Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Die Herausforderung!

Die Herausforderung!

Tourenbeschreibung

71 Kilometer Distanz und 2'700 Höhenmeter sprechen eine deutliche Sprache, die weitere Erklärungen überflüssig machen. Eine Biketour der Superlative mit Aus- und Einblicken in die grandiose Landschaft der Surselva.

(Teilabschnitt Lavineras, offizielle Trailnr. 227) Ab S. Giacun in Brigels gelangen Sie auf dem Alpweg nach Tschegn Dadens. Bei der ersten Spitzkehre verlassen Sie die Strasse nicht, bei der Abzweigung ins Val Frisal fahren Sie links weiter über eine leicht ansteigende Strasse in Richtung Alp Tschegn Dadens. Nach der Spitzkehre steigen Sie weiter Richtung Osten leicht an. Kurz nach der Waldgrenze erscheint eine erneute Spitzkehre, folgen Sie der Strasse weiter bis zur Hütte Sumitschun. Es folgt eine steile Abfahrt über Alpweiden (markierte Wanderroute) in Richtung Alp Tschegn Dadens, die Sie je nach Fahrkönnen zu Fuss bewältigen müssen. Sie durchqueren einen Lawinenzug. Auf der gegenüberliegenden Seite führt der Wanderweg nach kurzem Gegenanstieg in den Wald. Zuerst fahren Sie auf einem Waldweg, dann auf der Alpstrasse hinunter zum Dorf Schlans.

(Teilabschnitt Vallada, offizielle Trailnr. 229) Dieses passieren Sie und fahren in Richtung Trun. Direkt nach der Brücke oberhalb von Trun biegen Sie scharf rechts ab und gelangen in den relativ steilen Feldweg Richtung Trun Darvella. In Darvella überqueren Sie die alte Hauptstrasse. Noch vor der Rheinbrücke biegen Sie links (kurzer steiler Anstieg) in den markierten Veloweg über Tavanasa und Waltensburg Station nach Rueun Station. Die Holzbrücke führt Sie zur Hauptstrasse, die Sie überqueren, um ins Dorf Rueun zu kommen.

(Teilabschnitt Suworow, offizielle Trailnr. 225) Durch das Dorf Rueun halten Sie immer die Richtung Pigniu. Der Blick über den See ist idyllisch, die Runde um den See volles Vergnügen! Doch aufgepasst, dies gilt nicht für jedermann auf dem folgenden Teilstück. Der steil abfallende Singletrail auf der rechten Talseite (Vorsicht, gleichzeitig Wanderweg!) fordert bikerisches Können! Weiter führt der Weg auf dem Senda Sursilvana, dazu folgen Sie dem Wasserlauf des Schmuerbaches, steigen ca. 200m nach der Feuerstelle auf der Naturstrasse leicht an und erreichen dann auf ca. 1300m ü.M. die Cuolms d’Andiast. Jetzt ist es nicht mehr weit bis nach Andiast.

(Teilabschnitt Surtscheins, offizielle Trailnr. 221) Vorerst noch auf asphaltierter Strasse, dann auf einer Naturstrasse steigen Sie in Andiast dann wieder steil an über die Alp Miez bis zur Alp Sura. Nach links steigen Sie nun zu Fuss ca. 100 Höhenmeter an bis zum höchsten Punkt Urschiu Sura. Cracks werden sich auf die bevorstehende Abfahrt freuen. Anspruchsvoll führt diese nach nochmaligen kurzen Gegenanstieg dem Wanderweg entlang bis zu den Cuolms da Breil. Der Fahrstrasse folgend stehen Sie schon bald wieder am Ausgangspunkt.


Hinweise zur Tour:
Nach der Hütte Sumitschun (Pkt. 011-013) folgt eine steile Abfahrt über Alpweiden (markierte Wanderroute) in Richtung Alp Tschegn Dadens, die Sie je nach Fahrkönnen zu Fuss bewältigen müssen.
Zwischen Alp Sura und Urschiu Sura (057-058) ca. 600m, wo das Bike geschoben bzw. getragen werden muss.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Ich kann mich dem Kommentar meines Vorgängers nur anschliessen: Super Landschaft aber biketechnisch sehr bescheiden. Aufstiege auf Teer oder Forststrasse, Singletrails nicht fahrbar und alle Höhenmeter werden auf Forststrassen vernichtet --> Funfaktor = 0

  • Wir sind in Rueun gestartet. Das Positive zuerst, landschaftlich superschöne Gegend, Geländemulde und Stausee Pigniu, etc. Nur für die langen Aufstiege wird man durch praktisch unfahrbare Querverbingungen und teils Abfahrten schlecht belohnt. Nun der Reihe nach...Das Teilstück Alp Sura, 2061 über Urschia Sura zur Alp Sura war kaum fahrbar, praktisch Laufstrecke. Nach dem Aufstieg von Brigels nach Tschegn Dado, 2053 und schöner Aussicht folgte leider wieder eine lange praktisch unfahrbare Strecke bis Prada Plauna, 1818. Von hier bis Trun Teerstrasse, auch kein Hit.
    Besonderes: Es wäre lässig,wenn ein Einheimischer, der die Gegend kennt, für die Abfahrten, Schlussabfahrt nach Schlans und Trun einen lässigen Trail empfehlen könnte.



Orte an der Route: Brigels - Alp Tschegns Dadens Sura - Sumitschun - Alp da Schlans - Trun - Darvella - Rueun - Panix Stausee - Andiast - Alp Andiast - Urschiu Sura - Alp Dadens - Alp Dado - Brigels


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

3009

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2126

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
24

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
21

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (B00803)

Erste Publikation: Donnerstag, 12. Oktober 2006

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 13. September 2016

Tour publiziert von: Presented by www.surselva.info

Tourencharakter

Distanz: 71.4 km | Zeitbedarf: 8 h
Aufstieg: 2731 m | Abstieg: 2731 m
Höchster Punkt: 2142 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten

Siehe auch

Surselva Tourismus AG
Info Brigels
Casa Sentupada / Postfach 193
Via Principala 34
CH-7165 Breil/Brigels
Tel.: 0041 81 941 13 31
E-Mail: brigels@surselva.info
Internet: www.surselva.info