Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Steinböcke

Steinböcke

Hotel Capricorns Wergenstein

Hotel Capricorns Wergenstein

Aufstieg Gipfeltreffen

Aufstieg Gipfeltreffen

Carnusa Tritthütta

Carnusa Tritthütta

Dumagns

Dumagns

Turrahus

Turrahus

Tourenbeschreibung

Die Via Capricorn führt Sie durch unberührte Alpenlandschaft mitten durch das Revier der Steinbockkolonie Safien-Rheinwald mit ihren rund 350 Tieren.

Vom Center da Capricorns aus wandern Sie durch die Wergensteiner Weiden zum Maiensäss Dumagns mit seinen typischen kleinen Holzhütten und den dazu gehörenden grösseren Ställen.

Weiter geht's Richtung Piz Beverin durch Maiensässwiesen und den mit Erlenbüschen eingewachsenen Weiden der Val da Larisch, dem Lebensraum des Birkhuhns, bis zum Bach.

Dort folgen Sie den Wegweisern über die Bergwiesen hinauf zum Parkplatz Alp Tumpriv. Von dort aus führt die Via Capricorn zur Alp Tumpriv und über Alpweiden in den Wanderweg zum Carnusapass. Hier können Sie mit etwas Glück zum ersten Mal Steinböcke sehen, aber auch Gämse, Schneehühner, Schneehasen...

Vom Carnusapass führt der Wanderweg vorbei am türkisfarbenen Lai la Scotga (romanisch für Schotten-See; Schotte ist das Käse-Nebenprodukt, auch Molke oder Sirte genannt), welcher sich ideal für einen Rast anbietet.

Nachdem man den Carnusabach überquert hat, führt der Weg weiter zur Tritthütta und links von dieser hangaufwärts weiter. Vor der Mittler Hütta biegt der Weg ab und führt hinunter zur Under Hütta/Carnusahütta. Rund 25m nach der Under Hütta biegt der Wanderweg rechts talabwärts zur Brücke über den Carnusabach.

Nach einem kurzen Aufstieg erreichen Sie das Tagesziel, das Berggasthaus Beverin beim Glaspass.

Vom Berggasthaus Beverin aus folgen Sie der Fahrstrasse bis zur Walsersiedlung Inner Glas.

Nun folgen Sie dem steilen Pfad durch den Wald am Rande des Carnusatobels bis nach Safien Platz, wo Sie unmittelbar unterhalb des Ausgleichsbeckens der Kraftwerke Zervreila den Talboden erreichen.

Sie folgen wenige Meter dem Ausgleichsbecken und zweigen gleich nach dem Gasthaus Rathaus rechts ab. Auf der Safier-Talstrasse angelangt, folgen Sie dieser ca. 5 Minuten Tal einwärts. Ein Wanderweg führt rechts weg und führt steil hinauf nach Hof. Von Hof folgen Sie dem Fahrsträsschen bis kurz vor Camanaboda. Dort führt der Wanderweg weg von der Strasse zur sehenswerten Walsersiedlung Camanaboda mit den typischen Holzhäusern.

In Camanaboda bietet sich auch ein Besuch des Heimatmuseums an (bitte Besuch voranmelden, Tel. +41 (0)81 647 11 61 oder +41 (0)81 647 11 17).

Ausgangs Camanaboda führt der Wanderweg rechts weg hinauf zu den Camaner Hütta. Der Weg führt entlang der Hütten und verlässt diese leicht talwärts über Alpweiden und durch den Camaner Wald zu den Bächer Hütta.

Durch den Bawald für der Weg hinunter nach Thalkirch. Sie wandern vorbei am Thaler Kirchlein hinunter zum Bach und folgen diesem bis nach Turrahus.

Vom Turrahus wandern Sie dem Talboden entlang bis Piggamad.

Jetzt folgen Sie dem steilen Bergweg in Richtung Alperschällilücke. Der Aufstieg durch den Höllgraben aufs Alperschälli ist steil und anspruchsvoll, der Weg erfordert Trittsicherheit. Haben Sie den Höllgraben erklommen, erreichen Sie das Alperschälli. Es gehört zur Gemeinde Safien, wurde aber seit jeher von den Schamser Bauern bewirtschaftet, weil es von der Schamserseite her leichter zugänglich ist. In den Sommermonaten ist die Chance sehr gross, hier Steinwild beobachten zu können. Nun folgen Sie dem Weg ein Stück weit Richtung Alperschällilücke und zweigen dann links ab, um das Alperschälli Richtung Norden zu überqueren und auf die Farcletta d'igl Lai Grand aufzusteigen.

Vom Anblick der imposanten Pizzas d'Anarosa begleitet, wandern Sie ins Schamsertal hinunter, vorbei an der Perle des Schamserberges, dem Bergsee Lai Grand mit seinem kleinen Bruder Lai Pintg durch die sagenumwobene Alp Anarosa, weiter nach Nurdagn und von dort über alte Wege hinunter zu den Alphütten von Danis. Von dort folgen Sie dem landwirtschaftlichen Fahrweg bis kurz vor Dumagns.

Hier biegen Sie rechts ab, um einem idyllischen Pfad die letzten Kilometer der Via Capricorn bis nach Wergenstein und die Füsse zu nehmen.


Hinweis(e)

Der Wanderweg ist durchgehend mit der Nr. 693 als regionale Route des Wanderland Schweiz signalisiert und rot-weiss markiert.

Diese Gebirgswanderung erfordert Trittsicherheit. Für kleine Kinder ist die Via Capricorn nicht geeignet.

Die Ortschaften sind mit dem PostAuto erreichbar. Für Fahrplanauskünfte und weitere Informationen erkundigen Sie sich bitte im Internet.


Weitere Etappen

Etappen entdecken:
1. Etappe: Via Capricorn: Wergenstein - Glaspass
2. Etappe:Via Capricorn: Glaspass - Turrahus
3. Etappe:Via Capricorn: Turrahus - Wergenstein


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Wergenstein - Glaspass - Turrahus - Wergenstein


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2016)

20521

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1936

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
116

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
29

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (U00605)

Erste Publikation: Dienstag, 7. März 2017

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 15. März 2017

Tour publiziert von: Presented by www.viamala.ch

Tourencharakter

Distanz: 48.2 km | Zeitbedarf: 17¾ h
Aufstieg: 3034 m | Abstieg: 3034 m
Höchster Punkt: 2654 m.ü.M.

Partnerinfos

Wahnsinn in Saas-Fee!

Drucken, Daten

Siehe auch

Gästeinformation Viamala
Bodenplatz
CH-7435 Splügen
Tel.: +41 (0)81 650 90 30
E-Mail: info@viamala.ch
Internet: www.viamala.ch

Hotel Restaurant Capricorns
CH-7433 Wergenstein
Tel.: +41 81 630 71 72
Fax.: +41 81 630 71 73
E-Mail: hotel@capricorns.ch
Internet: www.capricorns.ch

Berggasthaus Beverin
CH-7428 Glas/Tschappina
Tel.: +41 (0)81 651 13 23
E-Mail: info@berggasthaus-beverin.com
Internet: www.berggasthaus-beverin.com

Berggasthaus Turrahus
CH-7109 Thalkirch GR
Tel.:+41 (0)81 647 12 03
E-Mail: turrahus@bluewin.ch
Internet: www.turrahus.ch

Fahrplanfelder Internet: www.fahrplanfelder.ch

Verpflegungsmöglichkeiten Val Schons: »

Verpflegungsmöglichkeiten Thusis/Heinzenberg: »