Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Blick auf Queyrières im vulkanischen Velay

Blick auf Queyrières im vulkanischen Velay

Pilgerweg in Monedeyres

Pilgerweg in Monedeyres

kleine Kirche in Monedeyres

kleine Kirche in Monedeyres

Saint-Germain-Laprade: Wehrkirche

Saint-Germain-Laprade: Wehrkirche

römische Loirebrücke bei Brives-Charensac

römische Loirebrücke bei Brives-Charensac

Puy-En-Velay: Kathedrale Notre Dame du Puy

Puy-En-Velay: Kathedrale Notre Dame du Puy

Puy-En-Velay: Statue Notre Dame de France

Puy-En-Velay: Statue Notre Dame de France

Chapelle St. Michel auf Vulkankegel

Chapelle St. Michel auf Vulkankegel

Puy-En-Velay: Renaissance du Roi de lOiseau

Puy-En-Velay: Renaissance du Roi de lOiseau

Tourenbeschreibung

Diese letzte Etappe auf der Via Gebennensis ist kürzer als die meisten Etappen zuvor und ermöglicht uns nicht nur, diesen schönen Abschnitt ausgiebig zu geniessen, sondern auch für das Retablieren und die Besichtigung des Etappenortes die benötigte Zeit zu haben, Le Puy hat viel zu bieten.
Ab der Höhe bei Raffy wird gut sichtbar, dass das Velay eine vulkanischen Vergangenheit hat, die erloschenen Vulkankegel legen ein deutliches Zeugnis davon ab. Vor Monedeyres verlassen wir kurz die Hauptstrasse, um dem sympatischen Pilgerort mit seiner kleinen Kirche einen Besuch abzustatten. St. Julien-Chapteuil dann hat eine gut erhaltene Kirche (12,. Jh) mit Babtisterium (8. Jh). Bei Brives-Charensac eingangs Le-Puy-En-Velay kreuzen wir die Loire, und sehen links eine alte römische Brücke.
Kurz darauf werden wir die Wahrzeichen der Stadt entdecken, nämlich die auf einem Vulkanhügel liegenden Kathedrale, von der UNESCO 1908 als Weltkulturerbe ausgezeichnet, sowie daneben die unübersehbare Statue «Notre Dame de France». Le-Puy-En-Velay war seit dem 10. Jh. Sammelpunkt der Pilger und Beginn der Via Podiensis, einem der 4 Pilgerwege des Mittelalters in Frankreich. Die Stadt bietet mehr als hier aufgeführt werden kann, z.B. auch die auf einer Vulkannadel thronenden Chapelle Saint-Michel-d´Aiguilhe.


Hinweis(e)

Die Via Gebennensis verbindet die schweizerischen Jakobswege ab Genf mit der Via Podiensis, die in Le Puy-en-Velay beginnt und von dort aus westwärts zu den Pyrenäen führt. Sie entspricht dem französischen Fernwanderweg 65 (Grande Randonnée 65). Diese Fahrrad-Variante hält sich grob an die Linienführung der Via Gebenennsis, führt aber weitgehend über mit dem Rad gut fahrbare Strassen und Wege. die meisten Pilgerstationen liegen dabei trotzdem auf unserer Strecke.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Gebennensis: Saint-Julien - Saint-Jeures
Anschlussetappe: Via Podiensis: Le Puy-En-Velay - Saugues


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Saint-Jeures - Araules - Les Quatre Routes - Raffy - Le Coudert - Queyrières - Monédeyres - La Faye - Bard - Chaumard - Saint-Julien-Chapteuil - La Paravent - Eynac - Tournecol - Marnhac - Voie Romaine - Saint-Germain-Laprade - Brives-Charensac - Le Puy-En-Velay


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

45491

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
851

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
48

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
15

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Auvergne

Geschichte der Tour (V01159)

Erste Publikation: Montag, 21. Februar 2011

Letzte Aktualisierung: Montag, 2. Juli 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH