Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

Conques: Tympanon bei Kirche

Conques: Tympanon bei Kirche

Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

Conques: Kirche und Kloster Sainte Foy

wackliges Brücklein über Dourdou (Var. A)

wackliges Brücklein über Dourdou (Var. A)

Lunch-Stop in Saint-Parthem (Var. A)

Lunch-Stop in Saint-Parthem (Var. A)

Lunch-Stop in Saint-Parthem (Var. A)

Lunch-Stop in Saint-Parthem (Var. A)

Montbrun (Var. A)

Montbrun (Var. A)

Tourenbeschreibung

Während dieser Etappe verbleiben wir in der Region Midi-Pyrénées, wechseln aber bei Livinhac vom Dept. Aveyron (12, linksufrig des Lot) ins Dept. Lot (46, rechtsufrig des Lot). Diese Etappe führt auf beiden Lot-Seiten durch hügeliges Gelände, die Steigungen kummulieren sich also. Wer es etwas entspannter angehen will kann heute die Variante A nehmen, die von Conques aus dem «Le Dourdou» entlang zum Lot führt, dann diesem entlang nach Cajarc, mit nur wenigen Höhenmetern.
Nach dem Wechsel von Conques auf die andere Talseite stossen wir nach dem Aufstieg auf die Kapelle Sainte-Foy, die wie auch die Kirche von Conques der Märtyrerin Foy gewidmet ist. Bei Noilhac stossen wir auf eine weitere Kapelle St. Roch. Decazeville ist eine ehemalige Bergbau- und Industiestadt.
Bei Livinhac queren wir den Lot, kreuzen dabei die Route gemäss Variante A und setzen unsere Fahrt nördliche des Lot fort. Die Kapelle von Guirande lohnt eine Besichtigung, speziell wegen der Wandmalereien aus dem 14. Jh. In Saint-Felix ist die Kirche sehenswert. Das quirlige Figeac liegt am Bach «Le Célé», einem nördlichen Lot-Zufluss, der kurz vor Cahors in diesen mündet. Malerisch sind die zahlreichen, gotischen Bürgerhäuser sowie die Stadtpaläste.
Die Weiterfahrt beginnt mit einem Austieg aufg eine Anhöhe, von wo aus wir uns mit einem schönen Panorama von Figeac verabschieden können. Ueber die karge Hochebene des Quercy geht es weiter, und allmählich öffnet sich wieder der Blick auf das Tal des Lot, auf das wir ab «La Croix Blanche» eine schöne Sicht geniessen können. Cajarc am Lot ist eine von einem Felskessel umgebene, alte Stadt. und mit seinem Spital schon im Mittelalter ein wichtiger Pilger-Stützpunkt. Heute ist Cajarc bekannt als Zentrum des Anbaus von Safran.


Variante(n)

Variante A: den Bächen Le Dourdou und Le Lot entlang statt über die Anhöhen rechts und links dieser Bäche.


Hinweis(e)

Die Via Podiensis beginnt in Le Puy-En-Velay und führt uns nach St. Jean Pied de Port. Diese Fahrrad-Variante hält sich grob an die Linienführung der Via Podiensis, führt aber weitgehend über mit dem Rad gut fahrbare Strassen und Wege. die meisten Pilgerstationen liegen dabei trotzdem auf unserer Strecke.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Podiensis: Nasbinals - Conques
Anschlussetappe: Via Podiensis: Cajarc - Montcuq


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Conques - Les Caugnes - Noailhac - Laubarède - La Combe - Decazeville - Les Estaques - Livinhac-le-Haut - Feydel Haut - Montredon - Guirande - Le Moulin de Vilhès - La Razoulie - Saint-Félix - La Devèze - La Vitarelle - Bel-Air - Ravanel - Figeac - Tombebiau - Malaret - La Croix Blanche - Faycelles - Béduer - Gréalou - Cajarc


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

24948

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
451

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
38

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
15

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Midi-Pyrénées

Geschichte der Tour (V01093)

Erste Publikation: Samstag, 24. März 2007

Letzte Aktualisierung: Samstag, 30. Juni 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH