Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)

Tourenbeschreibung

Im Jahr 2002 haben sich die Alpenländer geeinigt, einen länderverbindenden Weitwanderweg durch die Alpen zu schaffen, die Via Alpina von Triest bis Monaco. Es wurde daraus ein Netz von Wegen. Diese Etappe gehört zum «Roten Weg», dem Hauptweg der Via Alpina.

Etappe Riale – Ulrichen
Nach dem kurzen Abstecher ins Piemont werden wir heute Italien wieder verlassen und in die Schweiz zurückkehren. Nachdem wir in der Schweiz neben deutsch und romanisch auch italienisch gehört haben, spricht man im unteren Teil des jetzt folgenden Kanton Wallis vorwiegend französisch. Wir kommen allerdings in den obersten Teil des Wallis, das Goms, wo deutsch gesprochen wird. Allerdings ist der hiesige Dialekt doch sehr gewöhnungsbedürftig, selbst für deutschsprachige Schweizer. Die heutige Strecke ist als «Via Sbrinz (40)» bezeichnet und erinnert daran, dass der in der Zentralschweiz produzierte Hartkäse Sbrinz früher hauptsächlich nach Norditalien exportiert wurde, und zwar über den Grimsel und dann über unseren heutigen Pfad.
Auf unserem Weg ins Valle di Morasco kommen wir zuerst an den Stausee Lago di Morasco, aber am hinteren Ende des Stausees kommen wir auch schon ans Ende des Tales, wir steigen an der Nordflanke dem Rio del Gries entlang ins Valle del Gries bis hinauf zum Passo del Griess resp. zum Griespass. Hier verlassen wir Italien und werden in der Schweiz mit einem schönen Blick auf den Griesgletscher und den künstlichen Griessee empfangen.
Beim Staudamm öffnet sich der Blick ins Tal und wir sehen die Strasse zum Nufenenpass, die sich in Serpentinen hinauf windet. Nachdem wir dann weiter unten auf die Passstrasse treffen, werden wir die schmale Talsohle durch das Ägenetal eben mit der Ägene und der Strasse teilen, bis wir bei Ulrichen ins Tal der jungen Rhône kommen, die hier im Goms allerdings noch «Rotte» genannt wird.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Alpina: Robièi - Riale
Anschlussetappe: Via Alpina: Ulrichen - Fieschertal



Orte an der Route: Riale - Lago di Morasco - Valle di Morasco - Rio del Gries - Valle del Gries - Passo del Gries - Griessee - Mändeli - Altstafel - Ladstafel - Zum Loch - Ulrichen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Mai 2016)

13897

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1267

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
8

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
26

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Piemonte

Geschichte der Tour (B03160)

Erste Publikation: Dienstag, 19. November 2013

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 23. September 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 19.6 km | Zeitbedarf: 6½ h
Aufstieg: 739 m | Abstieg: 1122 m
Höchster Punkt: 2474 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten