Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Fénis mit Burg aus dem 12 Jh.

Fénis mit Burg aus dem 12 Jh.

römische Brücke ausgangs Aosta

römische Brücke ausgangs Aosta

Blick zurück nach Aosta

Blick zurück nach Aosta

Château de Quart

Château de Quart

unterwegs im Aostatal bei Povil

unterwegs im Aostatal bei Povil

Nus

Nus

gute Signalisation bei Chambave

gute Signalisation bei Chambave

Chambave

Chambave

Châtillon

Châtillon

Tourenbeschreibung

Von Aosta bis Ivrea folgt die Via Francigena mehr oder weniger dem Fluss Dora Bàltea. Allerdings heisst das nicht einfach «keine Höhenmeter», denn wir vermeiden wo möglich die Nähe von Strasse und Eisenbahnen und bewegen uns an der nördlichen Talflanke, womit doch einige Höhenmeter zusammenkommen. Ein Höhepunkt dieser Etappe ist das Castello dei Signori di Quart, dessen früheste Teile aus dem Jahr 1185 stammen.Die Festung gehörte bis 1377 der Familie Quart, Heute gehört das Schloss der Gemeinde.
Nus ist der grösste Ort zwischen Aosta und Châtillon, liegt etwa in der Mitte zwischen diesen beiden Ort und eignet sich auch als Etappenort. Kurz nach Nus haben wir einen schönen Blick auf den südlich der Dora Bàltea gelegene Ort Fénis mit seiner Burg aus dem 12. Jh. Im Etappenort Châtillon wird uns neben geeigneten Unterkünften und nahrhafter Verpflegung auch die Altstadt sowie die Kirche San Pietro interessieren.


Hinweis(e)

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation gibt vorerst den meistbegangenen Abschnitt von Lausanne nach Rom wieder.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Francigena: Echevnnoz - Aosta
Anschlussetappe: Via Francigena: Châtillon - Verrès


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Aosta - Saint-Christophe - Sorreley - Château-De-Quart - Nus - Plantayes - Rovaray - Led Ranchettes - Grossaix - Crétaz - Ollières-Dessous - Tercy - La Poya - Chambave - Crâet-de-Brail - Châtillon


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

5882

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1024

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
35

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
13

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Valle dAosta

Geschichte der Tour (B03712)

Erste Publikation: Sonntag, 3. Juli 2011

Letzte Aktualisierung: Montag, 22. Juni 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 29.7 km | Zeitbedarf: 9½ h
Aufstieg: 1004 m | Abstieg: 1058 m
Höchster Punkt: 765 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten