Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
St. Moritzer-See

St. Moritzer-See

Segantini Museum

Segantini Museum

Tourenbeschreibung

«Ich möchte meine Berge sehen», sollen die letzten Worte von Giovanni Segantini gewesen sein. Der Maler sprach sie am 28. September 1899 auf dem Schafberg im Oberengadin. Dort malte er am Bild «Natur», Mittelstück seines legendären Alpentriptychons. Den Norditaliener Segantini, geboren am 15. Januar 1858 in Arco am Gardasee, zog es zum Malen nämlich nicht in die Toskana, sondern in die lichtdurchflutete Bergwelt Graubündens. Meist arbeitete er im Freien. Vor dem Hintergrund gewaltiger Bergpanoramen malte er das bäuerliche Leben: Hirten bei der Schafschur, Kühe an der Tränke, Bäuerinnen bei der Heuernte. Um berühmte Werke des Malers zu sehen, lohnt es sich, einen Museumsbesuch zu Beginn der Wanderung einzuplanen. Das Segantini-Museum in St. Moritz ist ein prägnanter Kuppelbau. Er orientiert sich architektonisch an jenem Pavillon, den Segantini zur Pariser Weltausstellung von 1900 geplant hatte. Dort wollte er ein grossformatiges Engadinpanorama präsentieren. Das Projekt scheiterte jedoch an den hohen Kosten. Vom Museum wandert man hinunter zum St. Moritzersee und durch den Stazerwald. An einem sonnigen Tag im Spätherbst ist es wahrlich eine Genusswanderung: Die hohen Bergspitzen sind dann schon vom ersten Schnee gepudert, und unter dem blauen Himmel leuchten die Lärchen in kräftigen Gelb-, Rot- und Orangetönen. Pontresina rundet die Wanderung ab und beeindruckt mit schönen Engadiner Häusern, Sgraffito-Wandmalereien und wertvollen Freskenzyklen in der Kirche Sta. Maria.


Hinweis(e)

Normale Wanderausrüstung


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Suvretta - Segantini-Museum - Hotel Soldanella - St. Moritz - St. Moritzersee - Stazerwald - Pontresina


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit November 2016)

2750

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2770

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
10

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
48

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (U00378)

Erste Publikation: Samstag, 23. Juli 2016

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 5. Juli 2017

Tour publiziert von: Presented by www.wandermagazin.ch

Tourencharakter

Distanz: 7.9 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 94 m | Abstieg: 254 m
Höchster Punkt: 1943 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Wandermagazin SCHWEIZ
Tel.: +41 (0)32 626 40 30
E-Mail: wandermagazin@rothus.ch
Internet: www.wandermagazin.ch