Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Einsiedelei vor Verenaschlucht

Einsiedelei vor Verenaschlucht

Einsiedelei in Verenaschlucht

Einsiedelei in Verenaschlucht

St.Martins- und Verenakappelle

St.Martins- und Verenakappelle

Tourenbeschreibung

Einkehrmöglichkeit: Rüttenen, Einsiedelei, Solothurn
Anreise: Bahn über Solothurn nach Oberdorf SO: -Fahrplan. (Achtung, es gibt auch ein "Oberdorf BL")
Rückreise: Bahn ab Solothurn
Wer nicht zum Bahnhof marschieren will, kann am Schluchtausgang bei der Haltestelle St.Niklaus Bus Nr.4 nach Solothurn besteigen.


Variante(n)

Zusatzvarianten zu Beginn:

Wer bereits bei der Bahnstation "Im Holz" (Halt auf Verlangen) aussteigt, geniesst bis Oberdorf einen 20minütigen bequemen Waldweg dem Bahngeleise entlang (leider zu spät entdeckt).
oder man steigt vom "Im Holz" auf dem Waldsträsschen 100 Höhenmeter bergauf zu den Saurierspuren. Anschliessend direkter Weg zur Station Oberdorf.


Hinweis(e)

Geschichtliches zur Einsiedelei:
Die Einsiedelei St.Verena gehört zusammen mit der Eremitage in Arlesheim zu den bedeutendsten Landschaftsgärten in der Schweiz. Im Norden öffnet sich die Schlucht zu einer Lichtung mit den zwei barocken Kapellen und der Klause des Einsiedlers. In der Höhle hinter der Martinskapelle soll die Heilige Verena gewohnt und gewirkt haben. Ihr ist die Verenakapelle geweiht. Der Legende nach kam sie mit der Thebäischen Legion aus Aegypten nach Solothurn, um hier zu heilen und zu lehren. Bevor sie nach Zurzach weiterzog, hat sie viele Jahre zurückgezogen in der Schlucht gelebt.

In die seit 1442 fast durchgängig von Waldbrüdern bewohnte Einsiedelei ist 2009 erstmals eine Frau in die Klause eingezogen.

Oberhalb der Schlucht befindet sich Restaurant und Kirche Kreuzen, die 1643 als Abschluss des Kreuzweges gebaut wurde; sie enthält eine Nachbildung des Hl.Grabes von Jerusalem.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Ich habe noch den Abstecher von der Einsiedelei zum Restaurant Kreuzen eingezeichnet. Ca. 5 Minuten Marschzeit.
    Besonderes: Die Höhe des Startpunktes bei der Bahnstation Oberdorf SO ist 655 m.ü.M. Es ist also vorwiegend eine Nidsi-Wanderung!



Orte an der Route: Oberdorf 655 m - Falleren 555 m (0.40 h) - Rüttenen Brüggmoos 510 m (0.10 h) - Einsiedelei 493 m (0.10 h) - Verenaschlucht - Wengistein 455 m (0.10 h) - Solothurn Kathedrale (0.30 h) - Solothurn Bahnhof 432 m (0.10 h)


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

9862

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3553

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
108

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
20

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Solothurn

Geschichte der Tour (E01362)

Erste Publikation: Sonntag, 20. Juni 2010

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 22. Juni 2010

Tour publiziert von: Poschi43

Tourencharakter

Distanz: 7.2 km | Zeitbedarf: 2 h
Aufstieg: 223 m | Abstieg: 223 m
Höchster Punkt: 655 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Wandersite im Internet: »
Swisshiking-Shop im Internet: www.shop.swisshiking.ch
Schweizer Online-Karte mit Haltestellen und Unterkunftsadressen: www.mapplus.ch