Zur Startseite
Panorama

Panorama

Tourenbeschreibung

Zu dieser eintägigen Tour starten Sie auf dem Bahnhofplatz in Chur. In der Begegnungszone um den Bahnhof rollen Sie mit max. 20 km die Bahnhofstrasse entlang bis zum Alexanderkreisel. Über die Quaderstrasse verlassen Sie das quirlige Stadtleben. Die stetig ansteigende Loestrasse führt Sie über die Stadt hinaus, an den Spitäler vorbei zum Fürstenwald. Das Stadtleben haben Sie jetzt hinter sich und gelangen durch den erholsamen Fürstenwald, vorbei an der Scalärarüfi, nach Trimmis. Trimmis ist mit seinen über 3000 Einwohnern eine der zehn grössten Ortschaften in Graubünden.
Sobald Sie den Dorfbach überquert haben beginnt der zum Teil steile Aufstieg und einigen Kehren bis Says. Die Ortschaft besteht aus den drei Ortsteilen; Valtanna, Untersays und Obersays, auf einer Terrasse gelegen. Dazu gehören zahlreiche Maiensässe und Einzelgehöfte zwischen dem Haagtobel im Noden und dem Valturtobel im Süden. Die Reformierte Kirche in Says steht unter Denkmalschutz des Kantons Graubünden und ist ein Besuch wert.
Ab Obersays ist die Strasse steil und naturbelassen. Der Bergweg führt in wenigen Kehren zu den Maiensässen bei Stams. In den Sommermonaten ist die Alp bewirtet. Die wunderbare Rundsicht auf zahlreiche Berge ist beindruckend.
Ein einfacher Singletrail führt Sie über die „Abedweid“ in die Talebenen zum Schranggabach. Sie fahren das Tal auswärts zur Alp Fasch und dem Laubenzug bis zum kleinen Dorf Valzeina. Geniessen Sie diese genussvolle Fahrt in dieser herrlichen und ruhigen Bergwelt.
In Valzeina steht auf der Mitttagsplatte ein 120 m hoher Sendemast für Radio und Fernsehen. Von nun an geht es nur noch abwärts. (*siehe Variante)
Die einfache Abfahrt entlang der schmalen geteerten Strasse führt Sie in den Talboden im Prättigau. Der Clus entlang führt der Fahrradweg zum Camping Ganda. Für die Rückkehr nach Chur fahren Sie vorbei am Schloss Marschlins, ein ehemaliges Wasserschloss nach Igis, Zizers. Durch kleine Rebberge fahrend, gelangen Sie schon bald nach Trimmis, da wo die Bergfahrt begonnen hat. Durch den erholsamen Fürstenwald kehren Sie zurück nach Chur in die Alpenstadt.


Variante(n)

Variante A: Beim Maiensäss Stams links abzweigen und noch einen kurzen Anstieg bewältigen. Anschliessend folgt eine schöne Trail-Abfahrt . Erst kurz vor Valzeina kommt man wieder auf die Strasse.
Variante B: Unmittelbar vor dem Dorf Valzeina links abzweigen und bis zur Mittagsplatte hochfahren (235 Höhenmeter). Oben bei der Antenne bietet sich eine wunderschöne Aussicht ins Rheintal. Für die Abfahrt zuerst ein kurzes Stück zurückfahren, bevor rechts ein Wanderweg abzweigt und zuerst über eine Wiese führt. Kurz später führt der Weg geradeaus und steil ins Tal Richtung Zizers. Dieser ist vor allem im oberen Abschnitt anspruchsvoll und nur für technisch versierte Biker fahrbar (nach 5 - 10 Minuten wird der Trail dann aber bereits flacher und einfacher). Später mündet er in eine Forststrasse ein. Oberhalb von Zizers empfiehlt es sich, zweimal links auf einen Feldweg abzubiegen, damit man einerseits nicht auf der Strasse fahren muss und andererseits etwas Höhe sparen kann auf dem Rückweg nach Chur.


Hinweis(e)

Verpflegung: Chur, Trimmis, je nach Saison auf der Alp


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Haben die Tour heute von Chur via Fürstenwald-Trimmis in Angriff genommen. Schneefrei bis Stams. Dann oben links hinauf, Abfahrt zuerst noch mit etwas Schnee, aber problemlos machbar. Valzeina und hoch zur Mittagsplatte - Abfahrt durch den Schlund mit seinen schönen Trails komplett trocken. Via Zizers und Trimmis zurück nach Chur. Perfekte Tagestour für die jetzige Jahreszeit - weit und breit alleine unterwegs!

  • Habe die Route in umgekehrter Richtung gemacht. Das nächste mal steige ich aber von der anderen Talseite richtung Sigg nach Valzeina auf, auf dieser Seite hat es mir zu viel Verkehr und die Strasse ist recht schmal. Ab Valzeina ist dann aber nur noch vereinzelt mit Fahrzeugen zu rechnen, jedoch besonders an schönen Wochenenden.
    Tendenz: Die ganze Tour ohne die Varianten ist komplett fahrbar, zieht sich aber hin. Ideal auch für MTB Einsteiger die eine einfache aber längere Tour mal fahren wollen. Die Abfahrt nach Zizzers ist jedoch recht unspektakulär, entschädigt aber mit einer schönen Aussicht.
    Besonderes: Ich habe keine öffentlichen Parkplätze oder Beschilderung weder in Trimmis noch in Zizzers gesehen, aber bei der Autobahnausfahrt Zizzers gleich nach der Brücke links oberhalb des Kreisels hat es einen "wilden" Parkplatz. Meine Empfehlung: bei der Eishalle in Grüsch hinter dem Sport Restaurant Parkieren und dann nach Sigg aufsteigen, vor "Sigg" (unterhalb "Halde") das Tal queren und dann weiter nach Valzeina aufsteigen.



Orte an der Route: Chur - Trimmis - Says - Valzeina - Chlus - Igis - Zizers - Trimmis - Chur


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2017)

6386

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
4377

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
56

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
77

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (B04070)

Erste Publikation: Sonntag, 30. Juni 2013

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 28. August 2014

Tour publiziert von: Presented by www.churtourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 53 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 1055 m | Abstieg: 1055 m
Höchster Punkt: 1650 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten

Siehe auch

Chur Tourismus
Chur Information am Bahnhof
Bahnhofplatz 3
CH-7001 Chur
Tel.: +41 (0)81 252 18 18
E-Mail: info@churtourismus.ch
Internet: www.churtourismus.ch