Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
Blick hinunter zum Turrahus

Blick hinunter zum Turrahus

Polenweg mit Bruschghorn

Polenweg mit Bruschghorn

Talauswärts

Talauswärts

Skitourenberge im Safiental

Skitourenberge im Safiental

Pizza dAnarosa

Pizza dAnarosa

Tomülpasshöhe

Tomülpasshöhe

Talwärts Richtung Alp Tomül

Talwärts Richtung Alp Tomül

Valsertal

Valsertal

Vals

Vals

Tour description

Anstrengende und happige Tour in einer landschaftlich einmaligen Gegend. Konditionell anspruchsvoll ist diese Tour, wenn wir die ganze Route an einem Tag fahren wollen. Dabei lohnt es sich wirklich sehr im Safiental eine Nacht zu bleiben. Es ist eins der schönsten Täler, wild romantisch, an frühere Zeiten erinnernd, wo die Wiesen noch voller verschiedener Blumen waren. Die Fahrt über den Tomülpass gestaltet sich als technisch schwierig. Es ist ein steiler Saumweg - während dem zweiten Weltkrieg durch internierte Polen gebaut - der uns manchmal zum Absteigen zwingt. Doch es lohnt sich: Das Panorama ist unbeschreiblich, gigantisch!


Variants

Variante A: Wir empfehlen diese Tour als Zweitagestour mit Übernachtung in Safien Thalkirch, so fahren wir am ersten Tag 37.2 km und 1058 Höhenmeter, am zweiten 37.4 km und 746 Höhenmeter.
Variante B: Eine weitere Variante besteht darin, einer der Postautokurse, die täglich von Ilanz bis zum Turrahus verkehren zu benutzen. Die Fahrt dauert ca. 90 Minuten (mit dem PW nur unwesentlich weniger!). Dadurch ist die Tour gut in einem Tag zu machen (37.4 km / 746 Höhenmeter) - ohne ein wichtiges Highlight auszulassen.


Note(s)

Punkt 008-009: Je nach Können sind einige Passagen zu Fuss zurückzulegen.


Create your own tour review

Describe your experiences and the conditions you found. By doing so you can make more information available and make the tour even more interesting. Thank you!

  • Recht happige und konditionell sehr anspruchsvolle Tour besonders wenn man diese an einem Tag bewältigen möchte. Landschaftlich gibt es aber nicht zu meckern, wunderschöne Aussicht je weiter man fährt. Die Fahrt ins Safiental scheint kein Ende zu nehmen und dauert über 3.5 Std. Ich würde empfehlen hier auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. Ich bin diese Tour unterhalb der Woche gefahren da der Verkehr an schönen Wochenenden sonst mörderisch ist. Warme Kleidung mitnehmen da es auch an schönen Tagen am Pass sehr windig sein kann.
    Tendency: Am Anfang fährt man alles auf geteerten Strassen danach auf Schotterwegen, man sollte es langsam angehen lassen dann hat man auch mehr Kondition für die bevorstehende Auffahrt zu Pass. Ohne absteigen ist dieser fast nicht zu bewältigen da technisch sehr schwer und mit extrem vielen losen Steinen versehen.
    Special: Wer glaubt oben angelangt sein ed nun geschafft dem erwartet die Abfahrt nach Vals. Steine ?? nein der Weg ist gespickt mit vielen Felsen, einer unzahl von Schlüsselstellen und Querrinnen also besonders bei Anfängern ist Vorsicht geboten da hier die Sturzgefahr sehr gross ist (Einheimische wollen hier schon Touristen mit City-Bikes gesehen haben) tz .. tz.. Dieser Abfahrt würde ich persönlich schon fast eine “S2“ geben. Cracks kommen hier aber voll auf ihre Kosten, wer diese Tour von Vals ins Safiental machen will muss auf einem sehr langen Stück sein Bike schieben dafür kommt er aber auf den Genuss der wunderschönen Abfahrt ins Safiental die für jeden MTB Fahrer komplett fahrbar ist.

  • Da es am Vormittag leicht geregnet hat, konnten wir am Nachmittag bei angenehmen Temeraturen den Tomülpass in Angriff nehmen. Nach einer gediegenen Einfahrt bis Versam konnten wir die schöne Strasse nach Safien geniessen. Ab Turrahus wurde es steiler und strenger, aber auch schöner! Leider muss man immer wieder absteigen, da die Strasse durch Zäune abgeschlossen ist! Ansonsten ist die Strasse in Top-Zustand und wer die Technik unter Kontrolle hat kann bis auf dem Pass fahren. Oben hat es noch ca. 20 m Schnee, was jedoch kein Hinderniss ist. Die Abfahrt, einfach zum geniessen! Am Anfang hat es ein bissichen viel Steine, jedoch alles befahrbar. Tolle Tour und danke an meine zwei Begleiter!
    Tendency: Da die alte Strasse ab Turrahus sehr steil ist ca 17% kann man ca. 500 m weiter fahren und dann die neue Strasse Recht nehmen, so kann man ca. 200 Höhenmeter leichter fahren..

  • Variante C: Die ganz spezielle Zweitagestour verläuft anfangs der Variante B entsprechend. Nach der «Tomül-Strapaze» gönnt man sich eine wohltuende Erholung in der WELTBERÜHMTEN THERME IN VALS (Badeeintritt reservieren über +41 (0)81 926 89 61 / Badehosen- und Badetuch-Vermietung). Essen und Übernachten kann man in Vals in allen Preislagen. Wie neu geboren gehts am zweiten Tag zurück nach Ilanz.

  • Glateis am Tomülpass! Jedoch nur 50m ;-) Der Rest ist immer noch problemlos fahrbar. Auf der Passhöhe hat es ganz wenig Schnee - man kommt aber mit trockenen Schuhen durch. Heute wunderbare Fernsicht. Ganz wenig Wind bei 5 Grad Celsius.
    Special: Das Turrahus hat bis Mitte Dezember geschlossen.

  • Traumhafte Tour an einem idealen Herbsttag. Die Trails waren trocken und Alles fahrbar. Die 700 HM auf den Tomül sind technisch nicht schwierig, verlangen aber etwas Kondition. Damits richtig fetzt die 3 unter Besonders erwähnten Varianten wählen.
    Tendency: Schnee bis 2000 m
    Special: Unbedingt auf der rechten Safientalseite bis zum Egschisee fahren. Wers gerne steil mag nimmt im Riefawald nicht die Waldstrasse sondern den Wanderweg bis zum Dorf Vals (jabadbaduu). Bei wenig Wanderern (nach 16:00 Uhr) zwingend von Ilanz dem Rhein entlang bis zur Station Versam fahren. Bikespass pur. Kulinarisches: Das Turahuus auf keinen Fall auslassen. Im Rest. Edelweiss in Vals eine Pizza mit Hirschfleisch und Pilzen bestellen (zur Jagdzeit)



Places along the route: Ilanz - Valendas - Versam - Safien Platz - Safien Thalkirch - Tomülpass - Vals - St.Martin - Uors - Ilanz


Webcams

Key figures for the last 12 months (since Oktober 2015)

3485

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
4305

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
85

Completions

References to the tour sheet
92

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Mountain bike tours in the Graubünden region

Tour history (000401)

First published: Sonntag, 9. März 2003

Last updated: Donnerstag, 3. Juli 2014

Tour published by: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tour characteristics

Distance: 74.6 km | Time requirement: 7¼ h
Ascent: 1804 m | Descent: 1804 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung!: 1004 m
Highest point: 2412 m.a.s.l.

Difficulty S1

Printing, information