Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Blick Richtung Niederurnen

Blick Richtung Niederurnen

Tourenbeschreibung

Nette Feierabendtour, die vorallem bei der Abfahrt mit einigen schwierigen Stellen aufwartet. Am Anfang der Abfahrt gilt es, ein steiles Wanderweglein hinunterzufahren. Dieses ist recht gutmütig und weist nur an einer Stelle eine wirklich schwierige Passage auf. Weit anspruchsvoller sieht es beim Biberli-Chopf aus. Hier muss über immer glitschige Bollensteine balanciert werden. Ist aber alles fahrbar!


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Die Tour ist wunderbar schneefrei und ideal geeignet um erste Ausflüge mit entsprechenden Übungen zu unternehmen. Heute Morgen war es bereits meist sonnig und um so 10 Grad warm. Beim Biberlichopf ist die Abfahrt auf den noch nassen Steinen recht schmierig. Es empfiehlt sich, das Bike einige wenige Meter zu schieben.
    Tendenz: Sobald es etwas trockener ist, kann auch die Stelle beim Biberlichopf befahren werden.



Orte an der Route: Weesen Parkplatz beim Schulhaus - Höf - Kapuzberg - Rittersberg -Eichholzberg - Biberlichopf - Weesen


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit September 2016)

1000

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1966

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
2

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
8

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (E00001)

Erste Publikation: Dienstag, 26. Juli 2005

Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 24. September 2014

Tour publiziert von: Chrigel

Tourencharakter

Distanz: 9.7 km | Zeitbedarf: ¾ h
Aufstieg: 494 m | Abstieg: 494 m
Höchster Punkt: 910 m.ü.M.

Schwierigkeit S1

Drucken, Daten