Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Vättnerberg

Vättnerberg

Vättis

Vättis

Tourenbeschreibung

Wir wandern zur Talstation der Vättnerbergbahn, die 1931 von der Alpkorporation Vättis erstellt wurde. Von hier kann man bequem mit der Gondel den Vättnerberg erreichen. Wir aber folgen dem Wanderweg talauswärts, überqueren den Radeinbach und steigen durch schöne Wälder und über saftige Alpwiesen hoch zum Vättnerberg. Eine grossartige Aussicht belohnt uns: Der Calanda präsentiert sich von seiner schönsten Seite, an seiner Linken gegen Osten schweift der Blick nach Österreich und ins Silvrettagebiet, gegen Süden über den Kunkelspass mit den dahinterliegenden Gipfeln.
Der Alpstrasse entlang wandern wir zum Tritt. Wie andere Siedlungen in dieser Gegend gehören auch die Gehöfte auf dem Vättnerberg zu einer ehemaligen Walsersiedlung. Wir schwenken ab zum Radeintobel, dann steigt unser Weg nochmals an zur Alp Ladils. Hier hat man einen schönen Blick zum berühmten Drachenloch und dem dahinter liegenden Ringelspitz, dem höchsten St.Galler Berg. Im Sommer ist die Alp Ladils bewirtschaftet. Wir folgen dem Weg gegen Süden, hinunter nach Vättis. Mit etwas Glück sind hier Tierbeobachtungen möglich. Dieser schmale, zeitweise steile und felsige Weg wurde früher benutzt, um den Käse von der Alp Ladils auf Holzschlitten ins Tal zu bringen. Bei der Lawinenverbauung im Kreuzbachtobel befindet sich das geologisch interessante Vättnerfenster. Hier tritt Urgestein ans Tageslicht, eine seltene Erscheinung. Bevor wir uns auf den Heimweg machen, lohnt sich ein Besuch im Drachenlochmuseum.


Hinweis(e)

Anspruchsvolle Wanderung. Beim Aufstieg zum Vättnerberg führt der Weg teilweise über rutschiges Gelände. Gute Wanderschuhe sind erforderlich.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Vättis (943 m) - Obere Chrüzbachbrücke (960 m) - Patsch (971 m) - Seilbahnstation Gaspus (958 m) - Obere Spina (990 m) - Vättnerberg (1580 m) - Grasplon (1620 m) - Tritt (1855 m) - Alp Ladils (1890 m) - Parweirsch (1010 m) - Obere Chrüzbachbrücke (960 m) - Vättis (943 m)


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

1423

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1680

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
60

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
31

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (B01225)

Erste Publikation: Freitag, 7. September 2007

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 19. Juni 2014

Tour publiziert von: Presented by www.sg-wanderwege.ch

Tourencharakter

Distanz: 12.2 km | Zeitbedarf: 5½ h
Aufstieg: 1089 m | Abstieg: 1089 m
Höchster Punkt: 1893 m.ü.M.

Drucken, Daten

Siehe auch

St.Galler Wanderwege
Toggenburgerstrasse 20
CH-9652 Neu St.Johann
Tel: +41 (0)71 994 29 11
Fax: +41 (0)71 994 29 11
E-Mail: info@sg-wanderwege.ch
Internet: www.sg-wanderwege.ch
Kartenmaterial: www.sg-wanderwege.ch/

Heidiland Tourismus AG
Infostelle Bad Ragaz
Am Platz 1
7310 Bad Ragaz
Tel: +41 (0)81 300 40 20
Fax: +41 (0)81 300 40 21
E-Mail: spavillage@heidiland.com
Internet: www.spavillage.ch

Bestellung Wanderkarte: »