Zur Startseite Gratis-Tourenführer mit über 7500 GPS-Touren und Karten-Overlays (MTB, Alpin, Ski, Transalp, Bike, Wandern, Velo, Mountainbike, ...)
@FotoText
@FotoText

Tourenbeschreibung

Von Wald führt die Route auf einer Fahrstrasse zum Marchstein, oberhalb der Wolfsgrueb. Hier ist der Beginn gelegt für idyllisch-romantische Waldstrassen und schwindelerregende Singletrails. Zuerst geht es voller Elan ins Tösstal. Dieses ist eine Welt für sich, wildromantisch. Beim Dägelsberg folgt ein fordernder Downhill zum Bergrestaurant Schindelberg. Gut gestärkt nehmen wir den folgenden Downhill in Richtung Libingen unter die Räder. Auf dem Fahrsträsschen erreichen wir über Loh die Bergbeiz Unders Alpli. Gerade richtig, um für den Aufstieg zur Chrüzegg gerüstet zu sein.
Das Wandergebiet rund um die Chrüzegg ist sehr bekannt und beliebt. Viele Touren finden hier ihr Ziel. Das Alpenpanorama reicht vom Zürich- bis zum Bodensee, beinhaltet die St. Galleroberländer-, die Glarner-, Innerschweizer- und Berneralpen. Der Downhill runter zur Habrüti lässt die Herzen höher schlagen. Ein attaktiver Singletrail führt um die Südflanke der Höchhand und den Schwarzenberg. Etwas gemütlicher erreichen wir schon bald unseren Ausgangspunkt.


Variante(n)

Variante A: Bei Schindelberg lässt sich die Tour einfach abkürzen.


Hinweis(e)

Bitte befolgen Sie die Bike-Verbotsschilder im Sagenraintobel.


Erstelle einen eigenen Tourenbericht

Schildere Deine Erlebnisse und die vorgefundenen Bedingungen. Damit hilfst Du, mehr Informationen verfügbar zu machen und die Tour noch interessanter zu gestalten. Vielen Dank!

  • Vielen Dank denen, die die Tour ausgearbeitet haben. Extrem fordernd (steile Anstiege und Abfahrten), aber sehr abwechslungsreich. War heute morgen wegen des gestrigen Gewitters noch etwas feucht, aber ok.

  • Die Route Schindelberg-Libingen kann zur Zeit (09.06.14) auf dem gerouteten Track nicht gefahren werden. Der Weg ist durch gefällte Bäume und Holzfällerarbeiten gesperrt.

  • Habe die Tour bei strahlendem Wetter nach einer regenfreien Woche gefahren und kann mich Lucas nur anschliessen. Die Downhills sind auch bei Trockenheit extrem und nicht für jedermann geeignet. Klare 5. Wer den Nervenkitzel sucht, ist hier aber richtig. Landschaftlich ist die Tour sensationell, fahrtechnisch sehr anspruchsvoll, konditionell ein Challenge aber machbar.

  • In Wald angekommen hat es da immer noch leicht geregnet. Nach einem Kaffee hat die Sonne angefangen sich zu zeigen. Folge davon war aber, dass die Trails sehr Nass waren, da wo sich Kühe/Rinder aufgehalten haben, war es schon eine Schlammschlacht. Schon auf den ersten 6Km hat es mich auf die Nase gehauen da ich eine Nasse Wurzel falsch erwischt habe. Die Tour an sich ist Landschaftlich sehr schön, erfordert aber fahrtechnisch sehr hohes Können und auch eine Top Kondition. Haben am Schluss die Tour nach einer Rast in Schindelberg abgekürzt, und sind über Hintergoldigen - Eglingen zurück nach Wald gefahren.
    Tendenz: Schwer 5 statt 4
    Besonderes: Wundeschöne Panormasicht nach Osten



Orte an der Route: Wald - Wolfsgrueb - Tössscheidi - Dägelsberg - Schindelberg - Libingen - Unders Alpli - Chrüzegg - Habrüti - Wirtsberg - Farner - Wald


Webcams

Kennzahlen der letzten 12 Monate (seit Dezember 2015)

8726

Einblendungen

Listen-Anzeige (ohne GEO-Map) der Tour zusammen mit anderen Touren
5059

Detail-Tourenaufrufe

Anzeige der Detailinformationen der Tour (z.B. diese Seite)
176

Begehungen

Bezüge des Tourenblattes
85

Mobile-Bezüge

Mit der GPS-Tracks iPhone oder Android App

Popularitäts-Index

Verglichen mit allen anderen Mountainbike-Touren in der Region Zürich

Geschichte der Tour (001147)

Erste Publikation: Mittwoch, 19. März 2008

Letzte Aktualisierung: Freitag, 26. August 2016

Tour publiziert von: Presented by www.zürioberland-tourismus.ch

Tourencharakter

Distanz: 36.7 km | Zeitbedarf: 4¾ h
Aufstieg: 1787 m | Abstieg: 1787 m
Höchster Punkt: 1311 m.ü.M.

Schwierigkeit S2

Drucken, Daten

Siehe auch

Zürioberland Tourismus
Bahnhofstrasse 13
Postfach 161
CH-8494 Bauma
Tel.: +41 (0)52 396 50 99
E-Mail: tourismus@zuerioberland.ch
Web: www.zürioberland-tourismus.ch