Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Abwechslungsreiche, wunderschöne Route an vielen unbewirteten aber auch an drei bewirteten Almhütten vorbei. Mit der Variante A besteht die Möglichkeit die Tour etwas abzukürzen.


Variante(n)

Variante A: eine Abkürzung durch das Trockenbachtal
Punkt A01: rechts ins Trockenbachtal zur Wiesenalm
Punkt A02: rechts in die Hauptroute einbiegen


Hinweis(e)

Start: auf der Asphaltstrasse Richtung Erlberg
Punkt 001: in der Linkskurve links bergauf Richtung Kranzhorn
Punkt 004: der Linkskurve folgen Richtung Kranzhorn
Punkt 008: rechts über den Weiderost, rechts am Kreuz vorbei
Punkt 009: rechts bergab am rechten Ufer des Trockenbachs entlang
Punkt 011: links bergauf zum Spitzensteinhaus
Punkt 012: beim Parkplatz rechts abbiegen zurück nach Erl


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Siehe auch meinen Zustandsbericht 28.08.2004! Die ganze Tour ist trotz der starken Regenfälle in diesem Jahr weiterhin sehr gut befahrbar. Man muss keine Fangopackung befürchten. Allerdings ist der Trail nach der Käsalm mit Kuhfladen übersäht, so dass eine Bike-Wash nötig war. Dringend der Tat verdächtigt wird die Kuh mit dem Codenamen „Elsa“. Frage: “Wer kennt diese Kuh? (Bild)“ Sachdienliche Hinweise nimmt jeder Mountainbiker der Region oder unser Aufnahmestudio entgegen. Wir schalten jetzt in unser Aufnahmestudio in die Schweiz. Konrad Töns bitte kommen! ;-))
    Tendenz: Super!

  • Eine Pfundstour! Kernige Auffahrt gleich zu Beginn. Der Abstecher zur Kranzhornhütte lohnt sich. Ich war früh unterwegs und es war nichts los. Wenn man später kommt, könnte es da oben eng werden. Die weitere Strecke ist problemlos zu fahren und kurz vor der Spitzsteinhütte aus dem Wald kommend ist das Panorama einfach phänomenal. Der Apfelstrudel auf der Spitzsteinhütte ist vom Allerfeinsten! Danach geht es im perfekten Sturzflug geteert bis zum Ausgangspunkt der Tour zurück. Sehr schöne Tour. Die angegebene Zeit ist ziemlich sportlich! Sehr bikerfreundlich die Region, scheint mir - keine Verbotsschilder, man grüßt freundlich - das ist auch mal schön.
    Tendenz: Klasse

  • Aufstiegszeit gilt bis zur Kranzhornhütte! Wirklich eine abwechslungsreiche Tour – von der sehr belebten Kranzhornhütte (Familienalm) bis zur Einsamkeit der Käsalm. Wer die Einsamkeit der Berge sucht ist vielleicht mit der Kranzhornhütte nicht so gut bedient, die Tour bietet aber genügend ruhige Punkte um die Seele aufzutanken. Vorsicht bei der Abfahrt von der Kranzhornhütte! Die Abzweigung in – Einstieg in kurzes Trailstück bis zum Weg - Richtung Käsalm ist schnell verpasst! Ich bin die Steigung bis zur Hintermairalm bis zum Abzweig 2-mal gefahren, das übt.
    Tendenz: sehr gut!
    Besonderes: Der Schokoladenkuchen im Spitzensteinhaus ist zu empfehlen!



Orte an der Route: Erl - Hintermairalm - Ottenalm - Schindlaualm - Kranzhornhütte - Käsalm - Nesselbrandalm - Spitzensteinhaus - Goglalm - Erl


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

9203

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
203

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
3

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
7

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Unterinntal

Geschichte der Tour (000557)

Erste Publikation: Samstag, 8. März 2003

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 7. Mai 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 32.6 km | Zeitbedarf: 3¾ h
Aufstieg: 1390 m | Abstieg: 1390 m
Höchster Punkt: 1250 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten