Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Golfanlage von Breil/Brigels

Golfanlage von Breil/Brigels

Sentupada communala

Sentupada communala

Militäranlage Breil/Brigels

Militäranlage Breil/Brigels

Tourenbeschreibung

Die Tour führt zum grossen Teil auf dem Trassé der Senda Sursilvana. Diese beliebte Wanderung enthält alle Schwierigkeitsgrade, die das Bergwandern attraktiv, vielseitig und naturnah machen. Die Strecke der Senda Sursilvana ist durchgehend auf den gelben BAW-Wegweiser mit «SENDA SURSILVANA» markiert. Mit Hilfe der GPS-Geräte und den Kartenausschnitten von GEO-Tracks finden Sie ohne Probleme die einzelnen Objekte.

Von Trun führt unser Weg über Cartatscha in die Val Sinzera, wo Sie den Wildbach Sinzera auf einem Steg überqueren. Vom Bach geht es den Hang hinauf bis in den Wald, wo Sie auf einem gut ausgebauten Wald- und Zubringerweg gemütlich das Dorf Schlans erreichen. Hier müssen Sie sich entscheiden, ob sie den offiziellen, asphaltierten, weniger anstrengenden Weg nach Beil/Brigels einschlagen wollen, oder ob Sie die anfänglich anstrengende Route über Pradas, Preuls, Plaun da Lenna nach Breil/Brigels wählen. In Beil/Brigels werden Sie wieder auf das Trassé der Senda Sursilvana stossen.


Teilstück Schlans-Breil/Brigels

Die Wanderroute bis nach Dardin im Teilstück Schlans – Breil/Brigels ist asphaltiert, was dem Wanderer nicht unbedingt behagt.
Von Schlans führt der Weg leicht abwärts nach Dardin. Dabei passieren Sie die zu Breil/ Brigels gehörenden Weiler Capeder, Gliz, Capre bei der Kirche Dardin und Casu. Am Dorfausgang von Casu überqueren Sie die Fahrstrasse nach Breil/ Brigels und gelangen zu den Häusern Mulin im Val Cuschina. Auf der alten Zubringerstrasse nach Breil/Brigels wandern Sie durch einen Laubwald. Unterhalb der Fahrstrasse zu den Gadenstätten von Vischnaus steigt der Weg gleichmässig und an den ersten Häusern vorbei erreichen Sie das Dorfzentrum bei der Sentupada Communala.


Teilstück Breil/Brigels-Waltensburg/Vuorz

Ab «Sentupada Communala» wandern sie ostwärts zum Crest Tschuppina hinauf zur Hochebene von Tschuppina in Richtung Militärareal. Die von den Architekten Häusler und Cathomen erbaute Militäranlage ist kaum zu sehen. Sie versteckt sich unter einem Erdhügel; grün und satt zieht sich die Wiese weiter bis hin zur stämmigen Stützmauer, die gleichzeitig Fassade ist. Direkt neben dieser befindet sich der vom Architekten Mario Verdieri entworfene Golfplatz. Zur Anlage gehören ein Clubhaus mit Sekretariat, Restauration und Shop, ein Ökonomiegebäude sowie die gedeckten Abschläge auf der Driving-Range.
Bei der Strassengabelung, unmittelbar beim Brunnen, zeigt der Wegweiser, dass Sie den rechten Flurweg einschlagen müssen. Entlang von Heimwiesen gelangen Sie zur Waldgrenze. In der Waldmitte angelangt, biegen Sie beim Wegweiser links ab, rechts zeigt der Wegweiser zum zehn Minuten entfernten Adlerstein (Aussichtspunkt), und gelangen dann zur Verbindungsstrasse Breil/ Brigels-Waltensburg, oberhalb der Brugruine Grotta, wo Sie zur Busstation von Waltensburg gelangen.


Variante(n)

Variante A: In Schlans wählen Sie die Fahrstrasse bergwärts zu den «Pradas da Schlans». Dieser Weg ist nicht geteert. Sie folgen stets den Wegweisern «Alp da Schlans», Puntegliashütte und/oder «Plaun da Plaids» – Breil/Brigels. Denken Sie daran, Sie finden nirgends die Bezeichnung Senda Sursilvana. Bei den obersten Maiensässen angelangt, führt der Weg ostwärts in den Wald, Sie kommen zu den gewaltigen Flussverbauungen der Val Plaunca, überqueren das Gewässer und treffen bald in Plaun da Plaids ein, einer grossen Bergweide mit Rastplatz und Feuerstelle. Von hier aus führt der gut ausgebaute Wanderweg über Plaun la Lenna und Plaun las Steilas, von rund 1570 Meter auf 1287 Meter nach Breil/Brigels hinunter (Zusätzliche Höhenmeter: 89).


Weitere Etappen

Vorgängeretappe: Zeitgenössische Architektur in der Surselva (2)


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Trun - Schlans - Breil/Brigels - Waltensburg


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

845

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1979

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
5

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
20

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Wanderungen in der Region Graubünden

Geschichte der Tour (B00594)

Erste Publikation: Samstag, 1. April 2006

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 23. April 2015

Tour publiziert von: Presented by www.regiun-surselva.ch

Tourencharakter

Distanz: 14.3 km | Zeitbedarf: 5 h
Aufstieg: 772 m | Abstieg: 772 m
Höchster Punkt: 1326 m.ü.M.

Schwierigkeit T2 Bergwandern

Drucken, Daten

Siehe auch

Die Wanderkarte «Senda Sursilvana», herausgegeben von der BAW Bündner Wanderwege ist erhältlich bei den Tourismusorganisationen, an den Kiosken und Bahnhöfen.

regiun surselva
Glennerstrasse 22
CH-7130 Ilanz
Tel: +41 (0)81 926 25 00
Fax: +41 (0)81 926 25 01
Mail: regiun@surselva.ch
Internet: www.regiun-surselva.ch