Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Burgstall in Riedheim

Burgstall in Riedheim

Turm des Burgstalls in Riedheim

Turm des Burgstalls in Riedheim

Hohenstoffeln und Weiterdingen im Frühling

Hohenstoffeln und Weiterdingen im Frühling

Burg Mägdeberg bei Mühlhausen-Ehingen

Burg Mägdeberg bei Mühlhausen-Ehingen

Hohenkrähen

Hohenkrähen

Hohentwiel mit Singen

Hohentwiel mit Singen

Schlosskirche auf dem Hohentwiel

Schlosskirche auf dem Hohentwiel

Tourenbeschreibung

Auf dieser für Historiker als auch Geologen gleichermaßen interessanten Hegautour werden Sie die jüngere und die geologische Geschichte des Hegaus kennenlernen. Geschichtliche Hintergründe von Burgfräuleins und edlen Ritter sowie geologische An- und Aussichten erwarten Sie auf dieser Tour durch den Hegau. Etwas Kondition ist dabei von Vorteil, denn die Burgen liegen meist erhöht auf den erloschenen Vulkanbergen, dort wo auch Informationstafeln über die Geschichte dieser Burgen informieren. Diese Tour ist aufgrund der ausführlichen Tourenbeschreibung und der Ausschilderung auch ohne GPS-Gerät fahrbar.

Ausgangspunkt unserer Radtour ist der Parkplatz am Schwimmbad in Hilzingen. Auf der Riedheimerstraße geht es bis nach Riedheim. Dort biegen wir nach rechts in die Eduard-Presser-Straße ein. Nächste rechts und wir sehen schon die «Burg von Riedheim» auf der rechten Seite. Wir fahren weiter auf der Turmstraße und biegen nach den letzten Häusern nach links ab. Auf der Höhe geht es rechts weg und an der nächsten Abzweigung geradeaus in einen Feldweg. Diesen fahren wir weiter, bis eine Abzweigung nach links weg geht. Auf Rasengittersteine geht es bergauf zum Hofgut, durch dieses hindurch und dann links. An der nächsten Abzweigung halten wir uns rechts und dann auf dem Feldweg links. Bald gelangen wir wieder auf einen Teerweg. Dort biegen wir rechts ab und gelangen zum «Hofgut Homboll» (Einkehrmöglichkeit).

Wir verlassen das Hofgut Richtung Weiterdingen. Wir kommen über die Pfaffwieserstraße in die Ortschaft und biegen am Brunnen rechts ab in die Kirchstraße. Wir biegen zweimal rechts ab und kommen zum «Schloss von Weiterdingen». Wir fahren weiter bergab und biegen an der Kreuzung nach links ab in die Amthausstraße. Wir halten uns rechts und verlassen die Ortschaft über die Binningerstraße. Wir fahren auf der Verbindungstraße nach Binningen am Seeweilerhof vorbei bis kurz vor die Ortschaft. Dort biegen wir rechts ab und halten uns wieder rechts. Wir fahren auf der Kreisstraße bis Welschingen. Am Ortsanfang von Welschingen biegen wir rechts ab Richtung Weiterdingen, und dann den zweiten Teerweg nach links.

Diesen geteerten Radweg verlassen wir nicht mehr bis Mühlhausen-Ehingen. Durch die Unterführung links in die Ortschaft hinunter. Weiter rechts haltend kommen wir auf der rechten Seite zum «Schloss Mühlhausen». Wir fahren auf der Schlossstraße weiter bis zur Kirche. Wir fahren bis zur nächsten Abzweigung zurück und biegen links ab. Über eine Brücke verlassen wir den Ort und biegen rechts ab. Auf den Radweg geht es ein Stück zurück. Wir biegen links ab.

Dort beginnt der beschwerliche aber lohnende Weg hinauf zur «Ruine Mägdeberg» mit herrlichem Blick in den Hegau. Fahrräder bitte am Parkplatz stehen lassen. Nach der Besichtigung geht es ein Stück bergab Richtung Mühlhausen-Ehingen. Wir biegen bald rechts ab. Nach einer Weile geht es auf der Höhe links ab, und kurz darauf wieder rechts weg, Richtung Hohenkrähen. In diesem Bereich bis zum Hohenkrähen wird der Weg ziemlich schmal, und es ist ratsam das Fahrrad streckenweise zu schieben.

Am Hohenkrähen angekommen geht der Fußweg hoch auf den Gipfel zur «Ruine Hohenkrähen». Auch hier haben wir wieder einen herrlichen Blick in den Hegau. Unser Weg geht weiter Richtung Singen. Auf einem Kiesweg kommen wir zu einem Parkplatz. Dort müssen wir ein kurzes Stück auf der Kreisstraße nach unten fahren. Am Hegauhaus geht es rechts weg nach oben. Wir biegen zuerst rechts , dann links ab. Wir kommen hinunter am Paradieshof vorbei und biegen beim letzten Wirtschaftshof links ab. An der nächsten Abzweigung rechts in den Wald hinein. Weiter geht es links weg und dann wieder rechts weg. Wir gelangen aus dem Wald heraus und treffen unterhalb des Hohentwiels auf einen Kiesweg. Dort biegen wir rechts ab.

Wir fahren weiter bis links ein Teerweg zum Hohentwiel abzweigt. Diesen fahren wir bergauf und gelangen zur Domäne Hohentwiel. Dort muss der Eintritt entrichtet werden für dir Besichtigung der Ruine. Über den Vulkanpfad geht es hinauf zur «Ruine Hohentwiel». Wir fahren auf dem Vulkanpfad zurück, halten uns links und treffen bald auf den Teerweg, der uns linkshaltend hinunter bringt Richtung Hilzingen. An der Abzweigung nach Twielfeld halten wir uns rechts nach Hilzingen. Über die Hohentwielstraße, dann links ab und wieder rechts weg kommen wir in die Hauptstraße.

Diese fahren wir weiter bis zur Kirche und dem gegenüber liegenden «Schloss Hilzingen». Vom Schloss weg geht es nach rechts weiter auf der Hauptstraße und dann nach links Richtung Schwimmbad in die Riedheimerstraße zu unserem Ausgangspunkt.

Diese Tour wird gefördert durch Interreg IIIA.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Hilzingen - Riedheim - Weiterdingen - Welschingen - Mühlhausen-Ehingen - Mägdeberg - Hohenkrähen - Hohentwiel - Hilzingen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Oktober 2016)

6422

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
358

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
3

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
12

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Fahrrad-Touren in der Region Baden-Württemberg

Geschichte der Tour (B10037)

Erste Publikation: Sonntag, 4. März 2007

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 11. Februar 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by Outdooractive GmbH