Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Unschwierige, aber vor allem im Wald steile Tour für den Hochwinter oder auch bei Frühfirn. Im freien Gelände flacher. Schöner Aussichtsberg.

Vom Parkplatz am Ende der Asphaltstraße entweder dem Sommerweg folgend oder durch den steilen Wald direkt zur Zwieselalm. Von der Hütte erst gerade aufwärts, dann linkshaltend (nordwestwärts) durch den obersten Waldgürtel ins freie Gelände. Nun flacher geradewegs zum Gipfelkreuz. In wenigen Minuten ist auch der nahe Zennokopf erreichbar.

Die oberen Hänge brauchen wegen der Latschen viel Schnee.


Variante(n)

Man kann auch vom Ghf. List nahe Bad Reichenhall aufsteigen. Auch hier folgt man zuerst dem Sommerweg bis die beiden Routen bei der Zwieselalm zusammen treffen.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Am Feiertag stand das/der (?) Zwiesel, höchter Punkt des Staufenmassivs, auf dem Programm. Von Jochberg (b. Weißbach a.d. Alpenstraße) durch den steilen Wald direkt zur Zwieselalm und über die sanfteren (Latschen-) Hänge zum Gipfelkreuz von Zennokopf und Zwiesel. Die Latschen sind komplett eingeschneit. Schwerer Pulverschnee - schon von der Sonne etwas angegriffen. Auf Grund der südlichen Ausrichtung wahrscheinlich jetzt schlechter. Viel besuchter, schöner Aussichtsgipfel. Abfahrt wie Anstieg.
    Tendenz: bei Neuschnee sicher wieder besser oder auf Firn warten (Südhang!)



Orte an der Route: Jochberg (Rinnerauer, 880m) - Zwiesel Haus (Kaiser-Wilhelm-Haus, 1386m) - Zennokopf (1756m) - Zwiesel (1782m)


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Juli 2016)

744

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
240

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
4

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
1

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Ski-Touren in der Region Bayern

Geschichte der Tour (E00046)

Erste Publikation: Montag, 9. Januar 2006

Letzte Aktualisierung: Montag, 9. Januar 2006

Tour publiziert von: Andreas Riesner

Tourencharakter

Distanz: 3.2 km | Zeitbedarf: 2½ h
Aufstieg: 900 m | Abstieg: 900 m
Höchster Punkt: 1782 m.ü.M.

Schwierigkeit 2 WS

Drucken, Daten