil - Ebnat Kappel - Steintal - Tanzboden - Rossalp - Speer (Kletterweg) - Rossalp - Elisalp - Steintal - Wattwil


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

3529

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2924

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
50

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
79

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (B00030)

Erste Publikation: Freitag, 19. November 2004

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 30. September 2015

Tour publiziert von: Presented by www.toggenburg.org

Tourencharakter

Distanz: 38.5 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 1444 m | Abstieg: 1444 m
Höchster Punkt: 1950 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten

Siehe auch

Toggenburg Tourismus
Hauptstrasse 104
CH-9658 Wildhaus
Tel: +41 (0)71 999 99 11
E-Mail: kontakt@toggenburg.ch
Internet: www.toggenburg.org