Homepage: Free tour guide with over 7500 GPS tours and map overlays (MTB, alpine, ski, transalpine, biking, hiking, cycling, mountain bike etc.)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tour description

In jeder Hinsicht eine Supertour. Naturstrassen, Schotter, Kies ....
Langer, relativ steiler Anstieg auf Alpstrassen durch das Chrauchtal bis zur Vorderegg. Übers Skihaus führt die Fahrt zur ehemaligen Walsersiedlung Wissenberg und wieder hinunter nach Matt.


Variants

Variante A: Einfachere Variante via Engi. Steiler, aber sehr spassiger Schotter-Downhill.


Create your own tour review

Describe your experiences and the conditions you found. By doing so you can make more information available and make the tour even more interesting. Thank you!

  • Der Aufstieg ist ausschliesslich auf ungeteerten Wirtschaftswegen mit bis zu 25 % Steigung am Anfang zu bewältigen, ab Giesssteg dann flacher und ab “Vorder Wingelhütten“ wider konstant mit ca. 20% bis ganz oben was für den geübten MTB Fahrer kein Problem darstellen sollte. Die Aussicht wird mit zunehmender Höhe immer besser und die Abfahrt über Fitterenstäfeli – Sandigen – Engi sucht mit bis zu 40% Gefälle seinesgleichen, ist jedoch alles fahrbar auf einer Schotterstrasse. Ich verkneife mir jedoch hier bergauffahren zu wollen .. Werde das nächste mal wenn der Schnee ganz weg ist die Route über Wissenberg hinunter auszuprobieren.
    Tendency: Die Tour ist auf jeden Fall empfehlenswert, vom fahren in umgekehrter Richtung möchte ich Anfängern abraten da der Aufstieg sehr steil ist.
    Special: Parkplätze: bei der Seilbahn Wissenberg, bei der Abzweigung zur Seilbahn Wissenberg in der Dorfmitte oder ausgangs Matt nach der Brücke rechts neben der Hauptstrasse.

  • Letzte Woche habe ich diese Tour in leicht abgeänderter Form ( Mountainbike Erlebnis - Vital Eggenberger) bei schönstem Spätsommer-Wetter gefahren. Die Landschaften hier hinten im Glarnerländle sind einfach traumhaft und in dieser späteren Zeit ist man meist alleine unterwegs. Der Aufstieg von Matt durchs Chrauchtal zur Vorderegg ist lang und fordert jeden Biker. Am Gipfel angekommen kann man aber eine tolle Aussicht geniessen. Zudem ist die Gastfreundlichkeit auf der Vorderegg gross und familliär! Der selbstgemachte Bergkäse - eine Gaumenfreude... Die Abfahrt wählte ich nach Vorgabe(Vital Eggenberger) durch Sandigen Richtung Engi. Jedoch habe ich die normale sehr steile Schotterstrasse oberhalb Engi verlassen und bin dem Wanderweg nach Engi gefolgt. Dieser(schöner Singletrail) ist sehr steil und erfordert teilweise kurzes Absteigen. >>und ich bin normalerweise abfahrtsorientiert... Nächstes Mal werde ich auch einmal den anscheinend schönen Singletrail vom Fitterenstäfeli direkt nach Matt runter testen!
    Tendency: Sehr schöne Tour für konditionierte Biker. Da meine Mutter in Schwanden wohnt, werde ich bestimmt wiederkommen und eine schöne Tour im Glarnerland fahren!

  • Wie schon andere geschrieben haben: Eine Pflichttour jedes Jahr! (Fuhr sie nun zum 3. mal) Ich find die Tour als kurzer Ausflug (wohne in ZH) ideal. Man taucht richtig ab in die schöne Bergwelt: Kuhglocken, Wind- und Wassergeräusche und dazwischen mein "Hecheln" über dem Lenker :-) Der Aufstieg finde ich noch recht streng. Spätestens auf Alp Krauchtal entschädigt es aber und zwischendurch pausierte ich einfach kurz. Die Abfahrt ist dann ein Traum. Teilweise quer über die Wiesen, teilweise durch steinige Singletrails durch den Wald. Am Ende gehts dann auf eine Kiesstrasse bis ins "Ziel". Ja, ich werde wieder kommen! PS: Bin die Variante direkt nach Matt, nicht über Engi, gefahren.
    Tendency: Die Fahrbarkeit ist einwandfrei. Die Singletrails waren teilweise recht feucht und entsprechend sumpfig. Eine kleine Herausforderung mit Klick-Pedalen da einfach durchzukommen ;-) Aber es war kein Problem. Nach ca. 1.5 km hatte es einen wohl bewusst ausgelösten Felssturz auf der Strasse. Der wurde aber sogleich von einem Bagger weggeräumt und bei der Retourfahrt, war alles weg... Nur die ersten Meter fährt man auf Asphalt, danach immer auf gepflegten Kies-, Schotter- oder Naturwegen.

