Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
bei Arnad

bei Arnad

malerisches Arnad

malerisches Arnad

Arnad: Steinbrücke über die Dora Bàltea

Arnad: Steinbrücke über die Dora Bàltea

entlang der A5 vor Hône

entlang der A5 vor Hône

Sperrfestung Bard

Sperrfestung Bard

Römerstrasse mit Meilenstein bei Donnas

Römerstrasse mit Meilenstein bei Donnas

römische Brücke in Pont-Saint-Martin

römische Brücke in Pont-Saint-Martin

römische Brücke in Pont-Saint-Martin

römische Brücke in Pont-Saint-Martin

Pont-Saint-Martin mit Castello Baraing

Pont-Saint-Martin mit Castello Baraing

Tourenbeschreibung

Diese Etappe ist die letzte, in der auch der Etappenort noch in der Region Valle d´Aosta und der Provinz Aosta liegt. Heute wird uns nicht nur die Dora Bàltea Gesellschaft leisten, links und rechts unseres Weges, sondern auch die Autobahn, der wir über längere Strecken entlang wandern müssen und die wir auch einige Male kreuzen. Dasselbe gilt übrigens auch für die Eisenbahn.
Der erste Ort auf unserem Weg ist Arnad, dessen Basilika San Martino eine der ältesten Kirchen im Aostatal ist. Sie wurde so um das Jahr 1000 gebaut. Die Burgruine oberhalb des Dorfes wurde von den «Herren von Arnad» im 12. Jahrhundert errichtet. Zwischen Arnad und Echallod überqueren wir die Dora Bàltea auf einer beeindruckenden, alten Steinbrücke.
Nach einem Abschnitt westlich entlang der Autobahn gelangen wir nach Hône, wo wir auf einer römischen Steinbrücke die Dora Bàltea nach Bard überqueren. Die Gasse hoch zum alten Dorfteil kommen wir zu einem natürlichen Engnis, das während Jahrhunderten ein strategischer Punkt war, um die Aosta-Achse zu sperren. Die kolossale Festung auf der Höhe belegt diese Tatsache. Ein Museum in der Festung illustriert diese interessante Vergangenheit.
Auf einer alten Römerstrasse geht es weiter, eingangs Donnas empfängt uns ein Torbogen über den Weg sowie ein römischer Meilenstein. Ebenfalls Teil dieses Römerweges ist die Römerbrücke, die unserem Etappenort Pont-Saint-Martin den Namen gegeben hat. Die Brücke führt über den Dora Bàltea Seitenfluss «Torrente Lys».


Hinweis(e)

Die «Via Francigena» ist einer der 3 christlichen Pilgerwege des Mittelalters, dessen Hauptachse von Canterbury in England nach Rom führt. Diese Dokumentation gibt vorerst den meistbegangenen Abschnitt von Lausanne nach Rom wieder.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Francigena: Châtillon - Verrès
Anschlussetappe: Via Francigena: Pont-Saint-Martin - Ivrea


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Verrès - Arnad - Echallod - Hône - Bard - Donnas - Pont-Saint-Martin


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

6301

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
560

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
19

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
7

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Valle dAosta

Geschichte der Tour (B03714)

Erste Publikation: Samstag, 9. Juli 2011

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 23. Juli 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 17.8 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 411 m | Abstieg: 424 m
Höchster Punkt: 441 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten