Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Passo della Cisa

Passo della Cisa

auf dem Passo della Cisa

auf dem Passo della Cisa

trübes Wetter nach dem Passo della Cisa

trübes Wetter nach dem Passo della Cisa

Il Cucchero: Blick auf A15 tief da unten

Il Cucchero: Blick auf A15 tief da unten

Il Cucchero: kein Kommentar

Il Cucchero: kein Kommentar

Groppoli: heikle Querung des jungen Fiume Magra

Groppoli: heikle Querung des jungen Fiume Magra

Pontremoli und ein trockenes Zimmer in Sicht

Pontremoli und ein trockenes Zimmer in Sicht

Pontremoli

Pontremoli

Pontremoli

Pontremoli

Tourenbeschreibung

Vom Ostello Cisa aus können wir auf die Hauptroute der Via Francigena zurückkehren, auf dem gleichen Weg, auf dem wir am Vortag angekommen sind, die Variante A der gestrigen Etappe bringt uns dann auf den Passo della Cisa. Allerdings können wir auch auf der Hauptstrasse zum Pass wandern, zwar mit Verkehr, aber wir sind dann am schnellsten dort oben. Auf den Passo della Cisa kommen wir von der Provinz Parma in der Region Emilia-Romagna in die Provinz Massa-Carrara der Region Toscana mit der Hauptstadt Massa.
Hier verlassen wir auch die Hauptstrasse und verbleiben noch einige Zeit in diesen Höhen, und kommen so noch am Passo Del Righedo vorbei. Erst beim Apenninen-Gipfel «El Cuccero» beginnt dann ein Abstieg um 600 Hm, wir kommen dabei von 1000müM auf 400müM. Im letzten Teil dieses Abstiegs kommen wir beim Ort Groppoli vorbei.
Wir steigen dann allerdings nochmals auf 700müM hoch. bevor wir beim Etappenort Pontremoli auf etwas über 200 müM diese Apenninen-Etappe beenden. Jetzt haben wir die Apennin-Ueberquerung abgeschlossen. Die Lage des Etappenortes Pontremoli am Zusammenfluss des Fiume Marga und dem Torrente Verde hatte früher wegen der Weitsicht im breiten Tal eine strategische Bedeutung, heute ist Pontremoli ein beliebter Ferienort.


Hinweis(e)

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation gibt vorerst den meistbegangenen Abschnitt von Lausanne nach Rom wieder.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Francigena: Cassio - Berceto/Cisa
Anschlussetappe: Via Francigena: Pontremoli - Aulla


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Ostello Cisa - Passo della Cisa - Madonna della Guardia - Passo Del Righedo - Panorama - Il Cucchero - Cavezzana D´Antena - Groppoli - Torrente Civasola - Previdè - Groppodalosio - Casalina - Toplecca Di Sopra - Passo della Crocetta - Arzengio - Cimiterro du Arzengio - Fiume Magra - Castello del Pignaro - Santa Maria del Popolo - Pontremoli


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

2084

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
364

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
25

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
9

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Toscana

Geschichte der Tour (B03731)

Erste Publikation: Samstag, 30. Juli 2011

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 20. Juli 2017

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 21.9 km | Zeitbedarf: 7 h
Aufstieg: 517 m | Abstieg: 1247 m
Höchster Punkt: 1122 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten