Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Verwaltungsgebäude

Verwaltungsgebäude

Palazzo Franscini

Palazzo Franscini

Freibad

Freibad

Tenniscenter

Tenniscenter

Kirche Sacro Cuore

Kirche Sacro Cuore

Post

Post

Piazza del Sole

Piazza del Sole

Piazza Grande, Giubiasco

Piazza Grande, Giubiasco

Tourenbeschreibung

In Bellinzona, dessen Wehranlagen dank dem Genie der mittelalterlichen Festungsbauer zum Weltkulturerbe gehören, leben alte und neue Architektur unmittelbar nebeneinander. «Castelgrande» ist der Ausgangspunkt eines einzigartigen städtebaulichen Dialogs von Leistungen der hervorragendsten Tessiner Architekten des zwanzigsten Jahrhunderts. Vom Weg über die Wehrmauer her sieht man den imposanten runden Verwaltungsbau, den Mario Botta (1) entworfen hat. Danach gelangt man zum «Palazzo Franscini» (2), einem Werk des Architekten Luca Ortelli, in dem (einmalig für die Schweiz) fünf kulturelle Institutionen untergebracht sind. Wenn wir zu den Erholungszonen längs dem Fluss Ticino weiterspazieren, stossen wir auf das Freibad (3), das die Architekten Aurelio Galfetti, Flora Ruchat-Roncati und Ivo Trümpy projektiert haben. Hier finden wir einen herrlichen sommerlichen Erholungsraum im Grünen, umgeben von den Tennisanlagen (4) des Aurelio Galfetti und dem Sportzentrum mit Hallenbad und Kunsteisbahn. Am andern Ende der Passerelle über die «Via Mirasole» erkennt man den rot gekachelten Bau des ehemaligen Gymnasium von Alberto Camenzind. Weiter nördlich stehen die Siedlung «al Vallone» von Roberto Bianconi und die Gebäude der neuen Mittelschulen von Livio Vacchini inmitten einer grossen Landwirtschftsfläche, welche für die Entwicklung der Stadt im einundzwanzigsten Jahrhundert vorgesehen ist.
Auf dem Rückweg zum historischen Zentrum erreichen wir in wenigen Minuten die Kirche «Sacro Cuore» (5) von Rino und Carlo Tami und das Postzentrum (6) am «Viale Stazione», entworfen von Angelo Bianchi, Aurelio Galfetti und Renzo Molina. Von der «Piazza del sole» (7) her – konzipiert von Livio Vacchini – erblicken wir den «Palazzo Fabrizia» von Luigi Snozzi und Livio Vacchini, Sitz des Instituts für biomedizinische Forschung IRB. Jenseits der Festungsmauer, welche den Platz abschliesst, öffnet sich die kleine «Piazzetta Mario della Valle», von der her ein Gang in den Fels getrieben wurde, welcher gewissermassen zum dritten Turm von Castelgrande führt: Zum Schacht des Lifts, mit dem man bequem zur Burganlage hinauf gelangt. Die Route führt weiter zur «Via Lugano», von der her man den Büro- und Wohnkomplex erkennt, für den Mario Botta mit dem «Marble Architektural Award» ausgezeichnet wurde. Im Verlauf des weiteren Spaziergangs nach Giubiasco durchqueren wir die Wohnquartiere von «Ravecchia» und «Pedevilla» mit repräsentativen historischen Villen, rustikalen Häusern und Neubauten von hoher architektonischer Qualität. Das Zentrum von Giubiasco hat in den letzten Jahren eine radikale Entwicklung durchgemacht. Im Auftrag der Gemeinde hat Lorenzo Custer die ganze Umgebung der «Piazza Grande» (8) neu durchdacht und wegweisende Lösungen zur Verkehrsberuhigung realisiert. Auf dem Platz findet alle zwei Jahre eine Kunstausstellung unter freiem Himmel statt.


Sehenswürdigkeiten:

1 Verwaltungsgebäude
2 Palazzo Franscini
3 Freibad
4 Tenniscenter
5 Kirche «Sacro Cuore»
6 Post
7 Piazza del Sole
8 Piazza Grande, Giubiasco


Variante(n)

Variante A: Piazza Nosetto - Cast. di Sasso Corbaro (1.5 km / 233 hm )


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Piazza Nosetto - Castelgrande - Centro amministrativo - Palazzo Franscini - Bagno pubblico - Centro tennistico - Chiesa del Sacro Cuore - Stazione - Centro postale - Piazza del Sole - Pedevilla - Giubiasco - Piazza Nosetto


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

4551

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2111

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
13

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
24

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Ticino

Geschichte der Tour (B01507)

Erste Publikation: Donnerstag, 24. April 2008

Letzte Aktualisierung: Montag, 18. Mai 2015

Tour publiziert von: Presented by www.bellinzonese-altoticino.ch

Tourencharakter

Distanz: 15 km | Zeitbedarf: 3¾ h
Aufstieg: 84 m | Abstieg: 84 m
Höchster Punkt: 277 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Bellinzonese e Alto Ticino
Sede Bellinzonese
Palazzo Civico
CH-6500 Bellinzona
T +41 (0)91 825 21 31
F +41 (0)91 821 41 20
bellinzona@bellinzonese-altoticino.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch