Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Wanderweg zum Schofrain, Girenbad

Wanderweg zum Schofrain, Girenbad

Wildbachtobel, ob der Feuerstelle, Hinwil

Wildbachtobel, ob der Feuerstelle, Hinwil

Weiler Bernegg zwischen Girenbad und Wernetshausen

Weiler Bernegg zwischen Girenbad und Wernetshausen

Sennerei Bachtel, Wernetshausen

Sennerei Bachtel, Wernetshausen

Schupplis Geise-Chäsi, Girendbad bei Hinwil

Schupplis Geise-Chäsi, Girendbad bei Hinwil

Waldweg Richtung Besenbeiz, Chopfholz

Waldweg Richtung Besenbeiz, Chopfholz

Chäsi Girenbad

Chäsi Girenbad

Käserei Thysenwaldsberg, Bäretswil

Käserei Thysenwaldsberg, Bäretswil

Käserei Rüegg, Ringwil

Käserei Rüegg, Ringwil

Tourenbeschreibung

Die Reise auf der Zürcher Oberländer Milchstrasse beginnt beim Bahnhof Hinwil. Folgen wir dem Wegweiser Richtung Wildbachtobel, führt uns der Weg an der Käserei Rüegg vorbei.
Wo der Wanderweg kurz nach dem Ortsmuseum von der Oberdorfstrasse abzweigt, bleiben wir auf der Strasse und folgen ihr, bis sie in die Bachtelstrasse mündet. Dort halten wir uns links und folgen wieder den Wanderwegzeichen. So erreichen wir via den Weiler Sack bald Wernetshausen. Ende Chileweg verlassen wir am Dorfeingang den markierten Wanderweg und biegen links ab, um die Sennerei Bachtel zu erreichen. Sie ist auf jeden Fall einen Besuch wert, hat sie sich doch nicht nur den strengen Richtlinien des Bio-Labels Demeter verschrieben, sondern bietet in ihrer Produktion auch Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung an.
Weiter geht’s auf der Sennhüttenstrasse über den Weiler Bernegg nach Girenbad. Das Dörfchen am Fusse des Bachtels wartet gleich mit zwei Käsereien auf. Die Ziegen, die über den Hag neugierige Blicke auf die Wanderer werfen, weisen auf Schupplis Geisse-Chäsi hin. Hier entstehen mehr als zwanzig verschiedene Ziegenmilchprodukte, wie etwa der mehrfach preisgekrönte Frischkäse. Verkauft werden die Leckereien in der Chäsi Girenbad. Diese pro-duziert aber auch eigene Spezialitäten, etwa das zarte Girenbaderli oder der rezente Bachthaler.
Anschliessend folgen wir der Badstrasse bis zur Stelle, wo der Baumgartenweg links von ihr abzweigt. Weiter geht’s auf dem Feldweg hinauf nach Schofrain. Dort kreuzen wir die Hö-henstrasse und bleiben auf dem Weg, bis wir den Waldrand erreicht haben. Hier tauchen wir links in den Wald ein. Wo er wieder auf die Höhenstrasse trifft, folgen wir dieser nach rechts und erreichen so die Käserei Tisenwaltsberg. Wer möchte kann die Degustation des feinen Waldsberger Käse mit einem Besuch im Fahrzeugmuseum kombinieren.
Nach diesem Abstecher geht es zurück bis zur Stelle, wo das Strässchen nach Ringwil hinunter abzweigt. Nach hundert Metern biegen wir rechts auf den Waldweg ab. Etwa zehn Minuten später führt uns ein Trampelpfad links hinunter ins Quartier zur Besenbeiz Chopfholz. Von hier haben wir nicht nur eine traumhafte Aussicht auf den Zürich-, Greifen- und Pfäffikersee, wir werden auf Anmeldung auch mit hausgemachten Bio-Spezialitäten vom Hof verwöhnt. Der Strasse nach geht es anschliessend nach Ringwil hinunter, wo wir auf die letzte Station der Zürcher Oberländer Milchstrasse treffen: Die Käserei Rüegg. Hier muss vorbei, wer wissen will, wie ein „Rostiger Ritter“ oder ein „Holzfäller“ schmeckt.
Alle, die genug vom Wandern haben, nehmen hier den Bus, den anderen sei der Weg durch das romantische Wildbachtobel zurück nach Hinwil empfohlen.


Variante(n)

Variante A: Weg durch das romantische Wildbachtobel zurück nach Hinwil.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Hinwil - Wernetshausen - Bernegg - Girenbad - Schofrain - Tisenwaltsberg - Chopfholz - Ringwil


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

8942

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
3189

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
152

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
96

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Zürich

Geschichte der Tour (B05147)

Erste Publikation: Mittwoch, 7. März 2012

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 9. Februar 2016

Tour publiziert von: Presented by www.zuerioberland-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 8.6 km | Zeitbedarf: 3 h
Aufstieg: 326 m | Abstieg: 198 m
Höchster Punkt: 860 m.ü.M.

Schwierigkeit T1 Wandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Zürioberland Tourismus
Bahnhofstrasse 13
CH- 8494 Bauma
Tel.: +41 (0)52 396 50 99
E-Mail: tourismus@zuerioberland.ch
Internet: www.zuerioberland-tourismus.ch