Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Padua: Basilika Del Santo

Padua: Basilika Del Santo

Padua: Basilika Del Santo

Padua: Basilika Del Santo

Die Apsis

Die Apsis

Mönchskloster

Mönchskloster

Marktplatz

Marktplatz

historisches Zentrum

historisches Zentrum

Kirchenuhr

Kirchenuhr

Kapelle Scrovegni mit Fresken von Giotto

Kapelle Scrovegni mit Fresken von Giotto

Tourenbeschreibung

Der Fiume Brenta war seit einiger Zeit unser Wegbegleiter. Wir starten auf seiner rechten Seite und werden ihm noch ein paar mal näher kommen, zum letzten Mal bei Limena. Dann aber trennen sich unsere Wege. Während wir südwärts Richtung Padua wandern, wird der Fiume Brenta nordöstlich an Padua vorbei in die Adria fliessen.
Wir wandern aber in die Stadt Padua (Padova) am Rand der Po-Ebene etwa 30 Kilometer westlich von Venedig, der Hauptstadt der Provinz Padua, mit rund 200´000 Einwohnern. Padua bietet sich an als ein Etappenort, bei dem wir einen Ruhetag einplanen können, um die Stadt anzusehen und um uns auf die Durchquerung der Po-Ebene vorzubereiten.
Auf dem Weg von Stade bis hierher hatten wir die Gelegenheit, die höchsten Übergänge unserer Wanderung zu bezwingen, jetzt liegt zwischen den Apen und dem Apennin mit der Po-Ebene die tieftsgelegene Senke vor uns. Schon auf dieser Etappe werden wir auf 12 Meter über dem Niveau der Adria herunterkommen, der tiefste Punkt mit rund 4 Meter über dem Adria-Niveau liegt noch vor uns. In dieser Senke werden übrigens die Fiume Brenta, Adige und Po recht nahe beeinander, aber trotzdem unabhängig voneinander, einzeln in die Adria münden.


Hinweis(e)

Die «Via Romea» trägt verschiedene Namen, so zum Beispiel auch «Via Romea Stadensis» oder «Via Romea Germanica». Dieser Pilgerweg führt von Norddeutschland südwärts über den Alpenpass «Brenner» nach Rom. Der Weg geht zurück auf den Abt Albert von Stade, der im Jahr 1236 nach Rom aufbrach, um vom Papst Gregor IX eine Erlaubnis für eine strengere Kirchenzucht einzuholen.
Diese Nord-Süd Verbindung ermöglicht aber auch aus dem Osten kommende Pilgern südwärts Richtung Rom abzubiegen, so wie sie auch aus dem Norden kommenden Pilgern ermöglicht, westwärts Richtung Santiago de Compostela abzubiegen.


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Via Romea: Bassano – Piazzola Sul Brenta
Anschlussetappe: Via Romea: Padova - Monselice


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Piazzola Sul Brenta – Tremignon – Vaccarino – Limena - Casette Friso - Ponterotto- Giustizia - Chiesa Sant'Ignazio da Loyola - Basilica del Carmine - Palazzo della Ragione - Padova


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2016)

3091

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
162

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
7

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
6

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Pilgerwege in der Region Veneto

Geschichte der Tour (B03264)

Erste Publikation: Samstag, 15. März 2014

Letzte Aktualisierung: Freitag, 5. September 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH

Tourencharakter

Distanz: 21 km | Zeitbedarf: 5¼ h
Aufstieg: 5 m | Abstieg: 12 m
Höchster Punkt: 27 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Mehr zu diesem italieninisch/deutschen Projekt auf www.viaromeadistade.eu/ (Italien) und auf www.viaromea.de (Deutschland).