Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Hinter dem Hügel ist schon die Tweralp zu sehen

Hinter dem Hügel ist schon die Tweralp zu sehen

Sonniger Sitzplatz auf der Tweralp

Sonniger Sitzplatz auf der Tweralp

Ein hungriger Baum weist den Weg zur Talstation

Ein hungriger Baum weist den Weg zur Talstation

Vom Ober-Atzmännig sieht man auf den Säntis

Vom Ober-Atzmännig sieht man auf den Säntis

Bergrestaurant Atzmännig Harz

Bergrestaurant Atzmännig Harz

Das Berggasthaus Chrüzegg auf 1265 m.ü.M.

Das Berggasthaus Chrüzegg auf 1265 m.ü.M.

Die Rodelbahn macht Gross und Klein Spass

Die Rodelbahn macht Gross und Klein Spass

Alpwirtschaft Hüttenberg

Alpwirtschaft Hüttenberg

Tourenbeschreibung

Der Bus spuckt seine Passagiere direkt bei der Rodelbahn Atzmännig aus. Der erste Teil der Wanderung folgt dem Frechspatz Männis Erlebnisweg, der in Zusammenarbeit mit dem bekannten Kinderliedmacher Andrew Bond entstanden ist. Wer den Aufstieg auf den Oberatzmännig nicht auf sich nehmen will, kann sich von der Sesselbahn bequem auf den Berg tragen lassen. Hier erwartet den Wanderer das Bergrestaurant Harz mit der schönen Aussicht auf die Linthebene und den Obersee hinunter.
Gestärkt geht es auf dem Wanderweg weiter. Wer möchte, kann einen Abstecher zum Restaurant Hüttenberg hinunter machen. Hier geniesst der Gast nicht nur ein währschaftes Essen sondern auch einen grandiosen Ausblick über die Linthebene. Ansonsten führt der Weg auf der Grathöhe über die Schwammegg zum Hinterrotstein.
Wenig später verzweigt sich der Weg. Man folgt rechts dem Verlauf über Rotstein und der Tweralpspitz zur Chrüzegg. Da und dort verweisen Tafeln des Geowegs auf die geologischen Besonderheiten des Gebietes. Bald ist das Bergrestaurant Chrüzegg erreicht. Hier lädt eine grosse, sonnige Aussichtsterrasse zur Rast ein. Die Rundsicht ist atemberaubend: vorne bis weit über das Goldingertal zum Zürichsee, rechts auf die Gipfel des Tössberglandes, nach hinten bis hinauf zum Bodensee und links auf den Säntis und die Churfirsten. Ein wahrhaft erhebender Anblick! Zu den Spezialitäten des Hauses gehören der hausgemachte Käse, der nur hier erhältlich ist, sowie das Mineralwasser und die Limonade aus der eigenen Quelle. Interessierte können jeden ersten Freitag im Monat zuschauen, wie das Wasser mittels einer historischen Handpumpanlage aus der 1920 erschlossenen Quelle in Flaschen abgefüllt wird.
Übrigens: Wer nicht die ganze Wanderung über die Chrüzegg unter die Füsse nehmen will, kann sich bereits bei der Oberen Tweralp auf den Rückweg nach Schutt machen. Auf halbem Weg, wo die asphaltierte Strasse beginnt, treffen wir dann auf das Restaurant Altschwand. Die Wanderer erwartet eine gutbürgerliche Küche mit saisonalen Menüs.
Für die Gäste auf der Chrüzegg geht die Route nach der Pause weiter Richtung Chabis und Oberchamm, wo sie dann ziemlich steil nach Enkrinnen hinunter führt. Beim Bach können die Knie aufhören zu schlottern, nun geht es gemächlich zurück zur Talstation der Sportbahnen Atzmännig.
Wer nun noch Energie hat, findet im Freizeitpark Atzmännig von der bekannten Rodelbahn über den Rutschbahnturm bis zum Seilpark alles, was das abenteuerlustige (Kinder)herz begehrt.


Variante(n)

Variante A: Sesselbahn von Schutt bis auf den Oberatzmännig
Variante B: Abstecher zum Restaurant Hüttenberg
Variante C: Bei Hinderrotstein über Altschwand zurück nach Schutt
Variante D: Gemächlichere Variante unterhalb der beiden Gipfel (Rotstein und Tweralpspitz), die ebenfalls zur Chrüzegg führt
Variante E: Von Obere Tweralp über Altschwand zurück nach Schutt


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Schutt - Oberatzmännig - Rotstein - Tweralpspitz - Chrüzegg - Oberchamm - Schutt


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Mai 2016)

6937

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2264

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
134

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
77

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Zürich

Geschichte der Tour (B05149)

Erste Publikation: Mittwoch, 7. März 2012

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 10. Februar 2016

Tour publiziert von: Presented by www.zuerioberland-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 9.2 km | Zeitbedarf: 3½ h
Aufstieg: 590 m | Abstieg: 590 m
Höchster Punkt: 1320 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Zürioberland Tourismus
Bahnhofstrasse 13
CH- 8494 Bauma
Tel.: +41 (0)52 396 50 99
E-Mail: tourismus@zuerioberland.ch
Internet: www.zuerioberland-tourismus.ch

Atzmännig Sportbahnen AG
Tel: +41 (0)55 284 64 34
Internet: www.atzmaennig.ch