Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Bischofszell

Bischofszell

Wil

Wil

Tourenbeschreibung

Leichte Tageswanderung durch eine gepflegte Land-schaft, mit überraschenden Ausblicken aufs Mittelland und die Bergwelt. Interessant sind die historischen Altstädte von Wil und Bischofszell.

In nördlicher Richtung wandern wir durch die Fussgängerzone hinauf in die sehenswerte Altstadt, die geprägt wird durch geschlossene Häuserzeilen mit Laubengängen und vom mächtigen Hof. Durch ein Tor steigen wir in die obere Vorstadt ab. Um auf den Nieselberg zu gelangen, darf die Abzweigung «Spital» nicht verpasst werden. Oben erwartet uns eine herrliche Sicht ins Fürstenland. Dem Wald entlang gelangen wir ins Dorf Zuzwil, das erstmals 761 erwähnt wird. Am «Roten Haus» oder Zehntenhaus vorbei gehts Richtung Thur nach Städeli – Oberhueb und am Aussichtspunkt Geiss-berg vorbei zum Benediktinerinnenkloster Glattburg, 1167 erstmals erwähnt. Im 17. Jahrhundert ging es in äbtisches Eigentum über, 1781 übersiedelte das in Libingen gegründete Benediktinerinnenkloster nach Glattburg.
Nach kurzem Abstieg ins Tobel steigen wir zum Weiler Ebersol auf und wandern durch den weitläufigen Wald Hohrain nach Niederhelfenschwil. Sehenswert ist die Pfarrkirche, die erstmals 903 erwähnt und 1786-87 neu erbaut wurde. Wir steigen ab zur Kobesenmühle und weiter zum prächtigen Riegelbau «Mühle». Beim Hof «Letten» gelangen wir an die Thur und zur achtjochigen krummen Brücke, die 1487 vollendet wurde und zu den bedeutendsten spätmittelalterlichen Brückenbauten der Schweiz zählt.
Bischofszell beeindruckt durch seine bauliche Anlage und verschiedene prächtige Bauten, wie die Stadtkirche St.Pelagius, das zierliche Rathaus, die Grubenmannhäuser von 1743-1745 an der Kirchgasse oder das Plattenmosaik am Bogenturm, das die Heimkehr tapferer Bischofszeller aus der Schlacht am Gubel, 1531, darstellt.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Wil (571 m) - Altstadt - Rosenberg - Nieselberg (647 m) - Zuzwil (540 m) - Taasel - Städeli - Oberhueb (565 m) - Chlosterwald - Kloster Glattburg - Ebersol (577 m) - Niederhelfenschwil (579 m) - Kobesenmüli (511 m) - Letten (479 m) - Ringishalde - alte Thurbrücke - Bischofszell (506 m)


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

1413

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
2703

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
46

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
25

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region St.Gallen

Geschichte der Tour (B01294)

Erste Publikation: Freitag, 19. Oktober 2007

Letzte Aktualisierung: Freitag, 9. Oktober 2015

Tour publiziert von: Presented by www.sg-wanderwege.ch

Tourencharakter

Distanz: 22.2 km | Zeitbedarf: 6½ h
Aufstieg: 412 m | Abstieg: 412 m
Höchster Punkt: 696 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

St. Galler Wanderwege
Sömmerliwaldstrasse 7
CH-9000 St. Gallen
Tel.: +41 (0)71 994 29 11
E-Mail: info@sg-wanderwege.ch
Internet: www.sg-wanderwege.ch

Kartenmaterial: www.sg-wanderwege.ch/