Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Kops-Stausee

Kops-Stausee

Vermuntbahn

Vermuntbahn

Tromminierstollen

Tromminierstollen

Kurz vor dem Vermuntsee

Kurz vor dem Vermuntsee

Staumauer des Silvrettasees

Staumauer des Silvrettasees

Silvrettasee

Silvrettasee

@FotoText
Blick ins Jamtal

Blick ins Jamtal

@FotoText

Tourenbeschreibung

Die drei großen Stauseen des Montafon - Kops Stausee, Vermuntsee und Silvrettasee - sowie ein Abstecher in das idyllische Jamtal sind die Eckpunkte dieser Tour.
Wir starten auf dem Parkplatz der Valisera Bahn in St. Gallenkirch (860m). Auf dem Talweg radelt man über Gaschurn zur Talstation der Vermuntbahn (1021m) in Partenen. Durch die Benutzung der Vermuntbahn (9,80 Euro) spart man 700 Höhenmeter. Nach der Bahnfahrt zur Berstation Tromminier (1731m), bietet die Fahrt mit dem Bike durch den beleuchteten unterirdischen Tromminierstollen ein besonderes Erlebnis. Über den Höhenweg Tromminier-Vermunt gelangt man zum Vermuntsee (1743m). Auf der Silvretta Hochalpenstraße radelt man anschließend zum Silvretta Stausee auf der Passhöhe Bieler Höhe (2030m).
Nach einer kurzen Verschnaufpause fährt man auf einem parallel zur Straße verlaufenden Schotterweg nach Galtür (1590m) hinab. In Galtür beginnt der Anstieg zur Jamtalhütte. Das bei Bergsteigern berühmte Jamtal bietet eine ideale Kombination aus relativ leichter Schotterstraßen-Auffahrt, atemberaubenden Panoramen zum riesigen Jamtal-Gletscher und mit der 2165 Meter hoch gelegenen Jamtalhütte eine tolle Einkehrstation. Für den Rückweg nach Galtür hat man die Wahl zwischen der leichten Abfahrt auf der Schotterstraße oder einer anspruchsvollen Trailabfahrt, die in Sichtweite parallel auf der anderen Seite des Jamtalbachs verläuft.
In Galtür wählt man die Auffahrt über Kleinzeinis um über das Zeinisjoch (1842m) zum Kops Stausee zu gelangen. Die anschließende Runde um den idyllisch liegenden See startet auf einer Schotterstraße die schließlich in einen Trail mündet, der leicht zu befahren ist. Nach einer kurzen Steigung überquert man die mächtige Staumauer. Nun folgt die Abfahrt auf einer Schotterstraße über das Ganifer hinunter zurück ins Montafon. Über Partenen und Gaschurn rollt man nach St. Gallenkirch.


Hinweis(e)

Wer die Vermuntbahn nicht benutzen möchte, fährt auf der Silvretta Hochalpenstraße bis zur Bieler Höhe (zusätzlich ca. 700 Hm).


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: St. Gallenkirch - Gaschurn - Partenen - Vermuntbahn - Vermuntsee - Bieler Höhe - Galtür - Jamtal - Jamtalhütte - Galtür - Zeinisjoch - Kops - Ganifer - Partenen - Gaschurn - St. Gallenkirch


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Mai 2016)

391

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
893

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
10

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
9

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Voralberg

Geschichte der Tour (E00642)

Erste Publikation: Freitag, 20. Februar 2009

Letzte Aktualisierung: Samstag, 31. Dezember 2011

Tour publiziert von: Ibenarsa

Tourencharakter

Distanz: 76.6 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 1300 m | Abstieg: 1300 m
Höchster Punkt: 2165 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten