Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Mit unvorstellbar großer Kraft formte die Urgewalt des Wassers die einzigartigen geologischen Besonderheiten des Naturpark Altmühltal. Sehr auffällig sind die steilen Felsen, die unvermittelt aus dem Talgrund aufsteigen. Zu diesen Schauplätzen der Natur, in das eindrucksvolle Tal der Urdonau und in das weite Donautal führt die Radtour von Dollnstein nach Ingolstadt.

Die Tour startet am Dollnsteiner Bahnhof (Infotafel mit Tourbeschreibung) und führt zunächst nach Konstein. Der markante Dohlenfelsen ist dabei eindrucksvoller Wegpunkt, bevor Sie vorbei an steilen Kletterfelsen nach Wellheim fahren. Über die Weinberghöhlen - Zufluchtsstätte steinzeitlicher Menschen - erreichen Sie Rennertshofen. Die nächste Station der Tour liegt an der Donau: In Neuburg erwarten Sie ein malerischer Donaukai und die prachtvolle Renaissance-Residenz


Variante(n)

Variante A: über Ingolstadt - Eichstätt zurück, ca 51 km


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Dollstein - Wellheim - Rennersthofen - Neuburg a.d. Donau


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

1376

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
61

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
0

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
9

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Bayern

Geschichte der Tour (E05611)

Erste Publikation: Donnerstag, 21. Mai 2015

Letzte Aktualisierung: Freitag, 22. Mai 2015

Tour publiziert von: Bahr Ueli