Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Lachenbruch

Lachenbruch

Gemeindehausplatz

Gemeindehausplatz

Allerebnihütte Feuerstelle

Allerebnihütte Feuerstelle

Seewibruch

Seewibruch

Bänkli oberhalb von Beggingen

Bänkli oberhalb von Beggingen

Begginger Lehmgrube Schmalzgasse

Begginger Lehmgrube Schmalzgasse

Brunnenfigur Müüser-Schniider

Brunnenfigur Müüser-Schniider

Begginger Hohle Gasse

Begginger Hohle Gasse

Begginger Bushaltestelle RVSH

Begginger Bushaltestelle RVSH

Tourenbeschreibung

Diese Tour ist vorallem im Sommer empfehlenswert. Über gute Wege und in abwechslungsreicher Umgebung gelangen Sie leicht von Schleitheim nach Beggingen. Dabei erlebt sicherlich die ganze Familie ihren Spass und lernt einige Gegebenheiten dieser Gegend kennen.

Sehenswürdigkeiten:

Brunnenfigur Müüser-Schniider
Johannes Jakob Schudel 1849 – 1924 war zeitlebens der «Müüser-Schniider», der «Zundhölzlimaa» und Jahrzehnte der bekannteste Begginger. Nachzulesen ist seine Geschichte in einer Biographie von seinem Grossneffen Ernst Schudel, Hombrechtikon. Die Brunnenfigur hat, anlässlich ihres 60. Geburtstags, die Bildhauerin Esther Danz der Gemeinde Beggingen geschenkt.

Lachenbruch
Im Lachenbruch wurde der Gips im Tagbau abgebaut. Der Gips wurde früher zu Düngerzwecken gebraucht. In Schleitheim war die Rütistelmühle die letzte Gipsmühle.

Seewibruch
Der Schilfsandstein war bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts ein begehrter Baustein. Der Seewibruch lieferte Material für Münsterturm und Klostergebäude zu Allerheiligen in Schaffhausen, für St. Blasien und bis nach Basel (Elisabethenkirche).

Begginger Lehmgrube Schmalzgasse
(Optussuston) Hier findet sich die Schiefertonstufe des Schwarzen Jura (Trias), tonige Schwebestoffablagerungen des Jurameeres. Der Rohstoff wurde für die Ziegelei-Industrie gebraucht. Über der Grube sind fossilienreiche, kalkige Obliqua-Banken sichtbar.

Begginger Hohle Gasse
Die Poseidusschiefern wurden in der unteren sauerstoffarmen Zone eines etwa 200 m tiefen Meeres vor rund 175 Millionen Jahren abgelagert.


Variante(n)

Variante A: Circa 300Meter nach dem Seewibruch kann die Tour abgeschlossen werden. Im Mattenhof gibt es eine Haltestelle.


Hinweis(e)

Die Tour kann auch in umgekehrter Richtung begangen werden.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Schleitheim Gemeindehausplatz - Lachenbruch - Seewibruch - Begginger Schmalzgasse - Hohle Gasse - Haltestelle Beggingen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

8996

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
598

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
9

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
25

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Schaffhausen

Geschichte der Tour (B00302)

Erste Publikation: Montag, 29. August 2005

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 22. Januar 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 9.8 km | Zeitbedarf: 2½ h
Aufstieg: 274 m | Abstieg: 274 m
Höchster Punkt: 646 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Schaffhauserland Tourismus
Herrenacker 15, Postfach
CH-8201 Schaffhausen
Tel.: +41 (0)52 632 40 20
Fax: +41 (0)52 632 40 30
Internet: www.schaffhauserland.ch