Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
Der Weg führt durch die Märchenlandschaft Rootmoos

Der Weg führt durch die Märchenlandschaft Rootmoos

Blick zurück ins Innereriz

Blick zurück ins Innereriz

Die sieben Hengste und die Sichle

Die sieben Hengste und die Sichle

Ob hier wohl die Moorhexen Zuhause sind?

Ob hier wohl die Moorhexen Zuhause sind?

Nährstoffarmer Boden lässt Bäume langsam wachsen.

Nährstoffarmer Boden lässt Bäume langsam wachsen.

Lange Schatten und der Hohgant in Sicht

Lange Schatten und der Hohgant in Sicht

Tourenbeschreibung

Sanfte Tallagen, einsame Moorgebiete und ein mäandrierendes Flüsschen; diese Route garantiert natürliche Vielseitigkeit. In einer Winterlandschaft der besonderen Art führt der Weg vom Berner Oberland ins Emmental. Unterschiedlichste landschaftliche Eindrücke werden die Besucher nach Hause begleiten.

Gleich ab der Haltestelle Innereriz-Säge, im Angesicht der sieben Hengste, führt die Strecke Bergwärts Richtung Alp Trüschhübel. Im Passbereich der Einzugsgebiete Zulg und Emme erreichen wir das Rotmoos: Eine wunderschöne, wilde und sagenumwobene Moorlandschaft, welche auch im Winter einen märchenhaften Anblick bietet. Durch das Tal des Schwarzbachs erreichen wir die Obere Gemmi, darauf folgt ein steiler Abstieg. An stattlichen Höfen vorbei, in denen u.a. die Wasserbüffel hausen, führt der Weg zur Emme, welche wir queren. Das Dorf Schangnau ist nah, der Blick schweift jedoch immer wieder zur dominierenden Hohgant-Nordwand. Wir sind im Emmental angekommen.


Hinweis(e)

Steiler Abstieg nach der Ober Gemmi Richtung Mühlebrücke. Obwohl der Weg auf der Strasse verläuft, sind gute Schuhe nötig!

Parkladen Zulgtal in der Geissegg, Regionalprodukte, Kunsthandwerk uvm. / Restaurant Schneehase im Innereriz / Gasthof Säge, Säge, Eriz / Bed & Breakfast „Bergfrieden“, Walter Gafner, Geissegg 033 453 03 67 / Bed & Breakfast, Marianne Wanzenried, Geissegg, 079 735 84 60
Wasserbüffel im Schangnau
Hotel Löwen, Schangnau mit Wasserbüffel-Gerichte
Büffel-Milchprodukte
Besuch bei Büffelherde: Hans Bieri, Bio-Landwirt, Tel. 034 493 39 32
Essen und übernachten im Kemmeribodenbad: Hotpot, Iglu, Kemmerbodenmeringues, u.v.m.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Wie froh wäre man selbst schon gewesen, man hätte von einer Tour oder einem Gebiet einen Tipp oder Hinweis gehabt.

Sei die erste Person, die zu dieser Tour einen Bericht verfasst! Ein Bericht ist in 3 Minuten erstellt - Du kannst damit eine Tour entscheidend aufwerten und Anderen helfen.



Orte an der Route: Eriz - Innereriz - Trüschhübel - Rotmoos - Scheidzunboden - Ober Gemmi - Mühlebrücke (Emme) - Schangnau


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit März 2016)

1498

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
1346

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
29

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
24

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Winterwanderungen in der Region Bern

Geschichte der Tour (B04170)

Erste Publikation: Mittwoch, 16. Februar 2011

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 18. Februar 2014

Tour publiziert von: GPS-Tracks.com powered by GEO-Tracks GmbH