Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Rottal

Rottal

Ehemaliges Kloster St. Urban

Ehemaliges Kloster St. Urban

Rottaler Wässermatten

Rottaler Wässermatten

Tourenbeschreibung

Eine ideale Biketour für einen Familienausflug auf Strassen und Forstwegen ohne besondere Schwierigkeiten. Die abwechslungsreiche Tour bietet beeindruckende Fernsichten in die Alpen, herrliche Wälder und immer wieder überraschende Ausblicke beim Auf und Ab in den Hügeln rund um Roggliswil.

Von St. Urban geht es über Neuschür und den Gutsbetrieb Gross Sonnhalden hinauf zur Studenweid mit der schönen Aussicht ins Rottal und bis hinein zu den fernen Alpen. Vorbei am Ober Berghof geht es weiter durch den Grosswald hinunter zum Sagenloch und wieder hinauf zum Stempechwald und in vielen Windungen durch den Eglermoswald nach Honig. Hier geht es in südlicher Richtung auf einem Teil des Radwanderweges nach Ärpolingen und dann weiter in nördlicher Richtung nach Äberdingen. Ein kurzes Stück durch den Hornwald und dann über Neppech führt die Route hinunter nach Roggliswil. Hinauf zum Hof Dürlef und links vorbei an der Bänziflue und über Schöneich geht es in den Chüewald. Über Eiholz geht es wieder hinunter zur Kantonsstrasse St. Urban - Pfaffnau. Wir folgen der Kantonsstrasse etwa 75 Meter nach rechts und zweigen dann ab auf den Feldweg hinauf Richtung Chlosterwald. Durch den Chlosterwald geht es dann hinunter zum Ausgangspunkt der Tour in St. Urban.


Sehenswürdigkeiten:

Ehemaliges Kloster St. Urban
Die prächtige Kirche mit dem weltberühmten, geschnitzten Chorgestühl und der barocken Orgel, das beeindruckende Treppenhaus, die prächtige Bibliothek und der prunkvolle Festsaal machen St. Urban zum barocken Juwel der Luzerner Landschaft. Der weitläufige Klosterpark mit der Skulpturenausstellung ist ein weiteres Glanzlicht.

Rottaler Wässermatten
Wer noch Kraft in den Beinen hat, macht einen kurzen Abstecher zu den Rottaler Wässermatten. Die «ewigen Wiesen» werden wie vor Jahrhunderten bewässert und sind ein idealer Lebensraum für viele Tiere.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: St. Urban - Gross Sonnhalden - Ob. Berghof - Ärpolingen - Äberdingen - Roggliswil - Eiholz - St. Urban


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

26217

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1236

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
35

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
26

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Luzern

Geschichte der Tour (B02658)

Erste Publikation: Montag, 7. Dezember 2009

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 22. Januar 2014

Tour publiziert von: Presented by www.willisau-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 24 km | Zeitbedarf: 2½ h
Aufstieg: 552 m | Abstieg: 552 m
Höchster Punkt: 711 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten

Siehe auch

Regionales Verkehrsbüro Willisau
Hauptgasse 10 / Postfach 3241
CH-6130 Willisau / Schweiz
Tel: +41 (0)41 970 26 66
Fax : +41 (0)41 970 06 66
E-Mail : info@willisau-tourismus.ch
Internet : www.willisau-tourismus.ch