Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText

Tourenbeschreibung

Schwerer Transalp in 9 Tagen von Montreux nach Locarno. Faszinierende Reise durch die französische, deutsche und italienische Sprach- und Kulturregionen der Schweiz. Die Strecke über die Corno Gries Hütte (gegen Schluss des Transalps) kann wesentlich einfacher auch auf der Nufenen Passstrasse umfahren werden.
Tag 1: Montreux - Col de Jaman (15 km / 1100 hm)
Tag 2: Col de Jaman - Gsteig (48 km / 1100 hm)
Tag 3: Gsteig - Hérémence (56 km / 2200 hm)
Tag 4: Hérémence - Grimentz (43 km / 2100 hm)
Tag 5: Grimentz - Unterbäch (54 km / 1900 hm)
Tag 6: Unterbäch - Brig (58 km / 2200 hm)
Tag 7: Brig - Ulrichen (60 km / 2100 hm)
Tag 8: Ulrichen - Fusio (56 km / 2400 hm)
Tag 9: Fusio - Ascona (48 km / 100 hm)


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Wir (2 Personen männl. und weibl.) haben die Tour im August 2016 gemacht. Es ist eine wunderschöne und sehr empfehlenswerte Tour. Bei einzelnen Etappen empfiehlt es sich aber, diese zu ändern, da zu vieles unfahrbar ist. Im folgenden unsere Hinweise: Tag 2: Übernachtung in Gsteig im hübschen Hotel Bären. Tag 3: Von Gsteig fährt eine kleine Gondel die sehr steile Strecke zum Lac de Sénin (Sanetsch). Wir übernachteten nicht in Hérémence sondern in Nax im hüschen Boutiquehotel «Maya». Damit erspart man sich für den nächsten Tag ein paar Höhenmeter. Tag 4: Nax-Grimentz. Ein Teil dieser Strecke gehört zum bekannte Mountainbike-Marathon «Verbiér-Grimentz». Bis zur Alp L’A Vieille auf einer Alpstrasse sehr gut fahrbar. Nach der Alp heisst es jedoch stossen (ein paar kurze Strecken sind fahrbar): rund 200 Höhenmeter den steilen Hang hoch auf den Pas de Lona. Nach dem Pass ist die gesamte Strecke gut fahrbar. Trotz der Gehstrecke sehr empfehlenswert. Wunderschönes Panorama und schöne Abfahrt nach Grimentz. Tag 5: Über den Forcletta heisst es ca. 200 Hm rauf- und danach ca. 300 Hm runterstossen. Diese Strecke würden wir mit dem Mountainbike nicht mehr machen. Eine Alternative, ausser dem Rhonetal haben wir leider nicht. Tag 8: Beim Griessee werden im Sommer 2016 Windturbinen erstellt. Es gibt eine Umleitung, die wenig fahrbar ist. Die Strecke nach der Corno Gries Hütte ist streckenweise fahrbar. Die Wege sind aber tief und schmal. Nach San Giacomo sind wir auf die Nufenenpassstrasse runter und haben die Tour in Airolo beendet, da bei dieser Etappe sehr wenig wirklich fahrbar ist.



Orte an der Route: Montreux - La Cheyta - Hongrin - Les Moulins - Châteaux dOeux - Saanen - Gstaad - Gsteig - Sanetschbahn - Sanetsch - Aproz - Sion - Eison - Moray - Grimentz - Ayer - Turtmänna - Stalden - Nanztal - Brig - Ernen - Ulrichen - Nufenen - Griessee - Bedrettotal - Fontana - Prato Sornico - Ascona - Gordola


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

11116

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
20092

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
23

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
90

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Transalp in der Region Neuchâtel

Geschichte der Tour (B09006)

Erste Publikation: Montag, 30. Mai 2005

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 19. Februar 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 438 km | Zeitbedarf: 50 h
Aufstieg: 15130 m | Abstieg: 15130 m
Höchster Punkt: 2874 m.ü.M.

Schwierigkeit S3

Drucken, Daten