Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Blick flussabwärts auf Garonne von D15

Blick flussabwärts auf Garonne von D15

Blick auf ZusammenflussTarn und Garonne

Blick auf ZusammenflussTarn und Garonne

Tourenbeschreibung

Die heutige Etappe macht uns vertraut mit einem Meisterwerk menschlicher Schaffenskraft, nämlich einem Abschnitt der Wasserstrasse vom Atlantik beim Golf von Biskaya (französisch Golfe de Gascogne) zum Mittelmeer. Diese Wasserstrasse auf französischem Boden verläuft am östlichen Rand der Pyrenäen, hat ihren Kulminationspunkt im «Canal du Midi» etwa 40 km südöstlich von Toulouse und nutzt hier im nördlichen Teil den Flusslauf der Garonne. Unser Weg nach Santiago kreuzt im Verlaufe dieser Etappe eben diese Wasserstrasse.
Bereits in Moissac treffen wir auf den «Canal Latéral À la Garonne», der Moissac (am Tarn) für Schiffe mit der Garonne verbindet. Der erste Teil dieser Etappe führt diesem Kanal entlang bis kurz vor die Mündung des Tarn in die Garonne. Jetzt führt unser Weg am nördlichen Ufer in die Höhe, was einen einmaligen Blick über diese Flusslandschaft ermöglicht. Erst bei Malause kommen wir wieder hinunter ans Wasser. Wir kommen allerdings nicht mehr an die Garonne, die sich kurz zuvor südwärts im natürlichen Flussbett verabschiedet hat, sondern erneut an den Canal Lateral, welcher der Schifffahrt dient, sowie den Canal de Golfech, der bei Golfech ein Kraftwerk speist, und dann wieder in die Garonne mündet.
Die nächste Viertelstunde wandern wir jetzt zwischen diesen beiden Kanälen weiter, um dann auf der Höhe von Pommevic auch den Canal de Golfech zu überqueren und südwärts hinüber zur Garonne zu wandern, auf die wir bei Espalais treffen. Jenseits der Garonne geht es kurz hinauf nach Auvillar, um dann wieder abzusteigen und via diverse kleinere Wasserläufe zum kleinen Etappenort Saint-Antoine zu gelangen, das übrigens inzwischen in einem weiteren Departement liegt, nämlich Gers (32).


Hinweis(e)

Die Via Podiensis beginnt in Le Puy-En-Velay und führt uns nach St. Jean Pied de Port. Sie entspricht dem französischen Fernwanderweg 65 (Grande Randonnée 65) und ist markiert sowohl mit den bekannten Muschelsigneten als auch mit rot-weissen Balken und GR65.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Podiensis: Lauzerte - Moissac
Anschlussetappe: Via Podiensis: Saint-Antoine - Lectoure


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Moissac - Laroquette - Pinète - Delbrel - Boudou - Massip - Sainte-Rose - Malause - Canal Latéral À la Garonne - Canal de Golfech - Pérouille - Lagravette - Espalais - La Garonne - Auvillar - Les Peyrères - Subressan - Bardigues - Ritouret - Le Moulin - L´Arrats - Saint-Antoine


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

5261

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
269

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
105

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
30

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Midi-Pyrénées

Geschichte der Tour (B03673)

Erste Publikation: Donnerstag, 27. Januar 2011

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 18. Januar 2015

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tourencharakter

Distanz: 29.3 km | Zeitbedarf: 7½ h
Aufstieg: 404 m | Abstieg: 405 m
Höchster Punkt: 183 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten