Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Von Willerzell steigt die Route ziemlich steil über einen Rücken zur Alp Summerig. Weniger steil folgt sie dann über Grueb zum Stöcklichrüz. Das Stöcklichrüz, wichtiger Punkt der Landesvermessung, zeigt Ausblicke auf den Zürichsee sowie den Sihlsee. Im Abstieg folgt sie über das Chörnlisegg nach Egg.


Variante(n)

Variante A: Chörnlisegg - St.Meinrad - Tüfelsbrugg - Egg (zusätzliche Länge: 2.5 km / Zusätzliche Höhenmeter: 35 hm)
Variante B: Lachen - Steinegg - Bräggerhof - Giger - Waldeggli - Stöcklichrüz (Länge: 5.7 km / Höhenmeter: 830 hm)


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Willerzell - Summerig - Grueb - Stöcklichrüz - Eggli - Chörnlisegg - Egg


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

10911

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2613

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
18

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
59

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Schneeschuh-Touren in der Region Schwyz

Geschichte der Tour (B01416)

Erste Publikation: Dienstag, 6. Februar 2007

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 6. Februar 2008

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 8.7 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 463 m | Abstieg: 463 m
Höchster Punkt: 1248 m.ü.M.

Schwierigkeit WT2

Drucken, Daten

Siehe auch

SAC-Schneeschuh-Tourenführer Zentralschweiz
Vom Brienzer- zum Zürichsee
David Coulin
Schweizer Alpen-Club SAC (2007), www.sac-verlag.ch