  • Eine alljährliche Pflichttour! Wohl eine der schönsten Touren im Glarnerland mit der Möglichkeiten für Varianten… Und jetzt, wo es am höchsten Punkt noch eine Alpbeiz hat umso mehr!

  • Im Glarnerland ist der Schnee sofort ganz nah, wenn man sich in die Höhe wagt. Die Tour selber ist aber schneefrei. Während des einfachen, aber steilen Aufstieges über eine Kies- Schotterstrasse kann man herrlich das Panorama vom Krauchtal und den umliegenden Bergen geniessen. Die Abfahrt richtung Weissenberge, auf durchgehendem Singeltrail erweist sich als anspruchsvoll, aber durchwegs fahrbar. Zur Zeit gibt es vorallem im oberen Abschnitt immer wieder recht nasse Passagen. Von den Weissenbergen nach Matt, keines Falls den Wanderwegweiser unter dem letzten Haus verpassen. Ein kurviger Singeltrail führt mitten ins Dorf Matt.
    Tendency: Alp Vorderegg zur Zeit noch nicht bewirtschaftet. Je trockener das Wetter um so schöner der Singeltrail.
    Special: Beste glarner Verpflegung gibt es im Rest. Edelwyss Weissenberge.

  • Für diese Bikesaison noch ein super Abschluss. Zuerst durchs schattige kalte Chrauchtal. Dies ändert sich jedoch schlagartig, nach dem Abzweiger bei den Winggelhütten. Durch die südliche Ausrichtung der Weissenberge, ist es noch herrlich warm und trocken. Vor dem Fitterenstäfeli verliessen wir den Track bei der ersten Abzweigungund und sind der "Falllinie" entlang dem Wanderweg gefolgt ins Rest. Weissenberge. Der Singeltrail ist druchgehend fahrbar, nach dem Motto "gaht scho!". Nach dem Restaurant Weissenberge, wieder weg vom Track und dem Wanderweg nach Matt folgen. Schöner, aber steiler Singeltrail mit vielen Spitzkehren. Wieder mal ein dankbarer Abstieg mit 90% Singeltrail.

  • Schön, dass nun eine der schönsten Touren im Glarnerland auch eine offizielle Bikerroute ist. Da hat sich im Land von Vreni Schneider aber etwas bewegt - gratuliere! Auch gestaunt haben wir, als wir am höchsten Punkt noch eine Alp-Beiz angetroffen haben. Die ausgeschilderte Route geht etwas vor dem, in dieser Route beschriebenen Weg links weg. Beide Routen treffen allerdings nach einigen hundert Metern wieder zusammen.
    Special: Nicht verpassen - Restaurant Edelwyss in den weissen Bergen!



Places along the route: Matt - Chrauchtal - Vorderegg - Wissenberg - Matt


Webcams

Key figures for the last 12 months (since September 2015)

11108

Views

List view (without GEO map) of the tour together with other tours
1427

Tour detail views

View of the detailed tour information (e.g. this page)
43

Completions

References to the tour sheet
37

Mobile look ups

With the GPS-Tracks app for iPhone or Android

Popularity index

Compared with all other Mountain bike tours in the Glarus region

Tour history (000030)

First published: Sonntag, 9. März 2003

Last updated: Dienstag, 12. Juli 2016

Tour published by: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH

Tour characteristics

Distance: 19.6 km | Time requirement: 2½ h
Ascent: 1039 m | Descent: 1039 m
Highest point: 1840 m.a.s.l.

Difficulty S1

Printing, information