Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Hoch in den Monts d Aubrac

Hoch in den Monts d Aubrac

La Clause: Turm (12. Jh) auf Felsbrocken

La Clause: Turm (12. Jh) auf Felsbrocken

St. Roch: Kapelle auf Monts de la Margeride

St. Roch: Kapelle auf Monts de la Margeride

Sonnenblumen auf Abfahrt nach St. Alban

Sonnenblumen auf Abfahrt nach St. Alban

Aumont-Aubrac

Aumont-Aubrac

«Rest» - Distanz kurz vor Lasbros

«Rest» - Distanz kurz vor Lasbros

Hoch in den Monts d Aubrac bei Rieutort

Hoch in den Monts d Aubrac bei Rieutort

Les Monts d Aubrac kurz vor Nasbinals

Les Monts d Aubrac kurz vor Nasbinals

Symbol Jakobsweg vor Kirche Nasbinals

Symbol Jakobsweg vor Kirche Nasbinals

Tourenbeschreibung

Auf der heutigen Etappe wechseln wir kurz vor Saint-Alban-Sur-Limagnole vom Dept. Haute-Loire (43) in der Region Auvergne in das Dept. Lozère (48) in der Region Languedoc-Roussillon. Sie hat nicht mehr so lange Anstiege wie die letzte Etappe, wird uns aber bis zum Etappenort trotzdem gut 1400 Höhenmeter abverlangen.
Von Saugues aus beginnen wir schon bald den Anstieg in die « Monts de la Margeride», und wechseln dann hinunter nach nach Saint-Alban-Sur-Limagnole, auch ein geeigneter Uebernachtungs- und Verpflegungsort. Das Schloss, an dem wir im letzten Abschnitt vorbeifahren ist heute eine regionale, psychiatrische Klinik. Sehenswert in Saint-Alban ist die romanische Kirche aus dem 11. Jahrhundert.
Als nächster Ort wartet Aumont-Aubrac auf uns. Diese ehemalige Pilgerstation bietet u.a. seit 1061 eine Benediktinerabtei, verblieben davon ist die Kirche Saint-Etienne.
Als nächste Herausforderung warten die eindrücklichen Monts dAubrac im Massiv Central auf uns. Diese Seen-reiche Hochfläche aus Vulkangestein liegt auf einer Höhe, die uns auch im späten Frühjahr noch mit Schnee überraschen kann. Der charmante Etappenort Nasbinals schliesslich ist überblickbar und lohnt einen Spaziergang nach dem Duschen. Speziell die normannische Kirche Notre-Dame-de-la-Carce ist für ihre perfekten Proportionen bekannt.


Hinweis(e)

Die Via Podiensis beginnt in Le Puy-En-Velay und führt uns nach St. Jean Pied de Port. Diese Fahrrad-Variante hält sich grob an die Linienführung der Via Podiensis, führt aber weitgehend über mit dem Rad gut fahrbare Strassen und Wege. die meisten Pilgerstationen liegen dabei trotzdem auf unserer Strecke.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Podiensis: Le Puy-En-Velay - Saugues
Anschlussetappe: Via Podiensis: Nasbinals - Conques


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Saugues - Chapelle Saint-Roch - Le Château de LAllemand - Grèzes - La Clauze - Le Falzet - Le Villeret - Le Pin - Chanaleilles - Saint Roche - La Roche - Les Faux - Le Rouget - Saint-Alban-Sur-Limagnole - Chabannes - Les Estrets - Buffeyrettes - Aumont-Aubrac - La Chaze-de-Peyre - Lasbros - Malbouzon - Rieutort - Montgros - Nasbinals


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Januar 2016)

31128

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
563

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
49

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
19

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Auvergne

Geschichte der Tour (V01092)

Erste Publikation: Freitag, 23. März 2007

Letzte Aktualisierung: Samstag, 30. Juni 2012

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH