Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Weiherlandschaft Ostergau

Weiherlandschaft Ostergau

Pfarrkirche Geiss

Pfarrkirche Geiss

Willisau, Unteres Tor

Willisau, Unteres Tor

Willisau, Strassenrestaurant

Willisau, Strassenrestaurant

Tourenbeschreibung

Die abwechslungsreiche Tour führt auf Strassen, Forstwegen und teilweise auf einem Rad-Gehweg in einem steten Auf und Ab durch das landschaftlich reizvolle Vorgelände des Napfberglandes. Der leichte Rundkurs bietet keine besonderen Schwierigkeiten.

Von Willisau beginnt die Tour Richtung Ostergau. Bei der ehemaligen Lehmgrube zweigt die Route rechts ab zur Ischlagmatt und dann in östlicher Richtung durch den Wald zur Weiherlandschaft des Ostergaus. Beim dritten Weiher folgen wir dem Feldweg nach rechts an Waldrändern vorbei bis zum Rotbächlein. Nach dem Bach zweigt der Weg nach rechts ab nach Wändel und Blochwil. Nach rund 500 Metern Richtung Stätebach zweigt ein Feldweg rechts ab zum Jungholzwald. Über Jungholz und Neuhof erreichen wir Geiss. Die Tour geht weiter über Waldhüsli, durch den Geissstilwald, vorbei an Sonnheim und weiter nach Wermelinge und Bueche. In der Nähe von Galgeberg queren wir die Hauptstrasse, fahren hinunter nach Dünnhirs und umrunden dann den Soppensee bis zum sagenumwobenen Buholz. Wir nehmen die Hauptstrasse Richtung Wolhusen und biegen bei Punkt 614 links ab nach Under-Schübelberg. In Gross-Schübelberg nach links abbiegen und durch den Dachsigwald geht es nach ober- und dann Under Griesbaume. Nun geht es wieder hinunter zur Kantonsstrasse die wir queren und über Neumoos gelangen wir nach Burg. Hier lohnt sich ein Abstecher zur Burgruine Wolhusen mit einer schönen Aussicht auf Wolhusen und ins Napfbergland. Von Burg geht es hinunter zum kantonalen Spital Wolhusen. Hier empfiehlt sich ein weiterer Abstecher zum Tropenhaus Wolhusen. Über Quartierstrassen geht es an Hügelflanke weiter nach Hübeli und Underfinge. Über Gassmeshus erreichen wir Menznau. In Menznau queren wir die Bahnlinie und fahren zur Kantonsstrasse Menznau – Willisau. Von dort geht es auf dem durchgehenden Rad-Gehweg ziemlich flach zurück nach Willisau.


Sehenswürdigkeiten:

Willisau
Willisau ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Luzerner Hinterlandes. Selten ist es gelungen, Tradition und Moderne so erfolgreich miteinander zu verknüpfen wie in Willisau. Die geschlossene Altstadt aus dem Spätmittelalter, überragt vom prächtigen Landvogteischloss lädt ein zu einem Halt in einem der vielen Strassenrestaurants.

Geiss
Das kleine Bauerndorf Geiss existierte sehr wahrscheinlich schon zur Römerzeit. Im Mittelalter kam es dank der Heerscharen von Pilgern zu Einkommen und Ansehen. So konnte die prächtige Pfarrkirche gebaut werden, die schon von Weitem grüsst. Der prächtige Gasthof Ochsen ist ein weiteres Wahrzeichen von Geiss.

Soppensee
Entstanden ist der Soppensee nach der letzten Eiszeit beim Rückzug der Gletscher aus dem Mittelland vor ungefähr 15'000 Jahren. Seinen Namen verdankt der See dem sumpfigen Borstgras (Nardus stricta), das je nach Gegend Burst, Nätsch oder Soppa genannt wird. Das Seegrundstück ist seit Jahrhunderten im Privatbesitz der Familie Pfyffer-Feer. Das Gebiet steht unter Naturschutz. Baden ist verboten.

Wolhusen
Zwei stolze Burganlagen prägten zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert die Gegend von Wolhusen: Die so genannte äussere Burg auf der nördlich des heutigen Dorfes gelegenen Anhöhe und die innere Burg auf der gegenüber liegenden Talseite über dem Ortsteil Markt. Die äussere Burg war seinerzeit die grösste, festungsartig gebaute Burganlage im Kanton Luzern.


Variante(n)

Variante A: Sie folgen in Menznau vor dem Bahnübergang der Strasse ein kurzes Stück nach rechts Richtung Geiss und nehmen noch im Talboden die Abzweigung die nach links über den Rötelberg zum Ostergau führt. Von dort geht es auf der Startstrecke zurück nach Willisau.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Willisau - Ostergau - Blochwil - Geiss - Seehof - Buholz - Wolhusen - Menznau - (Rötelberg) - Willisau


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

26371

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1884

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
63

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
60

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Luzern

Geschichte der Tour (B02659)

Erste Publikation: Montag, 7. Dezember 2009

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 22. Januar 2014

Tour publiziert von: Presented by www.willisau-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 30.2 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 526 m | Abstieg: 526 m
Höchster Punkt: 702 m.ü.M.

Schwierigkeit S0

Drucken, Daten

Siehe auch

Regionales Verkehrsbüro Willisau
Hauptgasse 10 / Postfach 3241
CH-6130 Willisau / Schweiz
Tel: +41 (0)41 970 26 66
Fax : +41 (0)41 970 06 66
E-Mail : info@willisau-tourismus.ch
Internet: www.willisau-tourismus.ch