Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Passo del Sole

Passo del Sole

Gironico: San Nicolao - photo: P.Brioschi

Gironico: San Nicolao - photo: P.Brioschi

Piora

Piora

Weg zum Passo del Sole mit Pizzo Colombe

Weg zum Passo del Sole mit Pizzo Colombe

Aufstieg zum Passo del Sole

Aufstieg zum Passo del Sole

Canale di Lareccio

Canale di Lareccio

Negrentino: Romanische Kirche San Carlo

Negrentino: Romanische Kirche San Carlo

Tourenbeschreibung

Sehr lange, nur in kurzen Teilen fahrtechnisch anspruchsvolle Tour durch die Leventina hinauf zum Passo del Sole und hinab durch das Valle di Blenio.

Von Biasca fährst du auf dem Radwanderweg durch die Leventina hinauf nach Varenzo. Über ein Bergsträsschen gelangst du zum Lago Ritom. Hier endet die Asphaltstrasse und ein teilweise steiler Alpweg führt dich durch das zauberhafte Val Piora hinauf zum Passo del Sole. Ein Grossteil der Abfahrt hinunter zur Lukmanierpassstrasse ist nur für sehr gute Biker fahrbar. Kurz unterhalb der Lukmanierpasshöhe erreichst du die Hauptstrasse und fährst hinunter ins Valle di Blenio. Oberhalb Olivone biegst du in ein kleines Bergsträsschen ein und gelangst auf ihm zurück zum Ausgangspunkt.


Sehenswürdigkeiten:

Biasca
Wasserfall Santa Petronilla
Romanische Kirche Santi Pietro e Paolo, (Nationales Baudenkmal) erbaut zwischen dem XI und XII Jh.
Haus Cavalier Pellanda, eindruckvolles Bürgerhaus aus dem Jahre 1586

Pollegio
Baustelle und Infocenter Alptransit

Giornico
Leventina Museum (Casa Stanga), geöffnet ab April bis Oktober, montags geschlossen, 14.00h-17.00h
La Congiunta, Werk des Architekten Peter Märkli
Romanische Kirche S. Nicolao (XII-XIII Jh.) mit Fresken von Nicolao da Seregno

Chironico
Pedrini Turm
Romanische Kirche Sant’Ambrogio e S. Maurizio

Faido
Piumogna Wasserfall; Bergbahn Faido-Piana Selva (1100 m)

Rodi-Fiesso
Dazio Grande (altes Zollgebäude aus dem 16. Jh.), geöffnet März bis Dezember
Piottino-Schlucht

Piotta
Drahtseilbahn Piotta-Ritom, eine der steilsten auf der Welt

Piora
Biologisches Alpinzentrum
Alpe Piora: bekannter lokaler Alpkäse

Acquacalda
Oekologisches Zentrum «UomoNatura»

Campra
Internationales Langlaufzentrum

Olivone
Museum S. Martino (Ca da Rivöi)
Kirche S. Martino (spezieller Kirchturm vielleicht aus dem XII Jh.)

Lottigna
Blenio Museum

Negrentino (Prugiasco)
Romanische Kirche San Carlo aus dem XI Jh.

Motto di Dongio
Kirche S. Pietro

Semione
Ruinen der Burg von Serravalle
Mineralien und Fossilienmuseum
Totenkapelle

Loderio
Kirche der Geburt Mariens


Variante(n)

Variante A: Von Piotta mit der Bergbahn Ritom hinauf nach Piora spart man 780 Höhenmeter.


Hinweis(e)

Empfohlene Jahreszeit: Juni - Oktober


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Unsere Tour haben wir in Varenzo gestartet (Parkplatz bei Kirche). Das Wetter hätte nicht besser sein können, vor dem Gothard strömender Regen, und in Airola Sonnenschein aber nur ca. 10°. Die Strecke bis zum Stausee ist über eine Teerstreaas erreichbar und nicht besonders anstengend. Der Weg nach dem Stausee ist über eine gut ausgebaute Schotterstrasse bis ca. 3km for dem Pass befahrbar. Dann kürz vor der Passhöhe mussten wir die bike ca. 5-10 Minuten schieben. /zum Glück, denn wir sine in einen Schneesturm reingeraten und waren froh, dass wir uns beim gehen wieder etwas aufwärmten. Der weg runter vom Pass wahr wegen des Schnees relativ schwierig zu befahren, aber trotzdem konnten wir mehr als 3/4 befahren. nach ca. 45min haben wir entlich die Passstrasse vom Lukmanier erreicht, wo wir dann auf der Passstrasse runter nach Biasca gefahren sind (im strömenden Regen). In Biasca haben wir dann den Zug zurück nach Faido genommen, dann vom Bahnhof aus noch ca. 30 min bis zum Ausgangspunkt.
    Tendenz: Einfache Tour beim schönen Wetter. Bei Schneefall gehts auch, mit ein wenig mehr Mut.
    Besonderes: Die Singel Trails währen super, wenn es nicht geschneit hätte. (werden diese Tour nochmals bei schönen Wetter machen.)



Orte an der Route: Biasca - Personico - Giornico - Nivo - Faido - Fiesso - Varenzo - Deggio - Altanca - Lago Ritom - Val Piora - Passo dell’Uomo - Passo del - Lucomagno - Acquacalda - Camperio - Largario - Ponto Valentino - Castro - Prugiasco - Acquarossa - Dongio - Motto - Ludiano - Loderio - Biasca


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

6870

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3173

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
92

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
95

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Ticino

Geschichte der Tour (B00972)

Erste Publikation: Donnerstag, 22. Februar 2007

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 2. Juni 2015

Tour publiziert von: Presented by www.bellinzonese-altoticino.ch

Tourencharakter

Distanz: 94.7 km | Zeitbedarf: 8 h
Aufstieg: 2210 m | Abstieg: 2210 m
Aufstieg bei OeV-Benutzung: 727 m
Höchster Punkt: 2376 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten

Siehe auch

Bellinzonese e Alto Ticino
Sede Biasca e Riviera
Contrada Cavalier Pellanda 4
CH-6710 Biasca
T +41 (0)91 862 33 27
F +41 (0)91 862 42 69
biasca@bellinzonese-altoticino.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch

Leventina Turismo
CH-6780 Airolo
Tel: +41 (0)91 869 15 33
Fax: +41 (0)91 869 26 42
Internet: www.leventinaturismo.ch
E-Mail: info@leventinaturismo.ch

Blenio Turismo
CH-6718 Olivone
Tel: +41 (0)91 872 14 87
Fax: +41 (0)91 872 15 12
Internet: www.blenio.com
E-Mail: info@blenioturismo.ch